Wann ist eine Ebene zu einer Achse und wann zu einer Ebene parallel?

3 Antworten

Also ich weiß nicht, ob ich das so gut erklären kann, aber ich werd mal mein bestes versuchen:)

Also du hast die Gleichung: 4x1+0x2+0x3=8

Damit ist klar, dass x1=2 sein muss. Zudem können x2 und x3 jede beliebige Zahl sein; und genau das ist der Knackpunkt!:

Stell dir mal vor, wie das entstehende Bild aussehen würde, wenn du bei 2 Koordinaten immer verschiedene Punkte einsetzen kannst. Genau, es wird eine Ebene. Und da diese durch x1=2 festgelegt ist, bewegt sich die Ebene nur in 2 Richtungen weiter, in die x2 und die x3- Richtung, also ergibt sich eine Ebene die parallel zur x2x3-Ebene ist:)

Wenn du noch Fragen haben solltest, darfst dich gerne melden:)

Ebene || Achse ⇐⇒ Skalarprodukt Normalvektor(Ebene)·Richtungsvektor(Achse) = 0

Ebene || Ebene ⇐⇒ die beiden Normalvektoren sind linear abhängig

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – langjährige Nachhilfe

1) Wenn ihr Normalenvektor senkrecht zu der Achse ist

2) Wenn beide Ebenen den gleichen Normalenvektor haben

Was möchtest Du wissen?