Warum durfte Hitler obwohl er Österreicher war ,in Deutschland herrschen. Und warum hatte er keinen österreichischen Akzent?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Er hat die deutsche STaatsbürgerschaft angenommen. Er ist nach München gezogen, hat sich vor dem Militärdienst in Österreich gedrückt, hat dann aber irgendwann in Deutschland Militärdienst gemacht, u.a. auch im 1. Weltkrieg. Und damit wurde er irgendwann irgendwo deutscher Staatsbürger (Österreicher dürfen nicht für fremde Staaten Militärdienst machen,sie verlieren damit ihre Staatsbürgerschaft und ich nehme an, dass man die deutsche Staatsbürgerschaft braucht, um in die Deutsche Armee aufgenommen zu werden...)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er hatte einen Österreichischen Akzent. Und er war ja nur ein Mitglied von der NPD und hat sich immer weiter hochgepusht.. bis er Bundeskanzler wurde und hat dann die NSDAP gemacht. Ich schreibe nicht was es bedeutet. Dann hat er die ganzen Parteien verboten und die durften nicht mehr gewählt werden. So war Hitler schon der Mächtigste Mann. Dann konnte er seinen eigentlichen Plan mit der Vernichtung der Juden und andere Ausländer anfangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er wurde gewählt, wie jeder andere auch. Viele wissen das nicht, aber er ist legal gewählt worden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FlaFiii
22.03.2016, 01:16

Das stimmt so nun auch wieder nicht! Informier dich mal du kott.

0
Kommentar von axoni
22.03.2016, 01:20

So legal wie die Krim :D

0

Weil er ein Jahr bevor er an die Macht kam die deutsche Staatsbürgerschaft bekommen hat und weil er auch schon während der Kindheit viel Zeit in Deutschland verbracht hat (so weit ich weiß)... ohne die Staatsbürgerschaft hätte er kein Bundeskanzler werden dürfen... tja, ziemlich dumm kann's manchmal kommen -.-'


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?