Die Fäden sollten sich auf jeden Fall aufgelöst haben, bzw. gezogen worden sein, bevor du die Naht vorsichtig belasten kannst.

Natürlich ist Voraussetzung, dass du dabei keine Schmerzen hast und dir wohl bei der Sache ist. Bedenke aber auch, dass vorzeitige Überbeanspruchung der unvollständig verheilten Naht zu Heilungsstörungen mit entsprechenden Folgen führen kann.

Am besten, du zögerst deine ersten Selbstversuche so lange es irgendwie auszuhalten ist heraus. Die Optik der Narbe und der bessere Heilungsverlauf werden es dir danken.

Alles Gute!

...zur Antwort
Plastik

Auch wenn du möglicherweise ein zweites Mal operiert werden musst, solltest du dir die "Für immer Ruhe" Lösung sehr reiflich überlegen. Ein zurück gibt es danach nicht mehr.

Dass du dir nicht so ganz sicher bist wegen der Beschneidung zeigt, dass Eltern und 2 Freunde dir zuraten und du trotzdem hier fragst. Und das ist gut so!

Eine Frenulumplastic verheilt in der Regel innerhalb von ca. 10 Tagen. Mit ein bisschen Phantasie und Kreativität schaffst du es nach 5 Tagen, schon wieder vorsichtig zu onanieren. Die OP selbst ist nicht so sehr schlimm. Bis auf 2 Piekse und die Peinlichkeit des "Hosenherunterlassens" ist das nicht wirklich der Rede wert. Also kein Horrortrip, den man unter keinen Umständen ein zweites Mal ertragen könnte.

Mit ein bisschen Glück ist der Eingriff erfolgreich und dein Penis bleibt so erhalten, wie du ihn seit Jahren kennst. Entscheidest du dich für eine Beschneidung, sieht das alles ein bisschen anders aus (im wahrsten Sinne des Wortes) und die Gewöhnung an die vorhautlose Eichel und alles was damit verbunden ist, dauert um vieles länger.

Ich wünsche dir die richtige Entscheidung, alles Gute!

...zur Antwort
Nicht Schlimm

Das ist völlig normal. Die Vorhaut muss nicht von alleine hinter die Eichel gehen. Sie muss sich nur leicht über die Eichel zurückziehen lassen, was bei dir, so wie du es schilderst, ja der Fall ist.

...zur Antwort

Es ist nicht bei allen Männern/Jungs so, dass sich die Vorhaut bei Erektion von alleine nach hinten rollt, bzw. dort bleibt, wenn sie zurückgezogen wird.

Du brauchst dir deswegen keine Sorgen machen, da wirst du auch kaum etwas unternehmen können, dass sich das ändert. Das hängt mit der Länge deiner Vorhaut, deines Bändchens und auch mit der Anatomie deines Penisses zusammen.

...zur Antwort

Der Großteil wird das als unerwünscht und deplatziert empfinden, wenn klar ist, dass dieses zur Kontaktaufnahme erfolgt. Das sich Pärchen verliebt anschauen ist da etwas anderes, sollte aber auch im Rahmen bleiben.

...zur Antwort

"Gepflegt" Ü30 bedeutet meiner Meinung nach nichts anderes als für U30:

Dschungel ist ein "no go", Trimmen oder Rasieren je nach Belieben und persönlichem Geschmack.

...zur Antwort

Wenn du die Vorhaut wegen des zu kurzen Bändchens nicht vollständig zurück ziehen kannst, dann besteht schon die Gefahr, dass es beim Geschlechtsverkehr reißt.

Das man nicht unbedingt operieren muss, heißt nicht, dass es eventuell dann nicht doch nötig ist.

Auf jeden Fall solltest du dich nicht scheuen, nochmals zum Arzt zu gehen, wenn du merkst, dass es bei Erektion, SB oder Geschlechtsverkehr spannt oder gar weh tut.

Wenn deine Vorhaut selbst zu eng ist, so dass du sie nicht über die Eichel bekommst, dann verhält es sich ebenfalls so. Wenn du bei irgendetwas ein unangenehmes Gefühl, Spannen oder gar Schmerz spürst, dann lieber nochmal zum Arzt. Es gibt sehr gute Salben, mit denen man die Vorhaut durch Dehnen weiten kann, ohne zu operieren.

Alles Gute!

...zur Antwort

Der eine oder andere im Bekanntenkreis hatte auch die Idee. Nach der Einweihung wurde sie dann meist noch 1-2 Mal genutzt. Bei einem lagern jetzt die Gartenmöbel im Winter darin, weil sie sie nicht mehr benutzen und lieber in eine Saunalandschaft gehen.

Zuhause eine Sauna ist nur interessant, wenn man sie so bauen kann, dass Dusche, Liegebereich (am besten auch im Freien) gleich nebenan genutzt werden kann. Je hübscher das Ambiente, desto häufiger und lieber wird man sie dann auch nutzen.

Im Keller, "weil noch eine Ecke frei ist" wird sie bei ambitionierten Saunagängern sicher verwaisen.

Kosten-Nutzen muss jeder für sich entscheiden. Wer gerne regelmäßig mal auf die Schnelle abends nach dem Abendessen schwitzen will, für den lohnt sich die Heimsauna sicher mehr, als für denjenigen, der lieber 2-3 Mal im Monat einen ausgedehnten Saunaabend in geselliger Runde geniest.

...zur Antwort

Das ist normal.

Es kommt auf die Beschneidungsmethode, auf das Alter bei der Beschneidung und auch auf die genetische Veranlagung an, wie glatt die Beschneidungsnarbe verheilt.

Wenn jemand z.B. als Kind mit der Plastibel Methode beschnitten wurde, ist die Narbe i.d.R. sehr glatt, da keine Stiche benötigt werden. Das gilt zum Teil auch für in höherem Alter durchgeführte Beschneidungen mit einer Klemme, bei der mitunter die Naht mit Hilfe von Hautkleber verschlossen wird, also auch da keine Stiche benötigt werden.

Sobald aber die Beschneidung unter Verwendung einer Hautnaht durchgeführt wird, ist die Naht meist nicht so glatt. Teilweise sieht man die Nähte und auch Unregelmäßigkeiten der Haut im Bereich der Naht. In welchem Maße hängt stark vom Talent und der Sorgfalt des Operateurs ab.

Selten kommt es vor, dass die Beschneidungsnarbe wulstig und verhärtet abheilt. Dies ist aber i.d.R. nur bei Patienten der Fall, die allgemein unter Wundheilungsstörungen leiden oder zu verstärkter Keloidbildung.

...zur Antwort

Ich glaube du verwechselst Hoden und Hodensack. Die Aussage "etwas Haut vom Hoden wegschneiden" bezog sich sicherlich auf eine mögliche Resektion von Gewebe während der OP.

Die beiden "Kugeln" sind die Hoden. Das was du von außen siehst, ist der Hodensack (Scrotum). Dieser hat keine Schnitte, weil du über einen Leistenschnitt operiert wurdest. Vermutlich ist er deshalb jetzt faltiger und hängt mehr, da die Raumforderung durch den Bruchsack weg ist. Im Prinzip wie wenn du einen Plastikbeutel ganz mit Wasser füllst, ist dieser auch praller, als mit weniger Wasser oder ganz leer.

So wie dein Hodensack jetzt ist, wird er auch bleiben. Der "Überschuss" an Haut bildet sich nicht zurück.

...zur Antwort

Wenn du sie selbst beim schlaffen Penis nicht zurückziehen kannst, dann solltest du dir vom Arzt eine Hydrocortisonsalbe verschreiben lassen. Selbstversuche mit warmem Wasser und Kosmetik- oder Babycremes sind eher frustrierend als erfolgsversprechend.

Keine Angst! Arztbesuch wegen Phimose bedeutet nicht gleich Beschneidung. Ein guter Arzt wird dir erst die Salbenbehandlung empfehlen und dir ein geeignetes Präparat verschreiben, bevor er über operative Maßnahmen mit dir sprechen wird.

Also keine Angst, dich einem Arzt (und vielleicht auch deinen Eltern) anzuvertrauen.

Alles Gute!

...zur Antwort

Die Eichel wird sicher im Laufe der Zeit unempfindlicher und bei Berührung nicht mehr weh tun. Auch die Färbung wird sich im Laufe der Pubertät noch verändern.

Bei dir ist alles normal. Die Eichel hat in der Regel immer eine andere Farbe als die Vorhaut und der restliche Körper.

...zur Antwort

Wenn du sie mit Gleitmittel zurück bekommst, ist das nur eine leichte Phimose.

Du kannst dir in der Apotheke Hydrocortisonsalbe besorgen, mit der du deine Vorhaut selbst dehnen kannst.

Anleitungen gibt es jede Menge im Internet. Stichwort "Vorhaut dehnen"

...zur Antwort

Du musst dir bewusst sein, dass du beim Hintentragen der Vorhaut die gleiche Entwicklung wie nach einer Beschneidung in Gang setzt. Je länger du sie zurückgezogen trägst, umso schneller wird es passieren, dass deine Eichel keratinisiert (verhornt) und damit weniger empfindlich wird. Gleiches gilt für die innere Vorhaut, wenn sie dabei nach außen liegt. Die Umkehrung dieses Vorgangs dauert um Etliches länger. Sprich, bis sich die empfindliche Schleimhaut aus der verhornten Haut zurückbildet dauert es sehr lange, bzw. es passiert gar nicht oder nicht mehr vollständig.

Dennoch spielt die noch vorhandene Vorhaut eine wesentliche Rolle beim Empfinden und der Erregbarkeit, so dass ich sagen würde, dass du selbst bei permanentem Zurückziehen weniger Einbußen haben wirst als bei einer Beschneidung.

...zur Antwort

Die Empfindlichkeit der Eichel ist in der Tat ein Problem nach der Beschneidung. Die plötzlich permanent entblößte Eichel fühlt sich sehr unangenehm und teilweise sogar schmerzhaft an. Auch Jungs und Männer, die als kleines Kind beschnitten wurden, können sich oft noch daran erinnern, auch wenn sie sonst an die Zeit kaum konkrete Erinnerung mehr haben.

Durch das Fehlen der Vorhaut und insbesondere das Reiben an der Unterwäsche keratinisiert jedoch die Eichel und innere Vorhaut - es bildet sich quasi "normale" Haut aus der empfindlicheren Schleimhaut.

Das führt dazu, dass die Reize nach einigen Tagen und Wochen schwächer werden. Auch "gewöhnt" man sich an das Gefühl der freien Eichel mit der Zeit. Das ist aber mehr Sache des Gehirns, das diese Reize mit der Zeit als "Normal" abspeichert.

Das heißt, man wird ohne Vorhaut auch nicht wahnsinnig ;)

...zur Antwort

Die Frage kommt ein bisschen spät, jetzt wo du es nicht mehr ändern kannst.

Aber ich kann dich beruhigen: Auch wenn du deine Vorhaut bestimmt zeitweise vermissen wirst, kannst du beschnitten ebenfalls tollen und erfüllten Sex haben.

Ohne Vorhaut wird es definitiv anders sein. Du wirst deinen Penis erst neu entdecken müssen, was natürlich Zeit erfordert. Lass die Wunde aber bitte doch erst abheilen, bevor du dich verrückt machst.

Ich wurde auch in deinem Alter beschnitten und glaube mir, Sex ist mein liebstes Hobby ;)

Alles Gute und eine schnelle Heilung!

...zur Antwort

Ob es besser aussieht muss jeder für sich selbst entscheiden.

Vorteile hat eine Beschneidung nur, wenn diese aus medizinischen Gründen notwendig ist.

Aber gerade wenn du den Gedanken an eine kosmetisch motivierte Beschneidung hast, musst du dir im Klaren darüber sein, dass die Gefahr der Unzufriedenheit und Enttäuschung besonders groß ist, da die Erwartungen an das "perfekte Aussehen" natürlich entsprechend hoch sind.

Ich wünsche dir die richtige Entscheidung, alles Gute!

...zur Antwort

Deine Beschreibung ist etwas vage, aber ich vermute, dass du den Bereich an der Eichelunterseite meinst, wo normalerweise das Bändchen die Eichel mit der Vorhaut verbindet.

Es kann durchaus sein, dass diese Stelle bei dir etwas "wulstiger" vernäht wurde und deshalb etwas dicker ist. Das passiert genau an der Stelle häufiger und haben noch mehr Jungs so. Man sieht es nur meistens nicht, da es auf der Unterseite des Penis ist.

...zur Antwort

Die Frage kommt ein bisschen spät, jetzt wo du es nicht mehr ändern kannst.

Aber ich kann dich beruhigen: Auch wenn du deine Vorhaut bestimmt zeitweise vermissen wirst, kannst du beschnitten ebenfalls tollen und erfüllten Sex haben.

Ohne Vorhaut wird es definitiv anders sein. Du wirst deinen Penis erst neu entdecken müssen, was natürlich Zeit erfordert.

Was die Nachteile betrifft: Du hast keine Vorhaut mehr, die sich toll anfühlt bei der Selbstbefriedigung und wahrscheinlich auch beim Sex (ich hatte noch keinen vorher). Aber leider nützt das beste Gefühl nichts, wenn es durch Schmerzen und Probleme durch die enge Vorhaut überlagert wird. Ob du das für dich persönlich als Nachteil siehst oder empfindest, kannst vermutlich selbst du erst sagen, wenn du deine ersten sexuellen Erfahrungen ohne Vorhaut gemacht hast.

Alles Gute und eine schnelle Heilung!

...zur Antwort