Wann schalte ich in welchen gang?

13 Antworten

Dann schalten wnen es nötig ist. Das ist ein Gefühl das man entwickeln muss. Da gibt's keine Geschwindigkeit x bei der man schaltet.

Wann schalte ich in welchen Gang?

Das ist von Fahrzeug zu Fahrzeug unterschiedlich, und hängt ab von:

  • Fahrzeugmasse
  • Getriebeabstufung
  • Motordrehmoment
  • Erwünschtem Beschleunigungsvermögen
  • Fahrbahnbeschaffenheit (Gefälle oder Steigung)
Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Es gibt zwei extreme Fahrweisen, die den Schaltpunkt bestimmen.

Willst du auf einer abgesperrten Strecke wie bei einem Autorennen maximal beschleunigen, wirst du jeden Gang bis zur maximalen oberen Drehzahlgrenze des Motors ausfahren, bevor du in den nächsten Gang schaltest. Diese Fahrweise verbraucht den meisten Treibstoff und ist für die Stadt ungeeignet.

Willst du möglichst sparsam fahren, kommen Beschleunigungsphasen mit hochdrehendem Motor nicht infrage. Es gelten dann die folgenden Regeln:

  • Den ersten Gang benutzt du nur zum Anfahren und schaltest so schnell wie möglich in den zweiten Gang. Wenn es ruckelt, hast du etwas zu früh geschaltet.
  • Bei den meisten Autos kannst du ohne Probleme ab 30 km/h in den dritten Gang schalten, bei 40 km/h kannst du schon den vierten Gang verwenden und bei 50 bis spätestens 60 km/h liegt der Schaltpunkt in den fünften Gang.
  • Bei diesen Schaltpunkten fährst du besonders sparsam und rollst im Verkehr mit, wobei du vorausschauend fahren musst und plötzliches Abbremsen vermeiden solltest.
  • Erst bei Geschwindigkeiten ab 100 km/h steigt der Verbrauch sehr schnell an wegen des stark zunehmenden Windwiderstandes, Rollwiderstandes und anderer abbremsender Kräfte, die immer mehr zunehmen.

Es gibt viele Seiten im Internet, die je nach gewünschter Fahrweise dir Tipps geben, meistens sind es Tipps für die sparsamste Fahrweise.

https://www.tuev-nord.de/de/privatkunden/ratgeber-und-tipps/sparen/sprit-sparen/sparsam-fahren/

https://www.energieverbraucher.de/de/spartipps-zum-fahren__589/

Wenn du einen wichtigen Termin nicht verpassen darfst, wirst du um eine etwas sportlichere Fahrweise nicht herumkommen und die Schaltpunkte etwas nach oben verschieben müssen, was aber nicht die Regel sein sollte.

Ich schalte um 8:15 Uhr in den 3. Gang.

Merkste wie doof die Frage ist? Das ist bei jedem Auto anders und in erster Linie Bauchgefühl.

Woher ich das weiß:Beruf – KFZ Meister

Nach einiger Fahrpraxis hörst Du es am Motorgeräusch. Und man schaltet automatisch rauf oder runter.

1. Gang prinzipiell nur zum Anfahren. Brauchst du leider auch in Verkehrsberuhigten Zonen (4-7km/h) mit schleifender Kupplung. !. Gang natürlich auch beim Rangieren.

2. Gang immer in den Kurven; in Tempo 30 Zonen

3. Gang bei Tempo 50 innerorts, sofern unübersichtlich; auch bei Tempo 30 (keine Zone)

4. Gang ab 50, sofern überschaubar

5. Gang ab 70, " "

6. Gang ab 90-100

Nett gemeint, aber in Anbetracht der verschiedenen Getriebeübersetzungen ist die Antwort leider von vornherein zum Scheitern verurteilt.

4
@Vando

Dann hab ich den ultimaten Tipp. Automatik fahren. :)))

0
  1. Gang bei Tempo 50 führt bei den allermeisten Fahrzeugen zu einem Verbrauch, welcher deutlich höher ist, als er sein könnte.
0

Was möchtest Du wissen?