Wand aus Stahl, wie bohre ich da ein Loch rein?

7 Antworten

Sorry das habe ich noch nie gehört das Wände komplett aus stahl sein sollen...

das ist verdammt schwer, extrem teuer und am ende statisch viel zu überdimensioniert. außerdem ist das Brandschutztechnisch eine totalle katastrophe. Und Beton dient auch als Korrisionsschutz.

also ich weiß nicht was ihr habt aber wenn ihr nicht in einem Bunker wohnt, oder im 10 UG dann habt ihr keine Stahlwand.

Es gibt auch sehr starke Klebemöglichkeiten. ohne zu Bohren.

Wenn ihr durch die vermeintliche Stahlwand durch wollt braucht ihr entweder richtige Profi geräte mit Ordentlich Leistung. Leistung die eine Haushaltssteckdose nicht hergibt. und sehr hochwertige Bohraufsätze

Keine Ahnung wieso weshalb warum das so ist wie es ist. Aber egal an welcher Stelle wir Bohren, überall stoßen wir nach 0,5cm auf Stahl. Nicht auf Beton mit Stahlgitter, sondern auf eine Stahlwand.

0
@lana22

ich weiß ja nicht ob es nicht günstiger ist eine firma zu beauftagen die eben die Löcher bohrt als echt ein teures gerät zu kaufen was man niemehr in der dimension braucht.

oder mieten.

0

Klingt nach Beton.
Es gibt verschiedene Arten von "Bohraufsätzen". Gibt da auch Beton- und Steinbohrer oder schlimmstenfalls Diamantbohraufsätze. Ich vermute die Wände sind aus purem beton. Das ist mitunter das härteste material nach Stahl dass beim Bau verwendet wird. Mit einem normalen Bohraufsatz hast da wenig Chance.
Richtigen Bohraufsatz kaufen, Schlagbohren einstellen, auf die Drehrichtung achten und gut ist.
Wenns wirklich Stahl ist dann halt Stahlbohrer. Keinen Akkuschrauber verwenden sondern einen mit Kabel... die haben wesentlich mehr "Kraft".

Persönlicher Tipp von mir: Kauf bei solchen Geräten und Teilen dazu IMMER nur hochwertige Markenware. Die hast ein Leben lang im Gegensatz zu dem Schrott den man dir oft anpreisen will. Sieht vielleicht gut aus aber du hast nichts davon wenn du nach 2 Monaten ständig Kurzschlüsse hast und um dein Leben fürchten musst...

Beton ist es wirklich nicht. Wir sehen es ja. Sowas haben wir so auch noch nie erlebt. Wir wohnen hier noch nicht lange und in der vorigen Wohnung stießen wir höchstens mal auf einen Stahlträger und konnten dann einige cm weiter zur Seite bohren. Aber hier ist es eben überall. Wir gehen gleich nochmal los zu Hornbach und schauen nochmal nach einem Hartmetallbohrer.

0
@lana22

Sonst frag mal den Vermieter was das für eine Wand ist und geh mit der Info zum Hornbach. Vielleicht auch mal zu einem Spezialhandwerksgeschäft... Der Vermieter müsste das eigentlich alles wissen. Aus Diamanten wird die Wand ja schlecht sein und komplett aus Stahl kann ich mir nicht vorstellen.

0

Vermutlich habt ihr die Rückwand eines Tresors erwischt :-)

Eine Stahlwand im Wohnungsbau habe ich noch nie erlebt; ggf. die Garderobe mit Magneten aufhängen ;-)

Überall Metall in der Wand, Bohren?

Hallo,

ich will eine Halterung für meine Mikrowelle an die Wand bohren, und bin dabei auf Schwierigkeiten gestoßen.

Die Bohrlöcher sind mindestens 30 cm von einer Ecke der Wand entfernt und mittig in der Wand platziert. Es ist auch kein Wasseranschluss oder Steckdosen an dieser Wand angebracht.

Beim Bohren bin ich in allen sechs Bohrlöcher auf Metall gestoßen. Bei einem Loch habe ich das Metall durchbohrt (kein Wasser, keine Sicherung raus).

Bevor ich jetzt in den anderen Löcher weiterbohre, würde mich schon interessieren was das sein kann. Ich habe mir ein Metalldetektor im Bauhaus besorgt, und er schlägt an jedem Quadratzentimeter in der Wand aus.

Ich kenne Stahlbeton, in welchem Stahlstreben mitverarbeitet wurde. Kann es auch sein, dass da eine Metallplatte in der Wand, aus Feuerschutzgründen, integriert ist?

Greift Haftpflichtversicherung bei elektr. oder Wasserschäden?

MfG

Aschewolke

...zur Frage

Was zuerst Estrich legen oder Wände verputzen?

Wir haben eben mit unseren Handwerkern eine riesen Diskussion gehabt. Kann mir vielleich tvon Euch jemand beantworten was man zuerst macht? Legt man zuerst den Estrich in einem Anbau oder verputzt man zuerst die Wände?

...zur Frage

Aus welche Baustoff ist diese Wand und welche Dübel brauche ich?

Hallo liebe Heimwerkfreunde,

habe gerade versucht eine Garderobe in die Wand zu schrauben. Kaum war der erste Winkel drin, kam mir gleich die halbe Wand entgegen. Sie ist so porös, ist so ein Loch erstmal da, kann man es mit dem Finger vergrößern. Dann fallen kleine Körnchen herab. Es handelt sich um Innenraumwände.

Das Haus ist Baujahr 1954. Wer kann mir sagen aus welchem Baustoff diese Wand ist und mit welchen Dübeln bekomme ich die Garderobe an die Wand?

...zur Frage

Wie bekomme ich ein Loch in einen Stahlträger?

Ich möchte in meinem Wohnzimmer gerne eine Lampe an die Decke hängen und habe jetzt schon 5 Löcher, weil ich nicht in die Decke komme. Überall ist offenbar Stahl (lt. Metalldetektor). Mit einem normalen Metallbohrer geht es nicht, der ist sofort stumpf. Ein Cobaltbeschichteter Bohrer kommt auch nicht weiter. Hat jemand eine Idee? Ist echt wichtig! Danke!!

...zur Frage

Wann bricht Stahl? (0,5cm)

Hallo, in unserem Wohnzimmer haben wir ein Wandregal, was mir etwa 50kg (alter Röhrenfernser belastet wird). Gehalten wird diesen von einer 0,5cm dicken Stahlleiste, die mit fünf Schrauben in der Wand befästigt ist. Meine Frage lautet: Wann bricht eigentlich Stahl der einen Durchmesser von 0,5cm hat? Mit wieviel Kg könnte ich diesen belasten?

...zur Frage

Womit bohre ich ein Loch in einen Stahlträger?

Ich wohne in einem DDR-Plattenbau aus den 70er Jahren und möchte in die Wand drei Löcher bohren, um ein Regal zu befestigen. Ich habe jetzt schon 5 Löcher gebohrt und überall scheint an diesen Stellen Stahl zu sein. Ich vermute mal, dort ein ein Stahlträger eingezogen. Ich habe das Loch bis zum Metall mit einem 10mm Steinbohrer vorgebohrt. Ging tadellos. Dann habe ich, als ich auf den Stahl gestoßen bin, einen 10mm Metallbohrer eingesetzt. Inzwischen habe ich mehrere normale Metallbohrer "verbraucht", Metallbohrer mit Chrom-Vanadium-Stahl, Diamantspitze und bei allen ist der Stahlträger nicht mal richtig angekratzt worden. Der Bohrer hat gebohrt bis er glühte und stumpf war. Einer ist sogar abgebrochen. Von einem Loch im Stahl konnte keine Rede sein.

Gibt es einen bestimmten Bohrer oder eine bestimmte Sorte die man kaufen muss, um durch diesen DDR-Stahl durchbohren zu können? Langsam bin ich am verzweifeln....

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?