Bei YouTube war ich gerade offline. Jetzt aber bin ich plötzlich online. Was bedeutet das?

...zur Antwort

Wenn du studieren möchtest, wirst du dich auf jeden Fall darauf einstellen müssen sehr viel mehr zu lernen, als du es heute tust. Du wirst deine Priorität also auf das Lernen und harte Arbeit legen müssen. Sicherlich spielt auch der Studiengang hierbei eine Rolle, wie arbeitsintensiv es ist. Vor allem zählt, dass du ein guter Lerner bist. Etwas zu wiederholen sollte dir keine Probleme bereiten dürfen, sprich Routinetätigkeit, Fleißarbeit....

...zur Antwort

Nein, so tief kommt dein Tampon nicht, dass es dir deine Jungfräulichkeit raubt. Alle Frauen werden immer noch von Männern entjungfert und nicht von Tampons....

...zur Antwort

Hallo, es könnte sich um Antithese handeln ja. Ich vermute aber, dass es bei der Analyse darum geht, dass die Geburt eines Menschen eben beide Elemente beinhaltet? 

...zur Antwort

Nein, 50kg ist absolut in Ordnung. Dann bist du wohl bemerkt noch sehr schlank! 55kg wären demnach auch völlig in Ordnung. Mit 50kg musst du in keine Klinik. Dein BMI wäre im untersten Bereich, aber eben im grünen Bereich. Bespreche das mit der Therapeutin. Ich habe in deinem Alter bei dieser Größe auch nicht mehr gewogen (ohne Essstörung).

...zur Antwort

Wie mein Vater so drauf ist - Persönlichkeitsstörung oder einfach nur krank?

Es hat länger gebraucht um das zu realisieren. Und zwar selbstständig, was das für ein Typ Mensch ist, mein Vater: Er gibt vor sehr christlich zu sein, ist er aber nicht. Er ist bekennend antiislamisch und -semitisch. Glaubt, dass die Welt bald in Chaos ausbricht und bald niemand mehr sicher ist, hortet daheim Gaskocher und Dosengerichte für den " Ernstfall"... Als ich letztens ihn mit seinem Weltbild konfrontiert habe, weil es aus meiner Sicht einfach nur absolut krank und hirnrissig ist, fragte er mich ob dieses Manöver nicht wieder von meiner Mutter stammt. Er geseht mir, seiner Erwachsenen Tochter mit 24 Jahren, die außerdem gebildeter ist als er und fast ihr Studium beendet hat nicht zu selbstständig zu denken oder gar Kritik zu üben. Außerdem hörte ich dabei subtile Frauenfeindlichkeit heraus und er hat was gegen meine "Liberale Denke" mich müsse der Westen wohl gehirngewaschen haben und die Leute um mich herum. Warum ist er dann nicht geblieben fragte ich. Aber wenn er hier meckert so hat er früher schon übet den Kommunismus gemeckert und so fort! Als er mich wieder versucht hat so zu "entmündigen" ist mir beinahe der Kragen geplatzt und ich wollte eine Tasse nach ihm werfen. Einfach damit er sich anfängt dafür zu schämen wie er ist! Hab es natürlich gelassen, weil ich mich nicht auf dasselbe primitive Niveau von ihm begeben wollte. mir fällt dazu gar nichts mehr ein!? Früher als er einen seiner Ausraster hatte und ich in einem Streit die Tür geknallt hab und das Glas gebrochen ist wollte er mich zwingen die Glasscherben aufzuessen. Meine Mutter konnte es verhindern indem sie ihn mit einer Eisenstange niederstreckte. Solche Szenen gab es in meiner Kindheit zuhauf und ich wollte meinen Vater damals mit 13 sogar heimlich mit einem Btm vergiften.

Hat mein Vater vielleicht eine Narzistische Störung? Darüber hab ich mal was gelesen und es könnte hinkommen bin mir aber nicht sicher?

 Ich komme einfach nicht damit klar noch finanz. Abhängig von dem zu sein und damit, dass er auf einmal netter zu mir wurde seitdem meine Mutter ihn sitzenlassen hat. Eine Psychotherapie habe ich schonmal gemacht, damit aber ganz ganz schlechte Erfahrung, weil einem dort suggeriert wird die "Opfer" seien selbst schuld an der Misere...

...zur Frage

Warum wurde die Antwort von Mignon gelöscht?

...zur Antwort

Wie mein Vater so drauf ist - Persönlichkeitsstörung oder einfach nur krank?

Es hat länger gebraucht um das zu realisieren. Und zwar selbstständig, was das für ein Typ Mensch ist, mein Vater: Er gibt vor sehr christlich zu sein, ist er aber nicht. Er ist bekennend antiislamisch und -semitisch. Glaubt, dass die Welt bald in Chaos ausbricht und bald niemand mehr sicher ist, hortet daheim Gaskocher und Dosengerichte für den " Ernstfall"... Als ich letztens ihn mit seinem Weltbild konfrontiert habe, weil es aus meiner Sicht einfach nur absolut krank und hirnrissig ist, fragte er mich ob dieses Manöver nicht wieder von meiner Mutter stammt. Er geseht mir, seiner Erwachsenen Tochter mit 24 Jahren, die außerdem gebildeter ist als er und fast ihr Studium beendet hat nicht zu selbstständig zu denken oder gar Kritik zu üben. Außerdem hörte ich dabei subtile Frauenfeindlichkeit heraus und er hat was gegen meine "Liberale Denke" mich müsse der Westen wohl gehirngewaschen haben und die Leute um mich herum. Warum ist er dann nicht geblieben fragte ich. Aber wenn er hier meckert so hat er früher schon übet den Kommunismus gemeckert und so fort! Als er mich wieder versucht hat so zu "entmündigen" ist mir beinahe der Kragen geplatzt und ich wollte eine Tasse nach ihm werfen. Einfach damit er sich anfängt dafür zu schämen wie er ist! Hab es natürlich gelassen, weil ich mich nicht auf dasselbe primitive Niveau von ihm begeben wollte. mir fällt dazu gar nichts mehr ein!? Früher als er einen seiner Ausraster hatte und ich in einem Streit die Tür geknallt hab und das Glas gebrochen ist wollte er mich zwingen die Glasscherben aufzuessen. Meine Mutter konnte es verhindern indem sie ihn mit einer Eisenstange niederstreckte. Solche Szenen gab es in meiner Kindheit zuhauf und ich wollte meinen Vater damals mit 13 sogar heimlich mit einem Btm vergiften.

Hat mein Vater vielleicht eine Narzistische Störung? Darüber hab ich mal was gelesen und es könnte hinkommen bin mir aber nicht sicher?

 Ich komme einfach nicht damit klar noch finanz. Abhängig von dem zu sein und damit, dass er auf einmal netter zu mir wurde seitdem meine Mutter ihn sitzenlassen hat. Eine Psychotherapie habe ich schonmal gemacht, damit aber ganz ganz schlechte Erfahrung, weil einem dort suggeriert wird die "Opfer" seien selbst schuld an der Misere...

...zur Frage

Meine Antwort wäre folgende: ja, dein Vater scheint ein extremes Weltbild zu haben. Du wirst von ihm nicht das bekommen, was du dir wünschst. Er wird sich nicht ändern. Stattdessen solltest du einfach dein Leben leben. Suche dir Menschen, die zu dir passen und investiere nicht so viel Zeit in deine Gefühle und Gedanken um deine Familie. Du bist noch sehr jung. Ich habe sehr viel länger gebraucht, um an diesen Punkt zu gelangen, weil in meiner Familie die Mechanismen subtil und leise, dafür aber einen mächtigen negativen Einfluss hatten, weil eben Hinterhältigkeit bei meinen Eltern ein großes Thema ist. Die Lehre sollte unbedingt sein, dass Erlebte nicht zu wiederholen, sondern einen guten Umgang damit zu finden und ein gesunder Mensch zu werden.

...zur Antwort

Das kann verschiedene Gründe haben. Wenn du gesagt hättest, dass du Nackenschmerzen hast, dann könnten die Kopfschmerzen und der Schwindel daher kommen. Dann müsstest du deine Nackenmuskulatur aufbauen. Rückenschmerzen sind oftmals psychisch bedingt. Also wenn man im wahrsten Sinne des Wortes im seelischen Sinne eine Last tragen muss. Und Müdigkeit kann auch auf eine psychische Symptomatik hinweisen, muss aber nicht. Und ansonsten hast du über dich keine weiteren Infos gegeben. Wir können nicht hellsehen, ein Arzt übrigens auch nicht, er würde dir nämlich Fragen stellen. Es wird dir nichts anderes übrig bleiben, als zum Arzt zu gehen.

...zur Antwort

Wie kommst du denn auf die Idee, dass es so ist? Also so auf die Hand hauchen nutzt nichts. Es gibt aber einen Test: eine 20l Plastiktüte mit deinem Atem aufblasen und dann in einem frisch gelüfteten Raum diese Tüte öffnen und dann kann man offensichtlich seinen eigenen Mundgeruch begutachten. Ich habe es einmal ausprobiert, und es war ok bei mir, da ich mich das auch schon mal gefragt habe. Google das mal! Und ansonsten sollte eigentlich auch der Zahnarzt darauf aufmerksam machen, da dann im Normalfall eine Erkrankung dahinter steckt.

...zur Antwort

Du bist nicht untherapierbar oder therapieresistent!!! Du hattest dann den falschen Therapeuten, der nicht in der Lage war dich zu therapieren oder keine passende Methode angewandt hat! Lass dir also keine Schuldgefühle einreden. So etwas ist sehr komplex und wenn ein PT meint, man bräuchte nur mal eben Schema F fahren, dann ist die Therapie bereits gescheitert.

Was hast du gemacht? Verhaltenstherapie? Vielleicht wäre es dann sinnvoll deinen Ängsten auf den Grund zu gehen. Wo kommen sie her? Was ist die Ursache. Ich selbst konnte bei einer eher lapidaren Angstreaktion diese komplett außer Kraft setzen OHNE Therapie. Es wird auf jeden Fall etwas geben, dass deine Ängste beseitigen kann!!!  In Therapien wird oft genug verantwortungslos gehandelt, obwohl es ein sehr verantwortungsvoller Beruf ist.


...zur Antwort

Du wirst nicht sterben. Das ist ja das, was dir die Panikattacken etc. suggerieren wollen. Dieses Gefühl sterben zu müssen kenne ich auch, ohne dass ich dabei allerdings Panikattacken hatte. Die Psychiatrie wird dir hierbei allerdings nicht behilflich sein, außer dich mit Medikamenten vollzupumpen. Mein Rat an dich wäre folgender: so fit werden, dass du schnellstmöglich die Psychiatrie verlassen kannst!!!

Suche dir lieber einen Psychotherapeuten, bei dem (w/m) du dich wohl fühlst. Tue Dinge, die dich irgendwie erden: suche dir eine Arbeit, die dir Freude bereitet und/oder sinnvoll erscheint. Umgebe dich mit Menschen, die dich schätzen und die dir gut tun. Tue generell Dinge, die dir gut tun. Und verabschiede dich von Menschen oder Umständen, die dir nicht gut gut tun. Verlasse dich nicht so sehr auf Andere, sondern horche nach innen, in dein Inneres entweder indem du Zeit allein verbringst, meditiert etc. Dadurch wirst du dann gefestigter. Alles Gute!

...zur Antwort

Sie wird als Frau möglicherweise den Eindruck erzeugen, dass Mann sie retten müsste. Ich kann aus persönlicher Erfahrung allerdings sagen, dass dem nicht so sein muss (aus Sicht der Frau). Aber solche Männer lieben eben Frauen, die keine eigene Identität haben, sondern sich stattdessen für den Mann aufgeben, um ihn zu versorgen, ihm zuzuhören, ihn anzuhimmeln etc. 

Warum du nicht von Gleichaltrigen angesprochen wirst? Dafür kann es viele Gründe geben....

...zur Antwort