Muss ich so viel zunehmen?

9 Antworten

Mit Zunehmen muss man total aufpassen! Lass Dir nicht einreden, ein bestimmtes Gewicht sei ein zuverlässiger, wissenschaftlich bewiesen guter "Sollwert". Das ist absolut fahrlässig und gesundheitsgefährdend! Meine Freundin beispielsweise wiegt bei 164 cm Körper 40 kg und hat zeitlebens versucht zuzunehmen, mal mit Fitness und Eiweissdrinks, mal mit Medikamenten und Therapie. Gebracht hat es nix, nur viel Geldverlust, Übelkeit und Frust. Dabei machte sie mit den 40 kg Fliegengewicht Karate, hob schwere Kisten und war nie wirklich schlapp und kraftlos. Dabei war die Erklärung so einfach: Ich Vater und Grossvater waren beides "Hungerhaken", aber keine Schwächlinge. Alles erblich bedingt also.

Was ich sagen will: Schau immer , wie es Dir geht! Geht es Dir gut mit Deinem Schlanksein? Nicht kraftlos und antriebslos? Ich denke, nur so als Anhaltspunkt, wenn Du eine Gewichtsgrenze im Kopf vorerst brauchst, sind bei Deiner Grösse rund 46 kg bis 48 kg erst mal ein Ziel. Aber nur, wenn Du das erreichen kannst ohne grosse Nebenwirkungen (Müdigkeit, Übelkeit, Bulimie etc.). Dann bleib mal eine Weile bei diesen "fast 50 kg" und schau, wie es für Dich ist. Willst Du eher weniger? Oder doch eher mehr als Schutz z.B.?

Lass Dir von niemandem zuviel Zeug einreden! Gehe nur nach Deinem Gefühl, egal was andere Dir sagen, was angeblich "das Idealgewicht" ist.

Hi, nimm das alles nicht zu ernst. Erst mal das Zeil 50 erreichen - und dann man sehen, wie und ob überhaupt es weiter gehen kann. 
Sollteste dann immer noch Bedenken haben, 55 zu erreichen, wird dann ein Gespräch sehr sinnvoll sein, um Deine Vorstellungen darzulegen. 
Machs gut, Grüße.

Wechsel den Therapeuten!

Du bist 12 Jahre alt, somit liegt dein Normalgewicht gerundet zwischen 41 kg und 57 kg. Du musst somit gar nicht vom unteren Bereich des Normalgewichts in den oberen gelangen.

http://www.bmi-rechner.net/danke_kinder.htm

Zwang ist immer die falsche Lösung. Dass dein Therapeut dich belügt, um dich unter Druck zu setzen, ist bedenklich. Er kann dich nämlich gar nicht "zwangseinweisen". Bei Volljährigen kann dies stets nur auf gerichtliche Anordnung geschehen, bei Minderjährigen hingegen auch auf Wunsch der Eltern. Die Meinung eines Therapeuten reicht hierfür nicht aus.

Scheinbar hast du eine Essstörung. Dein Therapeut scheint aber nicht zu verstehen, dass man sie nicht nur mit einer Gewichtszunahme behandelt. Deine Gedanken und Gefühle beachtet er nicht.

Möglicherweise möchte er aber nur testen, wie du auf solche Gedanken reagierst, um deine Erkrankung einzuschätzen.

Haselnüsse abends?

Fürs zunehmen bringt das was?oder nur bauchfett?1,64 m 46 kg 13j.

...zur Frage

1 kg essen und 1kg zunehmen?

Wenn man ein Kilo isst muss man doch gleichzeitig 1 Kilo zunehmen oder? Schließlich kann sich das Essen nicht einfach in Luft auflösen...

...zur Frage

Ich möchte zunehmen! 1,80 groß und 55 kg

Hallo ich bin 1,80 groß und wiege 55 kg (Mädchen) Ich bin sehr dünn aber ich kann einfach nicht zunehmen -.- Alle aus meiner Familie sind schlank. ich kann so viel essen wie ich will aber es geht nicht. kennt ihr das auch ? bitte keine dummen Antworten

...zur Frage

Wie kann ich zunehmen? Esse normal und nicht passiert!

Bin 1,64 gross und wiege 41 kilo. War bei verschiedenen aerzte und alle sagten mir das ich froh sein soll das ich duenn bin, anstatt dick. Aber ich moechte gern 55 kilo sein.

...zur Frage

Wie kann ich am besten und schnell zunehmen?.....

Wir kann ich am besten zunehmen ??? Bin 1,64 groß und wiege 47 kg. Habt ihr tipps? Esse wirklich viel oder normal

...zur Frage

Darf mein Vater mich zwingen zu fasten?

Hey , ich bin 1, 80 groß und wiege nur 55 kg war vor einem Jahr ganz anders da war ich noch stämmiger , aufjedenfall ist mein Ziel wieder 70 Kg zu wiegen ....

1,80 und 55 kg ist verdammt dünn als Junge ..und das weiß mein Vater auch und meine Mutter auch , sie finden mich auch zu dünn , aber sie zwingen mich zu fasten!

Ich meine , als wenn ich nicht schon zu dünn bin zwingen sich mich zu fasten ,

Man soll ja Ramadan machen um nah an den Armen Leuten zu sein und nicht um sich selber noch mehr Probleme zu machen .

Was soll ich tun ? ich werde bestimmt am Ramadan ende nur noch 50 Kg wiegen ......

Heimlich essen geht auch nicht.

-.-

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?