Wann ist man zu groß für ein Pferd/Pony?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

die knie des pferdes sind hinten.

ich sitze meist vorn und sehe die knie des pferdes daher nicht.

auch bei den ellbogen wird es kritisch. manche pferde haben den ellbogen recht weit oben, andere weiter unten.

und es kommt drauf an, was du mit dem pferd vorhast. spannst du es vor eine kutsche, ist deine grösse proportional zum pferd irrelevant. machst du bodenarbeit, ebenfalls.

beim fahren vom boden aus oder der arbeit am langen zügel ist es ideal, wenn die kruppe des pferdes knapp unter deiner schulterhöhe liegt. willst du jedoch reiten, sollten du und deine reitausrüstung zusammen nicht mehr als 20% des körpergewichts deines normalgewichtigen pferdes, bzw. 25% deines normalgewichtigen ECHTEN ponies ausmachen. leichte ponys wie z.b. das leichte deutsche reitponys sind in dieser hinsicht als pferd zu bewerten.

Hi,

also zuerst muss ich ein Mal Klugscheißern :P das "Knie" heißt Vorderfußwurzelgelenk

so, jetzt aber zur Frage:

Es kommt auf mehrere Dinge an, zu sagen ob man zu Groß für ein Pony ist. Natürlich gibt es den Fall, dass man sehr groß ist und mit dem "Pony mitlaufen kann". Allerdings kann man keine Regel wie deine Freundin sagt aufstellen. Es kommt nämlich zusätzlich auch auf das Gewicht an. Außerdem macht es einen Unterschied wie stark man reitet, ob man mit oder ohne Sporen reitet oder ob man sich noch wohlfühlt. Auch - so mein Fall - gibt es Ponys die relativ schwer zu reiten sind, wo es dann ein Vorteil ist, wenn man etwas größer ist, da man sich z.B. besser durchsetzen kann.

Generell würde ich jedoch sagen, dass wenn du ca. 1,75 bis 1,80 groß ist und das Pony relativ klein ist, dass es dann schon relativ eng wird.

Ich hoffe ich konnte helfen!

LG Reiter97

Das Knie ist hinten. Vorne ist "oben" der Ellenbogen und das in der Mitte heißt Vorderfußwurzelgelenk - wenn das gemeint war, und dort die Beine schon hängen- bitte absteigen!!!

Und zu den ganzen anderen Antworten, Größe sei nicht entscheidend, sondern nur Gewicht - ein zu großer Reiter bringt sein Pferd leicht aus dem Gleichgewicht und macht es dem Tier sicher auch nicht einfacher! Das Größe nicht entscheidend sei stimmt also nicht! Ich weiß auch nicht ob das immer sein muss, wenn große Mädels auf 1.20m Pony rumreiten müssen.

Ob der Reiter zum Pferd passt, hängt auch noch vom Gebäude und Trainings- bzw Muskulaturzustand des Pferdes ab, das kann man nicht pauschalisieren.

Solange man nicht zu schwer ist, ist es auch kein Problem etwas größer zu sein... Sieht halt nur manchmal komisch aus ^^ aber Gedanken musst du dir machen, wenn du schon mitlaufen kannst :D

Es kommt auch immer drauf an, wie das Pferd/Pony gebaut ist. Manche können auch große Reiter super abdecken, manche halt nicht.

Kennst du den Spruch: "man ist nie zu groß für ein Pony, höchstens zu schwer" ? wenn sie nicht zu schwer ist, kann sie ihn auch noch reiten! Ist die Frage, ob es ihr noch Spaß macht und ob das Pony ihre Hilfen noch gut mitbekommt...

Velvetti93 10.03.2014, 10:14

Von wegen. Ein zu großer Reiter bringt sein Pferd sehr leicht aus dem Gleichgewicht und macht es dem Tier sicher nicht leichter.

0

Was möchtest Du wissen?