Wäsche riecht muffig nach dem Waschen trotz neuer Waschmaschine

10 Antworten

Ich würde grundsätzlich auf Pulver umsteigen. Das hat eine höhere Waschkraft. Einfach nur Pulver. Dann kann das Wasser verantwortlich dafür sein. Wenn es nicht frisch ist, sondern abgestanden, kann es dazu führen.

Auch besteht die Möglichkeit, dass sich in der Wäsche Bakterien abgesetzt haben, die schwer zu entfernen sind. Dafür muss man die Wäsche in einer anderen Waschmaschine waschen, um zu testen, ob es dort geht. Sollte es so sein muss die Wäsche mehrmals mit einem Waschmittel gewaschen werden, dass die Bakterien abtötet und entfernt. Eau de Javel würde ich auch empfehlen.

Der Grund dafür können Bakterien (in WM und /oder Wäsche)sein, oft geht dieser muffige Geruch auch beim Waschen nicht mehr raus.

Abhilfe: Sofort ausräumen, Gut trocknen lassen (möglichst an Sonne +frischer Luft), Öfters mal heißer waschen,

Und/Entweder: Waschmaschine gründlich reinigen, auch das Einspülfach, etwas Essig(-essenz) in die letzten Spülgang geben, (o.a. Desinfektionsmittel oder Bleichmittel), Parfümöl inden letzten Spülgang.

Es könnte daran liegen, dass du die Waschmaschine zu voll machst.

Dann wird die Wäsche nicht richtig gewaschen.

Probiere mal aus, die Waschmaschine mit weniger Wäsche zu füllen und das Waschmittel korrekt nach Produktangabe und Wasserhärtegrad zu dosieren. Wobei ein oder zwei Schnapsgläser mehr Waschmittel Wunder bewirken können.

Informationen zum richtigen Waschen findest du auf den Internetseiten der Waschmittelhersteller und auch auf den Seiten der verschiedenen Gerätehersteller.

Klamotten über Nacht in ein Behältnis mit Wasser und ordentlich
EssigESSENZ oder Zitronensäure (das Pulver oder Granulat z.B. von
Heitmann. Nicht die Plastikgewürzzitronendinger, sind zu schwach
konzentriert mit Säure). Mach einfach nach Gefühl ordentlich was ins
Wasser. Säure greift Fasern nicht an wie Lauge (basisch). Verhält sich
genauso mit den Haaren. Am nächsten Tag die Klamotten mit
VollwaschPULVER waschen. Da reichen auch 40 Grad. VollwaschPULVER
deshalb weil flüssiges Vollwaschmittel und alle anderen Color und
Feinwaschmittel keine Bleichmittel enthalten. Diese wirken
desinfizierend. Heutzutage wird das Bleichmittel mit Aktivsauerstoff
verwendet, welches auch bei niedrigeren Temperaturen wirksam ist. Früher
hat man Perborat verwendet (daher der Name PERsil), welches ohne
Bleichaktivatoren tatsächlich erst bei 60 Grad aktiv war. Viele glauben
das heute noch, aber 60 Grad sind nicht mehr nötig.

Fertig: Frische Wäsche

Hallo Jasuma

Entweder es liegt am Waschmittel oder an deinen Waschgewohnheiten. Vielleicht machst du irgend einen Fehler (Befüllung, Dosierung).

Gruß HobbyTfz

Woher ich das weiß:Beruf – War 37 Jahre lang Servicetechniker für Weißwaren-Geräte

Was möchtest Du wissen?