Vorhaut zu eng, oder nur Ungewohnt?

6 Antworten

Liegt es an der Sensibilität, dass du sie nur schwer zurückziehen kannst oder geht sie ab irgendeinem Punkt nur noch mit stärkerem Kraftaufwand zurück?

Im ersten Fall, solltest du versuchen, deine Eichel an "die Freiheit" zu gewöhnen. Öfter mal zurückziehen, so weit es angenehm ist. Vor allem beim Duschen oder Baden auch mal warmes Wasser dran lassen. So wird sie nicht mehr so extrem empfindlich sein mit der Zeit und das Zurückziehen damit auch angenehmer.

Im zweiten Fall hast du eine leichte Phimose, die du selbst durch dehnen kurieren kannst. Babyöl oder ph-neutrale Creme dafür gibt es im Handel. Bessere Chancen auf Erfolg hast du aber, wenn du dich deinem Hausarzt anvertraust und ihn bittest, dir eine unterstützende Salbe zu verschreiben.

Mit Betamethason werden bei leichter Phimose sehr schnell nachhaltige Erfolge erzielt.

Alles Gute!

Hallo Emblexer,

Die Vorhaut sollte sich im schlaffen und im steifen Zustand ohne Probleme vor und zurück schieben lassen. Wenn das nicht, schwer oder nur mit Schmerzen möglich ist hat man wahrscheinlich eine Phimose. 

Es werden zwar fast alle Jungs mit einer Vorhautverengung und Verklebung geboren, normalerweise löst sich das aber in den ersten Lebensjahren von alleine. Hin und wieder aber jedoch nicht. 

Es besteht zwar die Möglichkeit das sich das Problem im Laufe der Zeit von alleine löst, aber alleine darauf sollte man sich nicht verlassen. 

Eine Operation ist bei einer Phimose nicht unbedingt notwendig, als erstes kann man versuchen die Vorhaut zu Dehnen, am besten mit einer kortisolhaltigen Salbe oder beim Baden. Eine Effektivere Salbe kann dir der Urologe verschreiben. 

Übrigens ist eine Beschneidung auch dann nicht zwangsläufig notwendig, wenn die Dehnungs Therapie nicht funktionieren sollte. Es gibt nämlich mittlerweile bessere Methoden, z.B. die Triple Inzision. 

Aber probiere es erstmal mit dem Dehnen, das klappt fast immer.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

Vorhautverengungen gibt es in allen Varianten. Wahrscheinlich läuft es bei dir auf eine leichte Form davon hinaus.

Mach einen Termin bei einem Urologen und besprich das dort mit ihm. Es gibt beispielsweise Salben, mit denen man die Vorhaut dehnen kann. Gut möglich, dass das schon völlig ausreicht :).

Wenn es nur leicht verengt ist würde ich mir in der Apotheke cortisolhaltige salbe holen und selbst dehnen.

Hat bei mir auch geholfen.

2xtäglich dehnen und in ein paar Wochen geht sie locker vor und zurück

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Übung macht hier wohl den meister jap.

Was möchtest Du wissen?