Wann schickt man eine Trauerkarte? Wie gut muss man jemanden kennen. Gibt es hier bestimmte Regeln?

3 Antworten

Ich weiß nicht ob es feste Regeln gibt. 

Ich würde mich denke ich immer über die Gedanken "freuen". Ich hab gerade neulich auch an jemanden eine geschrieben, mit dem ich kaum was zu tun hatte. 

Ich glaub wenn die Leute wissen wer du bist bzw in welchem Verhältnis du zu dem verstorbenen standest.

Ich verschicke eine Trauerkarte, wenn ich den Verstorbenen kannte, oder jemanden aus der Familie.

Wie gut man jemanden kennen muss, muss jeder für sich selber entscheiden. Ich kondoliere jedenfalls lieber einmal öfter als zuwenig, weil ich weiß dass auch eine einfache Karte oder ein paar persönliche Worte gut tun. Da muss man gar nicht so viel schreiben.

Was schreibt man rein? Aufrichtiges Beileid und Anteilnahme sendet xxx?

0
@Sirias

Ja so ungefähr, aber darf auch ein bißchen mehr sein. Um wen geht es denn?

0
@anniegirl80

Ich kannte diesen Mann kaum. Er ist der Bruder der Schwiegermutter meiner Schwester. Ich habe ihn vielleicht 1x im Jahr gesehen zu Weihnachten, aber mich eigentlich auch nie mit ihm unterhalten. Hinzu kommt, dass ich seit einiger Zeit keinen Kontakt mehr zu meiner Schwester habe, und wir uns somit auch an Weihnachten nicht mehr gesehen haben seit 2 Jahren. Ich bin halt unsicher, ob ich was schicken soll. Traueradresse ist eben die Schwiegermutter meiner Schwester.

0
@Sirias

Oh je, und ich nehme an dass du auch die Schwiegermutter kaum kanntest? Das finde ich fast zu weitläufig als dass du was schreiben "musst". Aber sie freuen sich sicher drüber, und vielleicht dient es auch einer Annäherung an deine Schwester...

Dann schreib vielleicht wirklich einfach das was du oben vorgeschlagen hast, und woher du den Verstorbenen kennst (falls die Schwiegermutter dich nicht wirklich kennt).

Uns sonst hilft auch Google weiter, da habe ich auch in Bezug auf Trauerkarten gute Formulierungen gefunden. Man muss nur ein bißchen suchen.

1
@anniegirl80

Doch die Schwiegermutter meiner Schwester kennt mich natürlich und ich sie auch. Wir haben uns immer auf Geburtstagen und traditionellen Festen gesehen. Bestimmt 4-6x im Jahr seit 15 Jahren, aber auch da war der Kontakt nur ganz oberflächlich. Allerdings möchte ich gar keine Annäherung an meine Schwester, denke dennoch, dass es irgendwie höflich wäre eine Karte zu schicken. Meinst du dass es nicht zwingend erforderlich wäre?

0
@Sirias

Ich sehe es nicht als "zwingend erforderlich". Aber die Schwiegermutter würde sich vermutlich trotzdem freuen.

Ich glaub fast, da gibt es kein "richtig" oder "falsch". Die Entscheidung liegt bei dir.

1

Eine Trauerkarte kannst Du immers schicken, egal ob Du den Verstorbenen bzw. dessen Angehörige gut kennst oder nur oberflächlich.

Die Trauerkarte schickst Du ab, sobald Du vom Tod erfährst.


Trauerkarte überreichen?

SOrry, wenn die Frage komisch klingt. Aber ich bin übermorgen auf einer Beerdigung und wollte den Angehörigen eine Karte mit Geld geben. Sie persönlich abzugeben wäre merkwürdig, da diese mich kaum kennen dürften und so schon genug mit dem ganzen Trauerfall zu tun haben. Gibt es da wen, der die Karten entgegen nimmt? Bei den Angehörigen in den Briefkasten werfen will ich die Karte auch nicht. Bin neu in dem Gebiet.

...zur Frage

Warum verwendet man Sarg zur Bestattung oder Einäscherung?

Warum verwendet man Sarg zur Bestattung oder Einäscherung ? Bei Bestattung verrottet er in der Erde, mit Verzögerung bekommen die Tierchen ihr Futter, doch der Sarg verbraucht wertvolle Ressourcen. Bei Einäscherung wird dieser mit verbrannt, was eigentlich unnötig ist und umweltschädigend. Hat der Sarg, außer der besseren Transportfähigkeit einer Leiche, irgendeine nützliche Funktion das die Bestattung oder Einäscherung mit Sarg erforderlich macht?

...zur Frage

Was soll ich in die Trauerkarte schreiben?

Hallo, unser Nachbar ist verstorben und wir würden gerne eine Trauerkarte schreiben. Wir kennen sie nicht so gut persönlich aber haben öfter mal vorallem mit seiner Frau geredet, eine gute Nachbarschaft halt. Wir würden nur ungern irgendein vorgefertigten Spruch nehmen der sich an hört als hätten wir ihn 1:1 aus dem Internet abgeschrieben da wir finden das kommt unpersönlich rüber. Ich bin euch für Vorschläge und Tipps sehr dankbar, LG steinpilzchen

...zur Frage

War schon mal jemand auf einer schlechten Beerdigung?

Die Beerdigungen, die ich bis jetzt besucht habe, waren sehr würdevoll. Bestatter und Geistliche haben gute Arbeit gemacht.

War schon mal jemand auf einer Beerdigung, wo nicht alles reibungslos ablief?

Wo sich vielleicht jemand daneben benahm?

Ich hoffe, die Frage ist nicht pietätslos.

...zur Frage

Was sind überflüssige Klammern und wie erkenne ich die beim Java Programmieren?

Also ich weiß nicht wann die klammern überflüssig sind und wann nicht kann mir das jemand erklären

gibts da bestimmte regeln ?

...zur Frage

Was schreibt man in eine Trauerkarte für Tochter der Nachbarin?

Hallo, unsere Nachbarin ist im Alter von etwa Mitte 80 gestorben...Nun wollen wir Ihrer Tochter eine Trauerkarte überreichen, da das Verhältnis zwischen uns Nachbarn im Haus immer gut war. Nun stellt sich uns die Frage, was schreibt man in eine Trauerkarte??? Wir haben "zum Glück" noch nie eine Trauerkarte schreiben müssen und haben nun keine Ahnung was man rein schreibt. Vielleicht kann uns ja jemand helfen... R.I.P. L.L.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?