Das haben viele neue Kühlschränke. Das Kühlmittel ist Schuld. Da kanst du nicht viel machen außer dir einen Alten anzuschaffen.

...zur Antwort

Häufig brauchen manche Materialien einen zweiten Spülgang. Also noch mal spülen, damit die Reste aus der Wäsche gehen.

...zur Antwort

Probiere es doch mit Sunil für den etwas künstlicheren Geruch würde ich Rei nehmen. Bin mit Sunil aber zufrieden.

...zur Antwort

Einmal durchwaschen, da Staub sich sicher abgesetzt hat. Dann das Plastik kontrollieren, da es spröde geworden sein kann. Da kann beim Schleudern nocher etwas abfliegen.

...zur Antwort

Für weiße Wäsche würde ich doch ein Vollwaschmittel nehmen, wenn sie langsam grau wird. Sonst kannst du alles mit Colorwaschmittel machen. Außer bei Schafswolle, Angora und Seide.

...zur Antwort

was ist euer bevorzugtes Waschmittel für stark verschmutzte Wäsche?

Seit ich vor vielen Jahren von einer Zanussi-Waschmaschine zu einer Miele gewechselt habe, bin ich mit dem Waschergebnis unzufrieden. Trotz Service-Techniker und Miele-Beratung, empfohlener Waschmittel (Miele empfiehlt Omo-Pulver) wird die Wäsche nicht ordentlich sauber, wenn sie mal richtig "eingesaut" ist. Und das passiert, wenn man Kinder hat, die noch Sandkistenalter haben, und wenn man Putzfetzen zur Wiederverwertung wäscht. Es dürfte aber vermutlich doch nicht an der Maschine liegen, denn unlängst habe ich die Möglichkeit gehabt, bei meiner alten Zanussi zu waschen, und es wurde auch nicht mehr so richtig sauber. Vermutlich liegt es daran, dass vor 20 Jahren eben noch viel aggressivere Waschsubstanzen erlaubt waren... Früher waren Rotweinflecken - auch eingetrocknet - nie ein Problem, nun geht es nicht mal mehr in der Kochwäsche raus.

Ich habe jedenfalls viele verschiedene Waschmittel ausprobiert, am ehesten geht noch das Flüssig-Waschmittel von Lidl. Omo, Persil, Aldi-Eigenmarke kann ich alle als unzureichend beschreiben. Auch mit Zusatz vom berühmten Vanish-Oxy wird`s nicht besser, auch nicht mit den Konkurrenz-Produkten von Aldi oder Lidl.

Habt ihr Tipps, Hinweise, gute Erfahrungen mit bestimmten Waschmitteln oder sonstiges für mich? keine Fleckenbehandlung, sondern zum erfolgreicheren Waschen von "eingesauten" Sachen, die auch schon mal ein paar Tage in der Wäschekiste liegen können ;-))

...zur Frage

Erstmal ein bleichendes, pulverförmiges Waschmittel. Ich benutze das Sunil. Als Zusatz bei starken Flecken gibt es noch Fleckensalz. Welcher Hersteller ist eigentlich egal. Wenn das Problem einfach an der Konstruktion der Waschmaschine liegt, würde ich mal dir die Waschbälle von Baby-Walz empfehlen. Die quetschen die Wäsche und geben so weitere mechanische Reinigung. Der Preis ist nicht die Welt. Als Fleckenmittel gibt es noch klassisch für Farbwäsche bei mit Tin-Tex und für Flecken in der weißen Wäsche Danklorix oder auch Eau de Javel genannt. Das bleicht den Fleck raus. Tin-Tex muss man einreiben und ein paar Minuten einwirken lassen, bevor das Kleidungsstück dann gewaschen wird. Eau de Javel kommt erst direkt auf den Fleck, der Rest dann in die Waschmaschine.

...zur Antwort

Eau de Javel. Dann wirklich über Nacht einweichen lassen. Gardinenwaschmittel dazugeben. Ein paar Stunden kochen. TinTex hilft auch gegen organische Flecken. Dann noch ordentlich Gardinenweiße dazu. Einweichen ist sehr wichtig. Auch mit Gallseife über nacht vorher löst den Fleck.

...zur Antwort

Schnelle Handwäsche. Pulver und Wäsche in der Wanne schnell waschen. Dauert 6 Minuten. Dann einschmeißen und spülen.

...zur Antwort

Ich würde grundsätzlich auf Pulver umsteigen. Das hat eine höhere Waschkraft. Einfach nur Pulver. Dann kann das Wasser verantwortlich dafür sein. Wenn es nicht frisch ist, sondern abgestanden, kann es dazu führen.

Auch besteht die Möglichkeit, dass sich in der Wäsche Bakterien abgesetzt haben, die schwer zu entfernen sind. Dafür muss man die Wäsche in einer anderen Waschmaschine waschen, um zu testen, ob es dort geht. Sollte es so sein muss die Wäsche mehrmals mit einem Waschmittel gewaschen werden, dass die Bakterien abtötet und entfernt. Eau de Javel würde ich auch empfehlen.

...zur Antwort

Naja, durchschnitt halt. Besser als flüssiges allemal. Enthält mir in der normalen Variante zu wenig Bleichmittel. Da nehme ich lieber Sunil. Bei Farbwäsche ist es schlecht. Es hält die Farben schlecht. Selbst UNA von Aldi ist besser. Da kannst du besser FEWA nehmen und da das Rezept ist sehr einfach. Da haben die von Henkel wirklich Mist gebaut. Sogar ihr Spee color ist wesentlich besser. Wieso sie es bei Persil nicht schaffen ist mir ein Rätsel.

...zur Antwort

Das passiert bei weißer Wäsche immer wieder. Da gibt es Tipps wie, mit Zitronensaft befeuchten und in die Sonne legen.

Ich nehme immer Gardinenwaschmittel. Das bleicht die gelben flecken. Alternativ kannst du auch Danklorix bzw. Eau de Javel mit in die Wäsche geben. Etwa 100ml.

Die Maschine produziert fast nur braune Flecken.

Wenn du umweltbewusst waschen willst würde ich Rei grüne Kraft nehmen. Pulver ist immer besser bei weißer Wäsche, den pulver enthält bleichmittel. Bei Rei eine Säure aus Zuckerrüben.

Vielleicht auf Pulver umstellen und von Frosch halte ich gar nicht.

...zur Antwort

Nimm Pulver, das löst sich schneller auf. Außderm enthalten Waschpulver bereits Enthärter und Entkalker.

...zur Antwort