Warum DSL nicht mehr als 16?

9 Antworten

Du wirfst verschiedene Anschluss bzw. Kabeltechniken durcheinander.

1) DSL - DSL basiert auf der herkömmlichen Telefonleitung aus Kupfer die von der Vermittlungsstelle bzw. vom DSL Verteiler zu dir in die Wohnung führt. Hier musst du mit einem Telefonanbieter einen Vertrag abschließen um DSL bzw. um DSL Internet zu bekommen

2) Glasfaser ist eine Alternative zur herkömmlichen Telefonleitung, hier musst du ggf. mit einem anderen Anbieter einen Vertrag abschließen bei einer Abfrage was für eine DSL Geschwindigkeit bei dir möglich ist, ist Glasfaser in der Regel nicht berücksichtigt. Eine andere Alternative wäre ggf. auch der Kabelanschluss, hier müsstest du auch eine Abfrage beim Kabelanbieter machen und die Leitung kommt dann ebenfalls nicht über die Telefondose.

3) Die CAT3 Kabelverteilung im Haus kann evtl. schon einen gemeinsamen Internetanschluss für seine Bewohner zur Verfügung stellen. Alternativ kann die Verteilung auch für die Hausüberwachung (Klingelanlage, Videoüberwachung usw.) genutzt sein, falls dort kein Internet direkt angeboten wird. Aber DSL wo du einen Vetrag mit der Telekom abschließen musst, wird über eine solche Verteilung nicht angeboten. Evtl gibt es noch im Haus einen Dienstleister der Internet und Telefon über diese Leitungen zur Verfügung stellt.

Die Internetanbieter können schon mehr anbieten... dafür müssten sie aber Geld hinblättern. Z.B. Straße aufbaggern und neue Kabel ziehen. Das passiert nicht mal eben so, weil du nen schnelleren Tarif möchtest.

Die bieten dir nicht aus reiner Gehässigkeit keine schnelle Leitung an, sondern sie haben einfach keine schnelle Leitung bis zu deiner Bude liegen.

Kurz und deutlich:

Zwischen dir und deinem Verteilerkasten liegt nur ein Telefonkabel. Ob der 100Mbit fähig ist, kann ich dir nicht sagen.

Es spielt keine Rolle ob die Firma Glasfaser hat oder nicht. Die Firma kann sich privat ihre Glasfaserleitung leisten, aber in deinem Haus können nur 16 Mbit angebunden sein.

Spiel also keine Rolle ob du ein CAT3 Kabel hast, was theoretisch 100Mbit fähig ist. Es liegt letzendlich an der letzten Meile -> Dein Hausanschluss bis zum Verteilerkasten.

Und wenn dieser Verteilerkasten nicht mit Glasfaser angebunden ist, kannst du davon ausgehen dass Bandbreiten von höher als 16 Mbit nicht möglich sind.

Am besten nimmst du direkt Kontakt mit deinem Telefonanbieter auf. Sie können dir genauer sagen was verfügbar ist und ob ein Ausbau geplant ist.

Die Frage ist falsch gestellt.

Sie muss nicht lauten "Warum kann keiner..." sondern "Warum will keiner..."

Die Antwort lautet: Wegen Wirtschaftlichkeit. Es muss sich für den Anbieter auch rechnen.

Offensichtlich ist das bei dem von dir erwähnten Gebäude nicht der Fall.

Wenn Du einen Fernsehanschluss eines Kabelnetzbetreibers hast, solltest Du mal seine Internet-Angebote anschauen.
Kabel-Internet ist meistens leistungsfähiger und preisgünstiger, als bei der Telecom.

Was möchtest Du wissen?