Warum erzählen viele, dass Madonna, Ariana Grande und andere Stars den Illuminaten beigetreten sind?

6 Antworten

Den Illuminatenorden gibt es nicht mehr. Alles andere sind nur unbewiesene Verschwörungstheorien, mit denen Geld verdient wird.

Stars brauchen Aufmerksamkeit, sie müssen im Gespräch bleiben. Das ist für ihren Erfolg von besonderer Bedeutung.

Ein paar Gerüchte und angeblich "geheime" Symbole in Videos haben dann genau diesen Effekt - jeder redet über sie. Das ist also reines Marketing.

Der eine Star macht einen "Busen-Blitzer" und der andere lässt eben eine Pyramide in die Bühnen-Dekoration des Musikvideos einbauen. Alles nur Show und Wichtigmacherei.

Die Illuminati waren ein Orden von Gleichgesinnten im 18. Jahrhundert. Sie sahen es als ihr Ziel an durch Aufklärung und Wissenschaft die Herrschaft von Menschen über Menschen überflüssig zu machen. Dies widersprech natürlich entschieden den Interessen der Machthabenden der damaligen Zeit, insbesondere der Kirche. Sie waren massiver Propaganda ausgesetzt und wurden verboten. 

Alles andere ist abstruse Verschwörungstheorie. 

Es gab die Illuminnati mal für eine kurze Zeit im 18 Jahrhundert (1776 bis 1785), alles andre fällt unter "Verschwörungshumbug"

Leute, die solche Sachen verbreiten, sind gestört, und suchen jede Möglichkeit, Beachtung zu finden um ihre Minderwertigkeitskomplexe zu kompensieren

www.mimikama.at

bei Facebook : ZDDK - Zuerst Denken, Dann Klicken

Was möchtest Du wissen?