Nein, so tief kommt dein Tampon nicht, dass es dir deine Jungfräulichkeit raubt. Alle Frauen werden immer noch von Männern entjungfert und nicht von Tampons....

...zur Antwort

Hallo, es könnte sich um Antithese handeln ja. Ich vermute aber, dass es bei der Analyse darum geht, dass die Geburt eines Menschen eben beide Elemente beinhaltet? 

...zur Antwort

Nein, 50kg ist absolut in Ordnung. Dann bist du wohl bemerkt noch sehr schlank! 55kg wären demnach auch völlig in Ordnung. Mit 50kg musst du in keine Klinik. Dein BMI wäre im untersten Bereich, aber eben im grünen Bereich. Bespreche das mit der Therapeutin. Ich habe in deinem Alter bei dieser Größe auch nicht mehr gewogen (ohne Essstörung).

...zur Antwort

Wie kommst du denn auf die Idee, dass es so ist? Also so auf die Hand hauchen nutzt nichts. Es gibt aber einen Test: eine 20l Plastiktüte mit deinem Atem aufblasen und dann in einem frisch gelüfteten Raum diese Tüte öffnen und dann kann man offensichtlich seinen eigenen Mundgeruch begutachten. Ich habe es einmal ausprobiert, und es war ok bei mir, da ich mich das auch schon mal gefragt habe. Google das mal! Und ansonsten sollte eigentlich auch der Zahnarzt darauf aufmerksam machen, da dann im Normalfall eine Erkrankung dahinter steckt.

...zur Antwort

Du bist nicht untherapierbar oder therapieresistent!!! Du hattest dann den falschen Therapeuten, der nicht in der Lage war dich zu therapieren oder keine passende Methode angewandt hat! Lass dir also keine Schuldgefühle einreden. So etwas ist sehr komplex und wenn ein PT meint, man bräuchte nur mal eben Schema F fahren, dann ist die Therapie bereits gescheitert.

Was hast du gemacht? Verhaltenstherapie? Vielleicht wäre es dann sinnvoll deinen Ängsten auf den Grund zu gehen. Wo kommen sie her? Was ist die Ursache. Ich selbst konnte bei einer eher lapidaren Angstreaktion diese komplett außer Kraft setzen OHNE Therapie. Es wird auf jeden Fall etwas geben, dass deine Ängste beseitigen kann!!!  In Therapien wird oft genug verantwortungslos gehandelt, obwohl es ein sehr verantwortungsvoller Beruf ist.


...zur Antwort

Du wirst nicht sterben. Das ist ja das, was dir die Panikattacken etc. suggerieren wollen. Dieses Gefühl sterben zu müssen kenne ich auch, ohne dass ich dabei allerdings Panikattacken hatte. Die Psychiatrie wird dir hierbei allerdings nicht behilflich sein, außer dich mit Medikamenten vollzupumpen. Mein Rat an dich wäre folgender: so fit werden, dass du schnellstmöglich die Psychiatrie verlassen kannst!!!

Suche dir lieber einen Psychotherapeuten, bei dem (w/m) du dich wohl fühlst. Tue Dinge, die dich irgendwie erden: suche dir eine Arbeit, die dir Freude bereitet und/oder sinnvoll erscheint. Umgebe dich mit Menschen, die dich schätzen und die dir gut tun. Tue generell Dinge, die dir gut tun. Und verabschiede dich von Menschen oder Umständen, die dir nicht gut gut tun. Verlasse dich nicht so sehr auf Andere, sondern horche nach innen, in dein Inneres entweder indem du Zeit allein verbringst, meditiert etc. Dadurch wirst du dann gefestigter. Alles Gute!

...zur Antwort

Sie wird als Frau möglicherweise den Eindruck erzeugen, dass Mann sie retten müsste. Ich kann aus persönlicher Erfahrung allerdings sagen, dass dem nicht so sein muss (aus Sicht der Frau). Aber solche Männer lieben eben Frauen, die keine eigene Identität haben, sondern sich stattdessen für den Mann aufgeben, um ihn zu versorgen, ihm zuzuhören, ihn anzuhimmeln etc. 

Warum du nicht von Gleichaltrigen angesprochen wirst? Dafür kann es viele Gründe geben....

...zur Antwort