Ware zurückgegeben, kein Geld zurück, ist das rechtens?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nicht Rechtens ist die Ablauffrist von 1Jahr. Du hast bei Rückgabe allerdings keinen Anspruch auf Wertersatz in Form von Bargeld. Allerdings hast Du nicht mal Anspruch auf irgendeine Wandlung. Somit könnte der Händler auch jedwede Rückgabe oder Umtausch verweigern. Wenn kein Mangel an der Ware vorliegt.

Geschäft muss nur dann Geld zurück geben, wenn die Ware fehlerhaft ist. Ansonsten die meisten Läden eine Geldrückgabe auf Kulanz, aber sie müssen es nicht. lg

Ja, das mit dem allgemeinen 14-Tage-Rückgaberecht ist eine Legende, die für Geschäfte vor Ort nicht gilt (http://www.schwaben.ihk.de/dokumente/merkblaetter/M37216.pdf), es sei denn, die Ware ist schadhaft. Die meisten kleinen Geschäfte machen es trotzdem, weil sie ihre Kunden halten wollen, das war bei dir leider nicht der Fall.

Was möchtest Du wissen?