Wann darf man Kitten normales Futter geben?

9 Antworten

hallo,... Trockenfutter würde ich gänzlich meiden, ist sehr ungesund für Katzen und kann sie krank machen. Ab der 5. Woche können die Kitten schon mal Nasscutter fressen, wenn sie es mögen. Es braucht nicht extra Futter für Kitten sein. Wenn es sein muss, mit der Gabel etwas zerdrücken. Nur kein Trockenfutter. Immer frisches Wasser bereitstellen, keine Milch.
Gruß,...spatzi321

Ich will zu der Diskussion hier mal kurz was sagen. Wenn du deine Katze Mami lassen werden willst und du dir sicher bist, dass für die Jungen gesorgt wird, sobald sie nicht mehr bei dir leben ist das vollkommen in Ordnung. Du musst dir nur vorher der Risiken bewusst sein, was passieren kann. Noch ein kleiner Tipp. Wenn es darum geht dass deine Bekannten auch Katzen haben möchten: Im Tierheim gibt es viele süße Katzenbabys die ein zu Hause suchen. ;-)

du kannst in der sechsten woche schon mit zufüttern beginnen, wenn du ihnen die wahl überlässt (muttermilch oder futter) und dann immer was dazustehen hast, ist es am besten. trockenfutter erstmal etwas einweichen. es gibt spezielles BAbyfutter.

da hättest du schon längst nassfutter geben können,ab der 5.woche. es muß nicht unbedingt für kitten sein, kannst auch schon normales futter geben. ab und zu mal trockenfutter dazu geben und ne schale mit wasser nicht vergessen...-)

aber die Mutterkatze (die noch keine babys hat) ist sechs monate. die kriegt whrsceinlich richtiges futter :-)

0

sie fragt für ihre zukünftigen Kitten ihrer jetzt 6 Monate alten Katze ...

0
@Catfan

sie weiss schooon, dass ihre katze schon babies bekommen kann und falls es eine freigängerkatze ist auch demnächst bekommen wird (viel zu früh übrigens)?

0

Oh Gott, vor dem Trockenfutter sollten sie erst einmal die Baby-Katzennahrung bekommen, danach richtiges Nassfutter. Trockenfutter vielleicht mit 3-4 Monaten. Aber zuviel Trockenfutter ist nicht gesund. Kommt auch darauf an, nicht jede Katze mag Trockenfutter.

nein nein, es gibt auch baby trockenfutter. ein gutes trockenfutter ist das beste was man seinen Katzen geben kann. Vor allem auch für Fell, Zähne und Zahnfleisch optimal! Und meistens frischer als "Frischfutter". Am Anfang sollte man es etwas mit WAsser einweichen, da die kleinen noch nicht so starke Kiefer haben. Wichtig auch: Katzen wollen keine Abwechslung. Sie wollen ein gutes Trockenfutter und dann is alles super. Natürlich kann man zwischendurch ein wenig (einmal am tag ein viertel Tütchen) Frischfutter geben, aber das nur als Leckerli, nicht als Hauptmahlzeit.

0
@rayjay

ohman,wieso hält sich das Märchen vom Trockenfutter so hartnäckig?also zum einen...Trockenfutter ist nicht gut für Katzen,ein viel zu hoher Getreideanteil und sie können gar nicht soviel trinkn wie sie es müßten um es auszugleichen!Dann das Märchen mit den Zähnen,die Konsestens des Trockenfutters ist absolut nicht zur Zahnpflege geeignet.Im Gegenteil...es fängt an zu pampem und setzt sich in den Zahnzwischenräumen ab. Die Hauptursache für Nieren/Blasen und Harnproblemen ist das Trockenfutter!Unsere Katzen sind Fleischfresser...keine Getreidefresser.

0
@Catfan

eben, darum sag ich ja gutes trockenfutter. wo fleisch an erster stelle steht. zum beispiel purina one. das sagen Tierärzte auch. wenn eine katze draußen eine maus frisst, dann ist das auch nicht diese fast vergammelte vorgekaute haltbargemachte dosenscheiße, dann isst sie die mit Knochen und fell und mageninhalt und allem. Also unsere Katzen bekommen fast alle Durchfall von sogenantem "Frischfutter"

0

Was möchtest Du wissen?