Von Nikon D5100 zu Nikon D7100?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich würde lieber an den Objektiven feilen, statt alle Jahre neue Cam zu kaufen. Das 18-55 gegen ein 17-50F2,8, das 70-300 gegen ein 70-200F2,8 (einen Telekonverter kannst ja immernoch dranstecken) Das 35mm würd ich lieber von Sigma mit 1,4 von der ART-Reihe nehmen. Und ansonsten wäre etwas mehr Weitwinkel sicher auch noch empfehlenswert. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In deiner Situation würde ich mir wohl das Geld sparen und lieber in Objektive investieren.

Ich habe bei meinen ersten Cams wegen kleiner techn Fortschritte bzw Änderungen gewechselt und muss sagen das es mich weniger zufriedengestellt hat als der Kauf eines neuen Objektivs.

Solange du mit deiner Cam nicht an Grenzen kommst die dich wirklich nerven würde ich die Alte behalten und lieber in Objektive investieren. Z.B. ein (Ultra)Weitwinkel... bringt komplett neue Gestaltungsmöglichkeiten (allein für Landschaften klasse), oder die Kitlinse austauschen (wobei das meist zu Mehrgewicht führt was fürs wandern nicht 100% optimal ist aber man packt das ^^)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe vor ein paar Jahren von der D5000 zur D7000 aufgestockt und habe den Schritt nie bereut.

Es ist erstaunlich, wieviel mehr die D7000 aus Motiven herausholen kann, wieviel schneller der Autofokus ist, was für ein Erlebnis der größere Sucher ist usw. Auch zwischen D5100 und D7100 darfst du dir da ähnliche Unterschiede erwarten.

Allerdings habe ich an der "großen" das kleine Kit-Objektiv nach kurzer Zeit durch das 16-85mm ersetzt, das 18-55mm bremst die bessere Kamera in meinen Augen aus.

Was ich mir auch überlegen würde: Mit der D7100 wirst du auf andere Speicherkarten umstellen müssen. Nachdem ich beide Kameras bei der Arbeit verwende, wollte ich austauschbare Karten, weshalb die D7100 ausschied. Ob das für dich eine Rolle spielt, musst du selbst entscheiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
HurricanX 25.08.2016, 14:34

wieso andere Speicherkarten, kann ich nicht die von meiner D5100 verwenden?

0
Jerne79 25.08.2016, 14:53
@HurricanX

Ups, sorry, mein Fehler, die D7100 nimmt auch SD-Karten, da habe ich etwas durcheinander gebracht. Meine Recherche liegt schon eine Weile zurück. Alles gut! :)

0

Du haettest einen groeßeren Sucher, einen besseren AF und eine solidere Kamera in der Hand. Verzichten muesstest du auf das Klappdisplay und bessere Bildqualitaet. letztere ist nur mit besseren Objektiven, Erhoehung deiner fotografischen Faehigkeiten und einem Stativ moeglich.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
HurricanX 25.08.2016, 11:59

Klappdisplay brauchte ich nie und Fotokurse mache ich auch...

0
Airbus380 25.08.2016, 12:02
@HurricanX

Gerade im Wald ist ein Klappdisplay doch toll. Sonst sieht man nach einer "Pilzsession" doch aus wie S... ;-)

0
HurricanX 25.08.2016, 17:34

das ist doch toll so lebt man :-)

0

Lohnt sich nur,wenn du nicht im Automatikmodus fotografierst. Eine Semiprofi hat schon eine vernünftige Ausstattung die ein Fotograf braucht,wie Wetterfestigkeit (allerdings muß das Objektiv auch wetterfest sein),AF Feinjustierung, vernünftiger Sucher,mehr Fokuspunkte,besseres Rauschverhalten und Dynamikumfang usw.

Kauf dir lieber das Sigma 35mm 1.4 Art anstatt dem Nikkor

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
HurricanX 25.08.2016, 11:56

Ich will nicht im Automatikmodus Fotografieren und danke für den Tipp des Objektiv.

0

Was möchtest Du wissen?