Vor- und Nachteile eines Exportüberschusses, und ist das gut/schlecht?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Vorteil eines Exportüberschusses ist, dass man andere bei sich verschuldet und man als Gläubiger diesen Schuldnern gegenüber an Einfluss gewinnt. Auf diese Art und Weise ist Deutschland zur dominierenden Führungsmacht in Europa geworden.

Mit einem großen Exportüberschuss ruiniert man auch die Wirtschaft seiner Handelspartner, was langfristig gesehen auch nicht gut ist für die eigenen Exporte, denn wenn die Handelspartner erst ruiniert sind, können sie auch nichts mehr bei uns kaufen.

Nachteilig ist auch, dass die Schuldner diese Situation nicht besonders gut finden. In der EU äußert sich das in zunehmender Europaskepsis, die für den Bestand der EU mehr als gefährlich ist.

Ein weiterer volkswirtschaftlicher Nachteil eines Exportüberschusses ist, dass man mehr im Land geschaffene Werte ausführt, als man anderswo geschaffene Werte einführt. Man lebt also unter seinen Verhältnissen, man lebt schlechter als man es eigentlich könnte. Angesichts des immensen Investitionsbedarfes in die Infrastruktur, in Schulen usw. wird das mehr als deutlich.

Geld kann man bekanntlich nicht essen, es wärmt nicht und es macht auch kein Dach gegen Regen dicht.

Danke für den Stern!

1

Das ist wie im Privathandel. Wenn du mehr einnimmst als du ausgibst, ist das zunächst gut für dich. Aber wenn das immer so ist, wirst du bei den Kunden unbeliebt. Denn die wollen nicht nur immer bei dir kaufen. Auch die müssen ja das Geld verdienen, das sie für deine Waren bezahlen. Darum muss das System ausgeglichen werden.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Lebe seit Geburt in Deutschland

Vorteile für ein Land bringt ein Exportüberschuss und sichert zunächst Arbeitsplätze. Die meisten Waren die z. B. in EU Länder exportiert werden, werden kreditfinanziert. Damit verschulden sich die Länder, die unsere Waren importieren.

Was wir produzieren und exportieren, wird bei den Abnehmern nicht selber produziert. Das hat Folgen für deren Wirtschaft.

Andererseits könnte man sich auch die Frage stellen, warum produzieren sie die Waren nicht selber, welche sie importieren ? Ein Land das überwiegend Agrarprodukte herstellt, stellt meist die Maschinen die da benötigt werden, nicht selber her. Also werden die Maschinen importiert, die Agrarprodukte exportiert.

Doch da entsteht schon ein Ungleichgewicht. Die Maschinen sind viel teuerer, als die Agrarprodukte. In vielen EU Ländern überwiegt die Agrarwirtschaft und die Märkte sind voll mit Agrarprodukten, was sich auf die Preise auswirkt.

Deutschland nimmt durch seine Exportwirtschaft innerhalb der EU den ersten Platz ein. Das führt dazu, dass man geneigt ist anderen Ländern zu zeigen, wie abhägig sie von uns sind. Manche neiden uns deshalb den Erfolg.

Schaut man in die Vergangenheit zurück, kann man feststellen, wieviele deutsche Erfinder es gab. Schon da spielte unser Land eine Vorreiterrolle, welche schliesslich auch die Basis unseres Erfolges ist. Z. B. Automobile, Elektro, Maschinenbau, Pharma, Stahlindustrie usw.

In unserem Land wurden dadurch Arbeitsplätze geschaffen und zwar soviele, dass wir nicht das Potential an Arbeitskräften hatten, um all das produzieren zu können, was möglich wäre. Wir benötigten Menschen aus anderen Ländern die bei uns arbeiten. Beispiel: "Gastarbeiter".

Da stellt sich mir die Frage, warum läuft das so bei uns und nicht in anderen Ländern ? Sind wir denn anders als die Anderen ? Wenn ja, warum ?

Die USA beziehen von uns Spezialstahl, den sie selber nicht herstellen. Warum können die den Spezialstahl nicht selber herstellen ?

Fazit: Unser Erfolg kommt nicht von ungefähr.

Es fließt viel Geld ins Land, das ist gut für das Land und schlecht für das Ausland.

Es fließen aber verdammt viele Werte, die hier geschaffen wurden, auch ins Ausland ab!

1

Größter Nachteil ist eine große Abhängigkeit vom Ausland. Damit ist man politisch erpressbar.

Was möchtest Du wissen?