Währe und wäre?!?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

„Wäre“ ist die Konjunktivform von „sein“ („bin“, „bist“, „sind“). Beispiel: "Jetzt wäre ich gern in Genua."

"Währe" mit "h" stammt vom Wort "währen“ („lange halten“, „dauern“ oder „bestehen“) ab. Beispiel: "Die Fahrt währte den ganzen Tag." „Währe“ kommt viel seltener vor als "wäre", weil das Verb veraltet ist und daher kaum noch verwendet wird.

"wäre" ist Konjunktiv 2 von sein: Wenn er doch in Düsseldorf geblieben wäre. "Währen" bedeutet dauern. Die Liebe wird nicht lange währen. Währe seine Anwesenheit hier möglichst lange. Ist allerdings recht veraltet. (Möge......währen)

Uneinig kann man sich darüber ja wohl nicht sein. ;)

währe kommt von dem Verb währen = dauern, ist eine etwas veraltete Ausdrucksweise dafür. Ihr Leben währt (oder sogar: währet) ganze 70 Jahr'.

wäre ist der Konjunktiv von sein. Ich wär (du wärst, wir wären) gerne ins Kino gegangen, durfte dann aber nicht.

Was möchtest Du wissen?