Wann wird das Apostroph richtig benutzt?

13 Antworten

am besten GAR NICHT benutzen! ausnahme sind firmennamen. es gibt einige hübsche internet-seiten zu dem thema. beispiel "apostrophen"- einfach mal googeln. eins der schönsten fotos dazu zeigt einen kneipeneingang mit dem namen der lokalität: "brahms stübchen". die bildunterschrift dazu lautet: da hätte herr brahm aber gestaunt. dass sich mir dieses bild nun schon über jahre hinweg eingebrannt hat, spricht für seine qualität. wenn mike seineimbißbude mikes imbiß genannt hat, ist der apostroph zwar prinzipiell falsch, aber als quasi-markenname schon korrekt.

Was hat denn das damit zu tun, ob du im Osten oder im Westen des Landes zur Uni gehst? Unabhängig davon, dass man sich nicht aufregen und von Augenkrebs sprechen sollte, wenn man selbst sich über die genaue Regelung nicht sicher ist und dementsprechend noch gar keine Schmerzen über eine falsche Verwendung verspüren kann. Das nur dazu. Ansonsten wurde die Frage ja richtig beantwortet. Die unsichere Verwendung des Apostrophs stammt nebenbei bemerkt aus dem Englisch und hat nichts mit Osten oder Westen zu tun. Ein Armutszeugnis, wenn man einen Konflikt, der mittlerweile vor über 20 Jahren hätte beigelegt werden sollen und nur aus einer relativ unbestimmten Trennung des Landes (ja, mir ist durchaus bewusst, dass es nicht schon vorher diverse Grenzen gab, die so oder so ähnlich existierten bzw. existiert hatten) entstanden ist, als Grundlage für Bildungsunterschiede nimmt, die nebenbei bemerkt gar nicht nachweisbar sein durften, denn "im Westen" des Landes findet man die ungenaue Verwendung von Apostrophen und Co genauso.

Das musste mal raus. Und bevor irgendwelche Fragen aufkommen, ich bin Jahrgang '92 und mein einer Elternteil stammt aus Sachsen, der andere aus Hessen.

Bei mir gibt's keine Garantie auf Rechtschreibung ;)

Du hättest seither in der Uni nicht nur gehen, sondern auch studieren sollen. Dann wüsstest Du sicher auch, dass es "... von Apostrophen" heißt und nicht "Apostrophs". Ansonsten steht in den übrigen Beiträgen schon viel Richtiges, mit der Ausnahme, dass der Apostroph lt. Duden männlich und nicht sächlich ist. Wichtig ist auch, für den Apostroph ('), falls er denn wirklich erforderlich ist, die Taste mit dem Doppelkreuz (#) plus Shift zu verwenden und nicht etwa ganz oben die Taste für ein accent aigue oder accent grave.

Apostroph im Deutschen

Hallo Damals in der Schule hat man uns beigebracht, dass die deutsche Rechtschreibung den Apostroph nur in wenigen Fällen benutzt, z.B. im folgenden Satz:

Peters' Auto steht in der Garage.

Nun lese ich aber praktisch ausnahmslos, dass Leute, Unternehmungen etc. den Apostroph auch in Sätzen wie: "Die Natur freut's" benutzt.

Hat sich diesbezüglich etwas geändert, kann mir das jemand beantworten oder ist das einfach eine Übernahme aus dem Englischen, die aber der deutschen Rechtschreibung eigentlich nicht gerecht wird?

Ich konnte dazu zwar auch schon einiges in Google herausfinden, aber mir bleiben immernoch Restzweifel.

...zur Frage

Wie setzt man zwei oder mehr Gedankenstriche richtig ein?

Ich sehe in englischen, und manchmal auch in deutschen Texten mehr als ein Gedankenstrich "--". Was bedeutet das und wann benutzt man einen und wann zwei?

...zur Frage

Wann wird dies eingestellt (Waschmaschine, Kleider)?

Wann benutzt man pflegeleicht und wann benutzt man Koch/Buntwäsche? Hab momentan verschiedene Klamotten in der Waschmaschine drinnen. Sollte ich dann Buntwäsche benutzen?

...zur Frage

Kasus für Dummies?

In den Sätzen "Ich gehe in die Kneipe" und "Ich sitze in der Kneipe" werden für die Kneipe verschiedene Artikel verwendet. Das liegt soweit ich weiß an der Deklination bzw. dem Kasus. Nun verstehe ich jedoch nicht warum es im zweiten Satz "der Kneipe" heißt. Es ist grammatikalisch natürlich absolut richtig, aber welcher Fall wird im zweiten Satz angewandt und wie frage ich nach dem Fall? Oder ist es etwas völlig anderes?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?