Wann habt ihr angefangen für das Studium zu lernen?

4 Antworten

Bevor das Semester angefangen hat, musst du noch nicht wirklich lernen. Natürlich ist es nicht falsch, schon einmal in diese oder jene Überblicksdarstellung zu schauen, damit du inhaltlich weißt, worum es geht.

Aber wirklich lernen bringt jetzt noch nichts. Warte dafür erstmal ab, wo genau die Schwerpunkte in den Veranstaltungen liegen.

Wenn das Semester dann aber angefangen hat und du die ersten paar Sitzungen hinter dir hast, dann kannst du langsam anfangen, wirklich zu lernen. Es macht sich tatsächlich viel besser, kontinuierlich zu lernen und den Stoff intensiv nachzuarbeiten, als die Vorlesungszeit über nur das Nötigste zu tun.

Dann musst du nicht ein paar Wochen vor der Prüfung angangen, alles in dich reinzuprügeln. Natürlich wirst du unmittelbar vor den Prüfungen trotzdem noch intensiv lernen müssen, aber das geht dann wesentlich leichter, als wenn man praktisch von Null anfängt.

Ich fange dieses Semester auch an zu studieren.

Du kannst ruhig erstmal noch abwarten. Was genau von dir verlangt wird erfährst du eh erst zu Beginn der Vorlesungen (bzw. in der Einführungswoche sofern eine solche bei euch stattfindet).

Dann weißt du auch welche Bücher du dir am besten holen sollst etc.. Wenn ihr während des Abiturs schon Themen durchgegangen seid, wo du weißt dass das Studium auf diese aufbauen wird, kannst du diese ja nochmal wiederholen.

Ansonsten kannst du abwarten. Bis zu den ersten Klausuren wirst du noch Zeit haben.

Nö, das reicht, wenn du nach den Lesungen weiter lernst und die gestellten Aufgaben erfüllst.

Bücher für "Vorlernen" für Medizin Studium

Hi! Ich bin 16, 10. Klasse Gymnasium und will Medizin studieren. Ich weis, dass ich erst einen Aufnahmetest bestehen muss, um angenommen zu werden (wenn die Abiturnote passt) und würde mich jetzt schon immer ein bisschen darauf vorbereiten, genau so wie auf das Studium selbst. Deshalb meine Fragen: Was wird in diesem Test geprüft, was soll/ kann ich dafür lernen? Und ist es rentabel jetzt schon anzufangen zu lernen(auch fürs Studium) bzw welche Bücher sind gut? Ich habe bis jetzt 2 Bücher von meiner Mutter (Krankenschwester) Der Körper des Menschen- Einführung in Bau und Funktion von Adolf Faller & Arbeitsbuch Anatomie und Physiologie von Erica Jecklin. Passen die auch fürs "Vorlernen" aufs Studium? Danke für eure Hilfe. Lg :)

...zur Frage

mit 24 anfangen zu studieren zu spät?

Moin!

ist es mit 24 zu spät um mit dem studieren anzufangen? Ich meine, wenn das Studium 3 oder 4 Jahre geht, ist man 27/28 bevor man anfängt zu arbeiten.

...zur Frage

Wann anfangen zu lernen?

Schreibe am Montag französisch und checke nichts und habe bis jetzt 0 gelernt. Wann ist eine gute Zeit um anzufangen zu lernen und wie viel?

...zur Frage

Wie ist das Studentenleben so?

Fange im Herbst an zu studieren und kenne leider niemanden, der bezüglich dessen schon Erfahrungen gemacht hat, drum wärs toll wenn ihr mir weiterhelfen würdet :)

Die Unis bieten doch auch Sportkurse an, oder? Und was gibt es da sonst noch so? Wie ist es als Erstsemester - gibt es da Veranstaltungen, bei denen man die andern kennenlernt? Und mit wie vielen Leuten studiert man zusammen?

Wär lieb, wenn ihr mir ein bisschen erzählen könnt, damit ich weiß, was auf mich zukommt :)

...zur Frage

ABITUR! Stress!

Hallo ihr Lieben, im März fangen die Abi-Prüfungen an und ich bin jetzt schon im Stress. Wann habt ihr angefangen für welche Fächer zu lernen? bzw. wann habt ihr vor anzufangen? ich habe Angst, dass ich zu spät mit dem zusammenfassen angefangen habe. Denkt ihr ein Monat zum Politik, Mathe und Englisch lernen reichen aus? Was sind eure Erfahrungen (an die die schon ihr Abi haben)?

LG

...zur Frage

Tschechisch und Slowakisch gleichzeitig anfangen zu lernen?

Hat es jemand gemacht oder Rat geben?

Wie realistisch ist es, im Studium gleichzeitig Tschechisch und Slovakisch anzufangen? Wird es schwieriger und verwirren? Oder wird es einfacher weil die Sprachen sich so ähnlich sind?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?