wann sollte man seinem kind das erste eigene pony kaufen?

11 Antworten

Meine Freundin hat ihr erstes Pony mit 4 bekommen,weil sie fachkundige Eltern hat.Bei solchen Dingen ist das gut möglich,aber sorge kann man mMn. sich nicht gamz allein um ein Pferd sorgen!

Also ich finde das ein absolutes No-Go ! Weil ein Kind mit 8 Jahren kann villeicht schon alleinen satteln und trensen. Und die Verantwortung ist die, das es selber den Tierarzt informieren muss wenn etwas passiert oder dem Hufschmied helfen muss wenn er kommt. Ich weiss nicht einaml ob dein Kind in der Lage wäre eine schwere Krankheit einzuschätzen oder wie mann mit der Situation umgeht wenn das Pferd verletzt reinkommt ?? Alleine Reitunterricht ist definitiv zu wenig, weil das Füttern und Misten geht auch nicht von allein;-) Auch das Geld spielt eine Rolle. Rechne mal mit 700 Euro im Monat mit Rücklagen für den Tierarzt ! Und ab 14 Jahren würde das ja gehen, weil dein Kind dann körperlicher fitter ist

lg manuel und seinem haflingefreund rojo

Nein ich würde keiner 8 jährigen ein eigenes Pony kaufen. Ich (15 Jahre alt) habe gerlernt das man sich das eigene Pferd "verdienen" muss. Meine Eltern haben mich lange zappeln lassen um herrauszufinden wie lange das Hobby bleibt. Ich würde sagen ihre Tochter sollte erstmal ca. 2-3 Jahre lang mehrere Reitbeteiligungen haben und noch länger Reitunterricht damit es Erfahrung sammeln kann. Eine 8 jährige kann zb. noch nicht allein ausmisten was ich noch nicht mal kann weil ich ziemlich zierlich bin und deshalb müssen mir meine Eltern dabei helfen und bei ihrer Tochter würde diese Arbeit warscheinlich an ihnen hängen bleiben. Sie sollte wirklich frühstens mit 11-12 Jahren ein eigenes Pony haben. Auch wegen der Größe kann das ein Problem sein. Wenn ihr jetzt ein Pony kauft kann es sein das ihr in 3 Jahren ein "neues" kaufen müsst weil sie dann zu groß ist. Zudem musste ich mir mein Pferd selbst kaufen und habe seit ich 9 war daran gespart und habe es mir mit 13 gekauft ;)

Zu wenig geld für ein Pferd was soll ich tun?

LEEESEN! Ich ibn 13 jahre (bald 14) und mein größter wunsch istz ein eigendes pony, ich weiß es kostet viel geld , aber es ist mein aller größter traum schon seit dem ich 8 bin, meine mutter hat nicht genügend geld für ein pferd, und sparen können wir nicht mehr wirklich wegen familischen problemen , aber ich wünsch es mir so sehr und ich will nun nicht bis is 18 bin warten damit ich mir dne traum selbst erfüllen kaann ..

...zur Frage

Führzügelwettbewerb

Ich habe vor mit dem Kind, welches mein Pony reitet und meinem Pony auf Turnier zu gehen :) da sie erst 8 ist habe ich an ein Führzügelwettbewerb gedacht! Meine Fragen nun, was verlangen die Richter? Muss die Kleine eine weiße Reithose anhaben? Müssen wir im Parterlook sein? Muss das Pony/Pferd irgendwelche Anforderungen erfüllen ? Und was mir am wichtigsten ist: Muss die Kleine im Verein sein oder langt es wenn der Führer im Verein ist, muss man überhaupt im Verein sein bei einem Führzügelwettbewerb? Danke für eure Antworten :-)

...zur Frage

Heimkosten für Tochter

Meine 14 jährige Tochter ist auf eigenen Wunsch nach Absprache mit mir im Kinderheim untergebracht worden. Nun stellt sich die Frage der Kostenübernahme.. der Kindsvater ist arbeitslos ist also nix zu holen. Unterhalt zahlt er auch nicht. Da ich noch ein kleines Kind zu hause habe arbeite ich zur Zeit auch nicht. Muß mein Ehemann nun für die Heimkosten aufkommen ?

...zur Frage

Kann man ein Pony und einen Esel zusammen halten?

Hallo :-)

Der eine Esel von unserer 'Nachbarin' ist letzte Woche gestorben und jetzt ist die Frage, ob sie sich einen weiteren Esel zum verbliebenen dazu kaufen muss oder ob ihre Nichte ihr Pony dorthin stellen kann. Es sind drei Schritt-Minuten zum Verein, weshalb reiten kein Problem wäre, aber das Wohl der Tiere ist wichtiger: Ist ein zweiter Esel nötig oder ist das Pony okay, als 'Freund'?

...zur Frage

Reiten Minderjährige Tochter

Also, meine Tochter "reitet" schon seit dem sie 4 Jahre alt ist. Nun ist sie 10. Sie nimmt seit 3 Jahren regelmäßig Reitunterricht auf ihrem eigenen Pony und ich erlaube Ihr seit ein paar Wochen auch alleine ins Gelände zu gehen. Das heißt: sie bewegt sich im Umkreis von höchstens einem Kilometer rund um den Reitstall, kommt zuhause vorbei usw...Wir wohnen auf nem kleinen Dorf und die Straßen rund um den Stall sind entweder kaum befahren oder sind Planwege... verletze ich meine Aufsichtspflicht und bin unverantwortlich?? Gebt bitte auch einen Kommentar dazu ab!!!

...zur Frage

"Leibliches" Kind?!

Im Jahr 1963 vermacht eine Witwe ihrem erwachsenen Sohn ihr Haus. Ihre Tochter wird entsprechend abgefunden. Im Vertrag aus dem gleichen Jahr befindet sich nun folgende Formulierung: "Ersatzerben des Erschienenen zu 2 (hier: Sohn) sollen dessen leiblichen Nachkommen sein." Nun hat der Sohn aber keine "leiblichen" Nachkommen, er hat jedoch einen Jungen im Jahre 1968 adoptiert. Zählt dieser Junge zu den "leiblichen" Nachkommen oder nicht? Zwar weiß ich, dass rechtlich gesehen ein adoptiertes Kind einem leiblichen gleich gestellt ist.. Aber ist es auch so bei dieser expliziten Formulierung im Vertrag?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?