Warum bei mir die Hypotenuse nicht die längste Seite?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Hypotenuse ist nur dann nicht die längste Seite, wenn es sich nicht um ein rechtwinkliges Dreieck handelt. Und da spricht man auch gar nicht von Hypotenuse.
Da es aber laut Zeichnung (die steht übrigens über Kopf) ein rechtw. Dreieck sein soll, muss ein Fehler vorliegen. Leider kann man nicht viel sehen.

War b = 11,1 gegeben und ß = 16°?
Dann wäre sin ß = b/c                c = b/sin ß = 40,27 cm

Wenn du dann den Pythagoras nimmst, ist a² = c² - b²
Da müsste c aber reichlich viel größer sein als die anderen beiden,
wenn du am Ende nicht das Wurzelziehen vergisst.  

Solltest du überhaupt den Pythagoras nehmen und nicht trigonometrsich weiterrechnen? 

---

Mit dem Tangens ist a = b/tan ß
Hast du das richtig herum gerechnet?                                         

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du b so ausgerechnet? :

b = die Wurzel aus (c hoch 2) minus (a hoch 2)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich habe: a=7,69cm herausgefunden mit Tangents. Und c=8cm (Hyptenuse)

Wie hast Du bei:
b²=c²-a²
denn bitte 11,1 cm herausbekommen?
Rechne nochmal nach. Da kommt nicht mal ein Viertel davon ´heraus.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?