Wann wird das Apostroph richtig benutzt?

...komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Viele von den Antworten hier beinhalten leider einen weiteren Fehler:

´ respektive ` anstelle des eigentlichen Apostroph. Liebe Leute, das sind Akzente, die allein NIE stehen können. Wirklich nie. Diese Symbole gehören auf Buchstaben, bspw. im Französischen: à, é, etc. Also, lernt doch gleich selbst dazu, und korrigiert dies in eurer Schreibweise.

Wie man Schreibweisen mit ' schöner finden kann ist mir aber echt schleierhaft. Davon abgesehen, dass es den Schreibfluss massiv stört. Ist doch total nervig, ständig von den Buchstaben abzurücken, um dieses dämliche Zeichen einzutippen, oder?

Ich würde die Verwendung des Apostroph auf die folgenden Fälle beschränken:

  1. Max' Kneipe. Andreas' Auto. Thomas' Wohnung.
  2. Wie geht's? Was machst'n gerade? Wie sieht'n das hier aus?

Auch wenn der Apostroph bei Dingen wie Max's Kneipe oder Benjamin's Wohnung mittlerweile erlaubt sein mag, Sinn ergibt diese Schreibweise nun wirklich nicht.

Auch hier hat sich noch ein Fehler eingeschlichen. Der Apostroph (lt. Duden männlich) hat durchaus einen Genitiv. Es muss also heißen: "... anstelle des eigentlichen Apostrophs" bzw. "Ich würde die Verwendung des Apostrophs ..."

0

am besten GAR NICHT benutzen! ausnahme sind firmennamen. es gibt einige hübsche internet-seiten zu dem thema. beispiel "apostrophen"- einfach mal googeln. eins der schönsten fotos dazu zeigt einen kneipeneingang mit dem namen der lokalität: "brahms stübchen". die bildunterschrift dazu lautet: da hätte herr brahm aber gestaunt. dass sich mir dieses bild nun schon über jahre hinweg eingebrannt hat, spricht für seine qualität. wenn mike seineimbißbude mikes imbiß genannt hat, ist der apostroph zwar prinzipiell falsch, aber als quasi-markenname schon korrekt.

Also ich war nicht die Allerbeste in Deutsch, aber ich hatte meist mein "gut" geschrieben auf Aufsätze etc.....Nun diese neue Rechtschreibreform geht mir sowas auf den Keks. Ich SCHREIBS noch immer sehr gerne, weil es mir einfach besser gefällt!! Allen Unkenrufen entgegen, behaupte ich, dass es viel schöner zu lesen ist!! Die Aufschrift wie etwa "Wolfis Beisl" vielmehr ins Auge sticht. Wenns bloß diese ständigen Änderungen lassen würden!! Keine Chance bei mir, denn ich schreibs weiter so. Lg

Was hat denn das damit zu tun, ob du im Osten oder im Westen des Landes zur Uni gehst? Unabhängig davon, dass man sich nicht aufregen und von Augenkrebs sprechen sollte, wenn man selbst sich über die genaue Regelung nicht sicher ist und dementsprechend noch gar keine Schmerzen über eine falsche Verwendung verspüren kann. Das nur dazu. Ansonsten wurde die Frage ja richtig beantwortet. Die unsichere Verwendung des Apostrophs stammt nebenbei bemerkt aus dem Englisch und hat nichts mit Osten oder Westen zu tun. Ein Armutszeugnis, wenn man einen Konflikt, der mittlerweile vor über 20 Jahren hätte beigelegt werden sollen und nur aus einer relativ unbestimmten Trennung des Landes (ja, mir ist durchaus bewusst, dass es nicht schon vorher diverse Grenzen gab, die so oder so ähnlich existierten bzw. existiert hatten) entstanden ist, als Grundlage für Bildungsunterschiede nimmt, die nebenbei bemerkt gar nicht nachweisbar sein durften, denn "im Westen" des Landes findet man die ungenaue Verwendung von Apostrophen und Co genauso.

Das musste mal raus. Und bevor irgendwelche Fragen aufkommen, ich bin Jahrgang '92 und mein einer Elternteil stammt aus Sachsen, der andere aus Hessen.

Bei mir gibt's keine Garantie auf Rechtschreibung ;)

Das Apostroph ersetzt einen fehlenden Buchstaben. Es kann zum Beispiel dort verwendet werden, wo ein Laut in der Umgangssprache verschliffen ist, oder aus rhythmischen Gründen ausgelassen wird (Lyrik), z.B.: "Geh´n wir!" statt "Gehen wir!" Das Apostroph kennzeichnet zudem den sog. "angelsächsischen Genitiv" (Mary´s Pub)und wird auch hierzulande fälschlicherweise in dieser Funktion verwendet. Im Deutschen findet das Apostroph im Genitiv nur dort Anwendung, wo das Grundwort auf einen "Zischlaut" endet und ein zusätzliches Genitiv-S auch phonetisch nicht zu realisieren wäre, so z.B. "Peter Weiß´ Auto".

Achja:
Carlos Webstube: Die Webstube von Carlo
Carlos' Webstube: Die Webstube von Carlos

Gerade in den neuen Bundesländern ist das grosse Mode und auch wenn man hier im Westen "Betty's Frisurenstübchen" sieht, dann kann man fast darauf wetten, dass Betty aus dem Osten kam.

Aber nur weil im Osten aller drei Wochen der Laden mit neuen Namen aufgemacht wird :(

Ansonsten wissen wir auch wie man schreiben kann :)

1

Was die Wikipedia schreibt, stimmt nicht hundertprozentig mit dem Duden überein, z.B. zum Thema e-Auslassung. An diese Regel halte ich mich zwar auch (z.B. wie man's will), aber sie ist etwas veraltet.

Bemerkenswert finde ich noch die Genitiv-Regelung. Falls ein Apostroph gesetzt wird, dann NUR um zu verdeutlichen, wie die Grundform heißt, also:

Marx' Lehre, Joachim Ringelnatz' Gedichte, Lukas' Worte usw.

Das pseudoamerkanische Müller's Brotladen o.Ä. ist total verfehlt. Am schlimmsten finde ich es aber, wenn jemand nicht's schreibt. Da hört sich doch Alle's auf!!

Nicht's ist grausamer! :> Weil nichts ja ein Wort ist.

0

Erst eine Anekdote, dann ein Hinweis...

Echt passiert, in einem Baumarkt, beim Bestellen von Jalousien, wo denn das Zugseil sein sollte:

Was schrieb er? -> "Recht's." - Schlimm, nicht?

Müller's Brotladen oder Karin's Café sieht zwar total verfehlt aus, ist aber seit neuestem, leider Gottes, erlaubt.

0

In manchen Gegenden Deutschlands wird oft sogar vom "Deppen-Apostroph" in Zusammensetzungen wie "Lisa´s Curry-Wurst-Bude" gesprochen. Das Apostroph braucht man, kurz gesagt, wenn ein Buchstabe weggelassen wurde.

Deppenapostroph, ich schmeiß mich weg!! Hahaha!!

0

Hihi, und unter Deppenapostroph fällt auch, wenn man anstatt das Apostroph ' (neben der Ä-Taste) das accent ´ verwendet ;D

0
@Fensterbank

Hihi, und unter Deppenapostroph fällt auch, wenn man den falschen Artikel benutzt.

Apostroph ist nämlich männlich und demzufolge heißt's - na - richtig: "... der Apostroph ..."

0

DER apostroph- wenn wir schon korinthen defäkieren, dann doch bitte RICHTIG!!

0
@abibremer

einen Kommentar nach 3 1/2 Jahren, find ich ja originell ... - wenn ich den nur verstehen würde ... ??!!

0

Max's Kneipe ist richtig = Maxes bzw. Maxens Kneipe.

Heisst das nicht "Max' Kneipe" ?

0
@Kabark

Ja, Kabark, eigentlich heißt es Max' Kneipe. Als Eigenname erlaubt der Duden jetzt aber auch Max's Kneipe. Wenn es aber kein Eigenname ist, sondern es sich um die Kneipe handelt, die Max häufig frequentiert, heißt es definitiv Max' Kneipe!

0
@WildeFee

Also kann Max's Kneipe Max' Kneipe sein...ich bin mal kurz draußen. ;-)

0

Ich versuch's mal. :) (Ich versuche es mal.)

Wenn etwas Mehrzahl ist wie Pizzas (oder Pizzen :)), dann kommt kein Apostroph.

Auch Müllers Kuh wird ohne geschrieben.

Aber "Klaus' Kuh" hat eines, da Klaus mit s endet und man sonst nicht sicher sein kann, ob es sich um einen Namen "Klaus Kuh" handelt, oder um die Kuh des Klaus.

Wenn Max eine Kneipe besitzt, so kommt ein Apostroph ans Ende von Max in Max' Kneipe. Aber kein s dahinter, weil wir das s schon hören wie in "Macks". Bei Peter heißt es Peters Kneipe , weil das s am Ende schon besitzanzeigend ist (allerdings ist da ein Deppenapostroph mittlerweile erlaubt, wenn das Ganze - "Peter's Kneipe" einen Eigennamen ergibt).

Das Apostroph zeigt den Genitiv von Eigennamen an, die mit S oder s-klingenden Lauten enden.

Und das Apostroph ist ein auch ein Auslassungszeichen.

Beispiel:

  • Mir ist's zu kalt heute. (Mir ist es zu kalt heute.)

  • Man hat's schwer. (Man hat es schwer.)

  • Wie geht's Dir? usw.

Ansonsten schau halt hier nach:

http://de.wikipedia.org/wiki/Apostroph

Wiki weiß alles: http://de.wikipedia.org/wiki/Apostroph

Außerdem gibt es Amüsantes dazu in den Büchern "Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod".

Ich möchte an dieser Stelle den neuen Duden zitiieren: "Der Apostroph zeigt an, dass ein oder mehrere Buchstaben ausgelassen worden sind.in Vielen Fällen können die Schreibenden selbst entscheiden, ob sie ein Apostroph setzen wollen oder nicht. (Quelle : Duden 24. Auflage, Seite 35)

Wenn ich "Pizza`s" lese stellen sich auch bei mir die Nackenhaare auf. Ich freue mich über jedes Apostroph welches nicht gesetzt wurde :)

Ganz meiner Meinung!!

0

Du hättest seither in der Uni nicht nur gehen, sondern auch studieren sollen. Dann wüsstest Du sicher auch, dass es "... von Apostrophen" heißt und nicht "Apostrophs". Ansonsten steht in den übrigen Beiträgen schon viel Richtiges, mit der Ausnahme, dass der Apostroph lt. Duden männlich und nicht sächlich ist. Wichtig ist auch, für den Apostroph ('), falls er denn wirklich erforderlich ist, die Taste mit dem Doppelkreuz (#) plus Shift zu verwenden und nicht etwa ganz oben die Taste für ein accent aigue oder accent grave.

Man setzt einen Apostroph bei Wörtern mit Auslassungen, wenn die verkürzten Wortformen sonst schwer lesbar oder missverständlich wären. zum Beispiel: Schlaf nun selig und süß, schau im Traum`s Paradies.

"schau im Traum 's Paradies".

's steht für "das".

LG

0
@critter

Im Duden 24.Auflage habe ich es nachgelesen und so wie ich es angegeben habe stimmt es.

0
@critter

Schlimm finde ich aber auch die falschen Zeichen, die man meint, als Apostroph verwenden zu können. Ein Apostroph schaut so aus: '

Nicht so: ` oder ´.

0
@wj2000

Nein, es kommt ein Leerzeichen zwischen Traum und 's.

0
@WildeFee

Das verstehe ich nicht. Ich habe mehrere Liederbücher mit Brahms' Lied, und dort steht in allen:

schau im Traum 's Paradies.

Sollte es "Traum's Paradies" geschrieben werden, müsste es "schau in Traum's Paradies" (so im Sinne von Traumparadies, was das auch immer sein soll) heißen, also in Traumes Paradies. IM wäre ja grammatikalisch total falsch.

0
@critter

Es steht so im Duden, wie Du es schreibst (hab eben nochmal nachgeschaut): schau im Traum 's Paradies. Ich denke, Wolfang hat das Leerzeichen nicht gesehen.

0
@wj2000

Das hatte ich auch schon vermutet, ist aber auch verdammt schwer zu erkennen hier.

0

Ein Beispiel, wie es NICHT gemacht werden sollte:

http://www.buero-wenger.de/index.htm

Oben rechts!

Also bei Pizzen ist es definitv falsch, aber ehrlich gesagt...

ich finde vieles mit ´ schöner ;-)

Was möchtest Du wissen?