Der Film von „The Giver“?

1 Antwort

Die Charaktere sind im Film älter als im Buch.

Fiona arbeitet im Film nicht im Altenheim, sondern in der "Säuglingsabteilung" und Asher wird zum Dronenpilot berufen.

Die Erinnerungen, die Jonas nach und nach von dem Geber erhält, stimmen zwar teils mit dem Inhalt und der Reihenfolge des Buches überein, aber oft unterscheiden sie sich auch

In der Verfilmung wurde bedeutend mehr Wert auf die Beziehungen und Gefühle gelegt, die Jonas durch seine neuen Erinnerungen bekommt. Er empfindet einigen Leuten gegenüber sogar Liebe. Im Buch ist das alles ein bisschen anders.

Deswegen ist es ganz nett, den Film zu sehen, aber auf keinen Fall ein Ersatz für das Buch. (Ich weiß, dass du sagst, dass du das Buch damit besser verstehen willst, aber so mancher will auch das Buch gar nicht lesen, wenn es stattdessen einen Film gibt ;)

Deswegen würde ich erst das ganze Buch lesen und danach den Film schauen. Und zum besseren Verstehen ist es viel, viel, viel besser, sich nach dem Lesen eines Kapitels die Kapitelzusammenfassung anzuschauen: https://www.cliffsnotes.com/literature/g/the-giver/book-summary

Da ist eine Zusammenfassung des gesamten Buches und eine von den einzelnen Kapiteln. Es werden auch Stil und Sprache analysiert, Charakterisierungen, Themen, Aufsatzfragen, ein Quiz, um sich selbst abzuprüfen etc. ist alles dabei.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Engl., Ital., Französ., Arab. und Deutsch studiert

Was möchtest Du wissen?