Warum Buch lesen besser ist als Smartphone gucken?

7 Antworten

ein großer Vorteil ist: durch das lesen kann man seine Rechtschreibung, Interpunktion und den Satzbau bzw. Ausdrucksweise verbessern.

Alleine wenn ich mir deine Frage so ansehe:

Moin warum ist lesen und was ist daran so besonders wenn man nur stundenlang sich langweiligt?

Diesen Satz hätte ich ganz anders geschrieben.

"Moin. Warum ist es besser ein Buch zu lesen, anstatt auf das Smartphone zu gucken? Besonders wenn man stundenlang Langeweile hat."

In der Schule, beim Aufsatzschreiben wurde meine Ausdrucksweise auch des öfteren gelobt. Ich hab bereits in meiner Kindheit und Jugend viele Bücher gelesen.

Wenn man sich beim Lesen langweilt, liest man das falsche Buch, ganz einfach.

Und wenn man nicht von Kindheit auf ans Lesen gewöhnt ist und nie wirklich ein Buch in die Hand genommen hat außer unter Zwang, hat man oft eine gewisse Abneigung und muss sich erst mal daran gewöhnen, dass die Storyline nicht so schnell wie in Serien abläuft und man seine eigene Fantasie einsetzen muss. Das kann für neue Leser ein bisschen anstrengend sein, was sich dann wie Langeweile anfühlt (auch weil man langsamer liest als ein geübter Leser!).

Also, such dir ein Buch, das du so richtig spannend findest, und probier es aus. Handy weglegen und in Flugmodus, denn wenn man beim Lesen dauernd draufschaut, kommt man nicht in die Story rein. Mach es dir bequem, trink einen Kakao dazu, lass dich drauf ein und gib dem Buch eine Chance.

Glaub mir, nach einer Weile wird es überhaupt nicht mehr langweilig sein. :)

Ein unglaublich gutes Buch gelesen zu haben, ist eine Erfahrung und Erinnerung, die dir niemand wegnehmen kann. Wenn ein Buch zu Ende ist, fühlt man sich manchmal sogar richtig traurig, dass es vorbei ist. Solche tollen und einzigartigen Erinnerungen entstehen nicht, wenn man durch Facebook oder Instagram scrollt.

kannst du eins empfehlen?

0

Deine Antwort ist fantastisch!!

1

Die Antwort ist echt cool, beschreibt das Lesen und die Welt der Bücher sehr gut. Ich würde dir direkt einen 🌟 dafür geben :-)

1

Kann man nicht wirklich Vergleichen. Ein Handy, heute Smartphone ist in erster Linie ein Kommunikationsgerät, Bücher hingegen sind ein Medium für Wissen und Geschichten das es schon seit tausenden Jahren gibt.

Handys können viele Probleme auslösen vorallem bei unserer jüngeren Generation. Kinder und Jugendliche werden in eine Welt der Oberflächlichkeit geworfen und Prioritäten werden vollkommen verdreht, gibt noch mehr Probleme mit Handys, aber das ist meiner Meinung nach das größte. Handys sind schlecht für die Augen, Bücher nicht solange du sie nicht direkt vor deiner Nase ließt.

Joa Bücher sind das älteste und auch umfangreichste medium überhaupt. Keine Geschichte wird ausführlicher erzählt, kein Wissen ist älter.

Ich war nie der große Leser aber selbs ich erkenne, dass du dir definitiv einen Gefallen tust wenn du deine Handyzeit begrenzt und dich dem lesen in Büchern widmest.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Man liest ja auch für gewöhnlich Bücher, die einen auch interessieren. Ausser, man muss es für die Schule lesen. ^^

Du trainierst dein Gehirn + deine Vorstellungskraft. Man langweilt sich nicht ganz im Gegenteil. Liest du ein interessantes Buch fragst du dich wie es weitergeht und hast Lust immer weiter zu lesen. Ich würde es dir empfehlen.

Vor allem trainiert Leroy sein Deutsch

1

Was möchtest Du wissen?