Von zuhause abhauen ins Frauenhaus?

Support

Liebe/r lalalala128,

Deine Situation klingt sehr besorgniserregend. Sprich bitte unbedingt mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule sein. Du kannst Dich zudem jederzeit an die Telefonseelsorge wenden. Dort ist rund um die Uhr jemand erreichbar und Du hast die Möglichkeit, ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu führen. Telefon: 0800/1110111 oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz). Zögere im Notfall bitte nicht, den Notruf 112 zu wählen!

Herzliche Grüße

Renee vom gutefrage.net-Support

3 Antworten

Schläge musst du als Kind in diesem Land nicht hinnehmen. Du kannst dich hier ans Jugendamt wenden oder auch direkt an die Polizei: dort gibt es an allen größeren Dienststellen weibliche Beamte, die z.B. Anzeigen wegen Vergewaltigung oder anderen gegen Frauen gerichtete Gewalttaten aufnehmen. Dort kannst du weiterführende Hilfe finden.

Du kannst auch vorab mal "Gewalt gegen Mädchen" googeln. Womöglich stößt du da auch auf interessante Adressen und Hinweise. Vergiss aber nicht, deinen Verlauf im Browser zu löschen für den Fall, dass dir nachspioniert wird!

Solange du aber nicht geschlagen, sondern nur "erzogen" im Sinne deiner Eltern wirst, kannst du nicht so arg viel unternehmen. Vieleicht kannst du dich in der Schule mal einer (Vertrauens-)Leherein anvertrauen, di dich und vielleicht auch noch deine Eltern kennt.

Also dass du früher nach Hause musst und nicht übernachten darfst ist zwar blöd, aber noch kein Grund ins Frauenhaus zu gehen.

Wenn du aber wirklich dauernd geschlagen wirst, dann gehe ins Frauenhaus, das ist dann ein guter Grund.

Wie alt bist du? Ich denke nämlich, dass das Jugendamt eher helfen kann.

Spätestens, wenn du deine Verletzungen vorzeigst, müssen die reagieren.

Ja das ist auch eine Möglichkeit, dazu musst du dann mal die Telefonnummer vom Jugendamt bei google nachschauen und denen mal deine Situation schildern, die reden dann mit deinen Eltern und vielleicht hast du dann auch mehr Freiheiten.

0

Wohin durchbrennen?

Mein Freund und ich halten es nicht mehr aus, ich erzähle mal die ganze Geschichte:

Wir sind schon 5 Jahre zusammen, seine Eltern mögen mich nicht und meine Eltern ihn nicht. Er lebt in Ostfriesland und ich im Ruhrpott. Da wir uns nie offiziell treffen durften taten wir es heimlich. Er arbeitet für einen Bio-Energie-Installateur, hat einen Führerschein und ein Auto. Ich bin Schülerin, mit dem Führerschein dran und hab leider kein eigenes Einkommen.

(Um es nicht zu vergessen: Er ist 22 und ich bin 17)

Wir zwei halten es ohne den anderen nicht mehr aus, unsere liebe ist echt unfassbar stark, nur steht da so einiges im Weg. Wir beide haben uns dazu entschlossen einfach Durchzubrennen...naja dieses "einfach" stellte sich dann als komplizierter da als man denkt. Wir haben momentan ein Guthaben von knapp 2000€ und damit kann man in dieser Welt leider nicht viel anfangen... Wir möchten erstmal ruhe, Freiraum und endlich mal ohne ärger zusammen sein. Momentan denken wir darüber nach eine Hütte irgendwo in den Bergen zu kaufen, kostet aber mehr als man denkt und unsere Familien würden uns dort finden. Ins Ausland zu gehen wäre nicht so das wahre, allerdings überlegen wir auch irgendwo auf einer Insel in der Nordsee ein kleines Häuschen zu bauen, mehr so Ferienwohnung mäßig. Viel Platz brauchen wir definitiv nicht, Hauptsache ein Dach überm Kopf und Verpflegung u. fließend Wasser. Er fährt einen Lieferwagen, sodass wir notfalls darin Schlafen könnten oder Möbel transportieren könnten.

Ich weiß das es echt doof ist abzuhauen, allerdings haben wir keine andere Wahl...unsere Beziehung ist schon 5Jahre alt, ich war noch ein Kind als wir zusammen kamen, wir haben uns im Urlaub getroffen und uns direkt verliebt.

Bitte Helft uns, wir wollen einfach nur zusammen sein. :/

P.S: ich werd 2016 erst volljährig und meine Eltern müssen einverstanden sein wenn ich ausziehen will...was sie aber absolut nicht sind...

Danke :)

M&M

...zur Frage

Ich weiß nicht was ich machen soll.. ( weglaufen , jugendamt ,etc)

Naja wie soll cih anfangen. ich bin 17 jahre alt besuche grad die 11 klasse an einem gymnasium. in 2 jahren hab ich mein abi , in einem halben werd ich 18 ..

Zuhause ist bei mir die lage grad so: ich darf schon seit meiner geburt nie wirklich lange raus, durfte nur selten bei anderne übernachten , und hatte so ziemlich strenge eltern die wenig ahnung vom leben haben ( heißt nicht sie haben keine lebenserfahrung sondern wissen einfach nichts.. ) naja zum beispiel wollt ich weil ich dachte ich schaff das gymnasium nicht zur real in der 8. und dort eine gute mittlere reife machen aber sie haben mir sofort angedroht dass ichzurück in die türkei muss OHNE abschluss zu der zeit , nur damit sie mein leben kaputt machen.

Naja alkohol war mir natürlich auch tabu mein leben lang , ichhab heimlich zwar getrunken aber akm mal mit einer fahne nach hause und hatte dann ewig stress wieder und durfte nix .. und dann widmete ich mich vor nem halben jahr dem kiffen

und das kam auch raus .. jaa und jetzt drohen sie mir mich ins heim zu stecken oder mich in die türkei zu senden .. ich hab mit 17 hausarrest dass ichzurzeit den laptop hab ist glück.. naja ich wollte jetzt erstmal für 2-3 wochen zu nem freund ziehen oder zum jugendamt.

wäre wirklich nett von euch mir paar tipps zu geben

...zur Frage

Meine Freundin ist 15 und wird zuhause geschlagen darf man mit 15 schon ins Frauenhaus?

...zur Frage

Soll ich mit meinem Kind in eine andere Stadt flüchten?

Ich werde von meinem Freund geschlagen und psychisch fertig gemacht. Ich war von Januar bis Mai schon im Frauenhaus gewesen bin mit meiner Tochter aber leider wieder zurück. 

Das Frauenhaus war auch in einer anderen Stadt. Mein Freund ist schlimmer denn je und ich halte es nicht mehr aus. Jetzt plane ich eine erneute Flucht und wollte dann in der neuen Stadt zur Polizei und zu meinem besten Freund fürs erste. 

Ich habe Angst und wollte nach Erfahrungen und Tipps fragen. Darf ich weg? 

Danke

...zur Frage

Mit 17 von Zuhause abhauen um zu meinem Freund zu ziehen der 700km entfernt wohnt?

Hey Community, Ich bin seit knapp 2 Monaten 17 und würde gerne zu meinem Freund ins Saarland ziehen da meine Familie mich nicht gut behandelt und ich davon ausgehe dort besser behandelt zu werden. Ich bin mit meinem Freund seit 5 Monate zsm. Kennen tun wir uns aber schon seit 1 ½ Jahren. Zuhause werde ich als Sch*ampe bezeichnet. Man macht sich über meine Depressionen lustig und glaubt mir nicht & man sagt das ich nichts erreichen werde später im Leben. Nach langer Zeit wo das jetzt schon so ist tut es immernoch extrem weh und ich will das nicht mehr. Ich werde nicht geschlagen aber Psychische Gewalt ist auch eine Gewalt. Ich weiss das meine Mutter über das Aufenthaltsbestimmungsrecht verfügt. Ich habe schon desöfteren mit dem Jugendamt Vorort gesprochen und diese meinten es wäre ein Versuch wert abzuhauen. Die Familie meines Freundes würde mich sehr gerne aufnehmen. Sie besitzen ein eigenes Haus und sind allesamt (sowie mein Freund), arbeitstüchtig. Auch das Jugendamt im Saarland sagte ich solle es versuchen. Die Frage ist welche Konsequenzen für mich und/oder meinen Freund passieren könnten. Meine Mutter wird auf jedenfall was unternehmen. Polizei, Gericht usw. Was kann ich tun, ist dies wirklich eine gute Entscheidung? (Meine Mutter hat noch nie mit meinem Freund geredet. Lies mich nicht bei ihm übernachten als er hierher gezogen war für 3 Monate und hatte ohne Begründung damals Kontaktverbot angefordert den sie dann zurückzog) Vielen dank! :3

...zur Frage

Ich halte es Zuhause nicht mehr aus, was soll ich tun?

Hallo, seit ich ungefähr 11 bin ist Zuhause für mich die reinste Hölle. Dazu muss man sagen, ich habe genug zu essen, genug zu trinken, kriege ausreichend Taschengeld usw. Was ich echt sehr zu schätzen weiß! Jedoch hasse ich meine Familie. Das klingt erstmal sehr hart und arrogant im ersten Moment doch leider ist es wahr. Ich sehe immer Freunde, Freundinnen wie sie sich beschweren weil sie villeicht kein Taschengeld bekommen oder ähnliches, aber wenn man sich ansieht wie ihre Eltern und Geschwister mit ihnen umgehen fang ich einfach an zu staunen. Alle behandeln sich liebevoll und nett. Und wie es bei mir ist? Ich wache um 5:30 auf um meine Familie nicht zu wecken, mache mir Frühstück, gehe duschen etc. Bis ich fertig bin und mache mich dann zu Fuß auf den Weg zur Schule die 5km entfernt ist (Klar anfangs klingt 5km nicht sehr viel, aber man muss beachten ich trage eine für mich, viel zu schwere Schultasche bin zu Fuß, und auf dem Rückweg komm ich Zuhause meistens völlig verschwitzt an, egal ob Winter oder Sommer). Um ungefähr 7:00 (zu dem Zeitpunkt bin ich schon aus dem Haus raus) steht dann meine Familie auf, sie Frühstücken gemeinsam und mein Vater bringt meine zwei Schwestern zur 500m entfernten Schule mit Auto, und meine Eltern gehen arbeiten. Meistens bin ich gegen 14-15 Uhr Zuhause, mir wird nichtmal hallo gesagt, ich werde angeschnauzt aus grundlosen Dingen ( Müll morgens nicht rausgebracht, Zimmer unaufgeräumt usw. ) und ich entschuldige mich erledige Dinge und TROTZDEM bekomm ich Dinge zu hören wie, ,,Guck mal wie die anderen Mädels sind, und ich bekomme eine Tochter wie dich. " , oder ,,Wann ziehst du endlich aus, wir hassen dich. " VON MEINER MUTTER, MEINER LEIBLICHEN MUTTER :'C. Um ca. 18 Uhr kommt dann mein Vater, Meine Mutter und Schwestern beschweren sich dann wie schlimm ich bin und das er eine Lösung finden soll, ich werde runtergemacht bis ich in Tränen ausbreche, und genau dass ist dann der Zeitpunkt wo mein Vater sagt, ,,Hör auf zu heulen, das ist alles nur gespielt diese heulerei". Ich war keine Wunschtochter, ich hasse sie alle ich wurde immer geschlagen bis ich das Jugendamt rief, und 3 Wochen in ein Heim kam. Aber ich will nicht wieder in ein Heim ich will hier einfach nur weg. Alle Mahlzeiten die wir miteinander haben esse ich alleine in meinem Zimmer, während sie alle gemeinsam im Wohnzimmer essen. Wenn ich ins Wohnzimmer gehe, werde ich bestraft d.h. mein Handy wird einkassiert oder ähnliches. Sie hassen mich ich habe das Gefühl das ich das hier im text noch nichg genug gezeigt hab, aber es ist so ich bekomm es Jeden Tag zu hören. Momentan sitze ich ohne atem voller Tränen auf meinem Bett weil meine mutter mich vom Wohnzimmer bis in mein Zimmer an den Haaren geschliffen hat und sie hat mich gekratzt hab jetzt eine kleine Wunde neben dem Auge. Zu mir: Ich bin 14, meine Familie stammt aus Marokko und besuche ein Gymnasium.

Danke für eure Mühe den Text zu lesen, ich freue mich über jede Antwort,

LG S0lution.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?