Warum bin ich in allen Fächern außer Mathe gut?

6 Antworten

Ich glaube es ist ziemlich normal, nicht in allen Bereichen gut zu sein, jeder hat Stärken und Schwächen. Bei mir ist es zum Beispiel Englisch.

Wichtig ist es, das du in Mathe die Sachen verstehst, die der bzw. die Lehrer/-in dir beibringen will. Ich weiß jetzt nicht wie deine Lehrkraft ist, aber eine gute Lehrkraft sollte man solange mit Fragen löchern können bis man es versteht.

Oder du lässt dir die Aufgaben nochmal von deinen Mitschülern erklären, da diese das häufig auf eine andere Art und Weise tun. Wenn deine Eltern sich in dem Bereich auskennen, kannst du auch diese Fragen.

Ansonsten solltest du vielleicht mal nach Nachhilfe ausschau halten, soweit das finanziell möglich ist.

Du solltest dich auf alle Fälle nicht dafür hassen, sondern weiter mit voller Energie daran arbeiten.

Du hasst Dich dafür? Na, ganz so schlimm ist es hoffentlich nicht. Das ist ja auch nur eine Note :-)

Ich habe sehr viele Jahre lang Nachhilfe in Mathematik gegeben und dabei vor allem eines bemerkt. Die meisten Leute reden immer davon, man bräuchte für Mathe eine Begabung, analytisches Denken und ohne dem wäre das einfach sehr schwer. Das ist meiner Ansicht nach ziemlich falsch, denn alle meiner Schüler hatten immer das gleiche Problem: Die Grundlagen haben gefehlt.

Bei fast jedem Kind gab es irgendwo mal ein oder zwei Jahre, in denen sie für Mathe einfach nur das nötigste gemacht haben. Da die Mathematik aber so extrem aufeinander aufbaut, machen sich die Lücken später stark bemerkbar und vor allem fällt es dann unglaublich schwer, neuen Stoff überhaupt verstehen zu können, weil man die Grundlagen ja nur waage im Kopf hat.

Die besten Ergebnisse bei der Nachhilfe habe ich dort erzielt, wo die Eltern ihr okay dafür gegeben haben, eher die Grundlagen nochmal nachzulernen. Das ist schon ein bisschen Arbeit, aber es bringt auf die Dauer einfach viel mehr. Kann man das wieder, ist auch neuer Stoff viel einfacher und die Note stabilisiert sich dauerhaft.

Mein Rat also für Dich beim Mathe-Lernen: Wenn Du merkst, dass Du bei einer Rechnung schwer tust, dann frage Dich mal ganz genau, warum das so ist. Schau, ob Du wirklich alle Rechengesetze genau im Kopf hast. Lies eure aktuellen Kapitel aus dem Lernbuch nochmal und immer, wenn Du einen Zusammenhang nicht verstehst, dann schlag ihn nochmal in alten Büchern nach oder stell hier eine Frage oder googel nach dem Stoff. Hier ist zum Beispiel eine ganz gute Seite:

http://www.frustfrei-lernen.de/mathematik/nachhilfe-in-mathematik.html

Für manche Menschen ist es auch angenehmer, YouTube-Videos zu schauen und damit zu lernen. Das funktioniert auch gut.

Und das wichtigste: Mach Dich nicht verrückt. Deine Mathenote ist auch nur ein kleiner Teil vom Leben. Es ist viel wichtiger, dass Du fröhlich und glücklich bist, als dass Du nur gute Noten nach Hause bringst :-)

Schönes Wochenende, Tailor

Danke. Schönes Wochenende auch:-)

0

Die Seite merke ich mir mal um mein Englisch zu verbessern, vieleicht bringt es ja was :D

0

lerne dich zu lieben wie du bist...wer mit mathe nicht zurechtkommt muss nicht verzweifeln...vielleicht bist du musisch begabt. such nach dingen die du kannst...ist einfach gesagt...mathe ist ja n wichtiges pflichtfach ni...da kann dir nur ein lehrer helfen, der auf dich persoenlich eingeht...der herausfindet, wie du du etwas begreifst. ich brachte meine lehrer mit fragen zur verzweiflung und lernte lieber auf der strasse als in der schule...ich fragte zb: ob es ein- und zweiecken- damals in raumlehre- gibt also flaechen. nur wer in der lage ist abstrakt zu denken, findet da eine gute loesung. ein wassertropfen ist ein eineck...als flaeche betrachtet... eine linse ein zweieck...oder nicht?

Warum bin ich so schlecht in der Schule trotz lernen?

Hallo, Also ich bin jetzt in der 11. Klasse und ich will eigentlich Abitur machen aber ich bin leider so schlecht in der Schule obwohl ich richtig viel lerne Am Wochenende bleib ich auch immer daheim und lerne und alle meine Freunde gehen feiern und trotzdem haben sie alle bessere Noten als ich z.b. In Mathe hab ich Nachilfe und hab trotzdem eine 4 geschrieben und ich versteh nichts und in Deutsch hab ich auch eine 4 dabei hab ich auf die Schulaufgabe richtig viel gelernt also viel mehr als alle anderen in meiner Klasse und trotzdem sind alle anderen besser. Auch in Geographie hab ich nur eine 3 obwohl ich so richtig viel gelernt hab ungefähr 1 Woche lang den ganzen Tag. In den anderen Fächern sind meine Noten ganz gut aber auch nur weil ich alles auswendig lerne...Ich fühl mich wie ein Versager weil ich mich einfach nicht in Deutsch verbessern kann obwohl ich lerne... In meiner Schule wird man nur zum Abitur zugelassen wenn man überall mindestens eine 3 hat Was soll ich jetzt machen ?? Bitte helft mir danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?