Von wo kommt dieser Beep sound bei U-Booten?

Ein U-Boot - (Technik, Film, Wasser)

8 Antworten

Hallo,

dieses "Ping" ist ein Teil eines aktiven Sonar. Das aktive Sonar wird zum Beispiel zum Suchen von Fischschwärmen oder zur Mienensuche eingesetzt.

Man sendet einen Ton aus und misst welche Frequenzen, in welcher Zeit und Stärke als Echo, also Reflektion wieder ankommen. Daraus kann man dann ein Abbild seiner Umgebung erstellen.

Kriegschiffe nutzen heutzutage ein passives Sonar. Dies macht keinen "Ping" sondern hört nur auf Geräusche aus der Umgebung. So kann man zwar eine Richtung bestimmen, aber keine Entfernung.

Wenn ein Kriegsschiff einen "Ping" zur aktiven Ortung sendet, gibt es für alle anderen Sonare in der Umgebung seinen Standort preis.

Das Ping wurde aber auch zur Einschüchterung des Feindes genutzt.

Fun Fact: Der Ping, bekannt aus Videospielen, ist ein Werkzeug um im Internet herauszufinden ob das Gegenüber erreichbar ist und wenn ja, wie lange eine Antwort dauert. Benannt nach dem "Ping" vom Sonar.

Ein schöner Film, wenn einen das Thema interessiert ist "Jagt auf Roter Oktober". Danach weiß man mehr über das Sonar. https://de.wikipedia.org/wiki/Jagd_auf_Roter_Oktober_(Film)

Das ist der Ortungston der Sonaranlage. Die Frequenz ist durch die akustischen Eigenschaften des Wassers vorgegeben. Je tiefer die Frequenz, umso weiter reicht der Schall, streut aber auch stärker. Höhere Frequenzen ergeben schärfere Abbildungen, haben aber kaum Reichweite.

Im Bereich von kHz funktioniert es am besten. Der Schall läuft weit und wird sauber reflektiert. Insofern ist das kein filmischer Einfall sondern nach wie vor Realität.

Sonaranlagen haben spezielle Schallerreger, die in der Lage sind, eine Verstärkerleistung von 10.000 Watt und mehr in einen einzigen Ping zu konzentrieren.

Die Russen haben viel auf dem Gebiet rumexperimentiert. Die haben ganze Melodiefolgen abgespielt in der Hoffnung, dass wenigstens eine Frequenz dabei ist, die funktioniert. Trotzdem haben sie uns nie gekriegt. War aber teils sehr amüsant, was da alles kam. Und damit sie nicht aufhören zu suchen, wir wollten ja alles aufnehmen, hat der Kommandant gelegentlich Pink Floyd über den Unterwasserlautsprecher abspielen lassen, damit sie wenigstens mal eine grobe Richtung zum Suchen hatten.

Das soll das Sonar (so eine Art Unterwasserradar) darstellen. Heutzutage hat es aber mit der Realität wenig zu tun.

Das Problem beim Filmemachen ist halt, dass ein U-Boot im Ernstfall wenig Geräusche machen soll, da diese vom Feind geortet werden können. Was soll man also für einen Ton einspielen, wenn absolut keiner gemacht wird?

Was möchtest Du wissen?