Von jojobaöl pickel?

3 Antworten

Also so allgemein kann man es nicht sagen: Öl gehört nicht auf fettige Haut. Ich habe auch unreine Haut, aber dazu auch sensible u trockene Haut und im Winter gebe ich auch Jojobaöl zu meinen Pflegeprodukten - allerdings nicht in reiner Form, das wäre auch bei mir zu fettend.

Ich mische das eigentlich nur zu intensiverer Pickelpflege, wie etwa Mineralerde dazu, als Ausgleich. Wie gesagt, auch meist nur im Winter, wenn die Heizluft die Haut so extrem austrocknet.

Probiere mal die rote Mineralerde von margilé als Gesichtsmaske und lasse das Öl erstmal weg. Die Maske ist total gut gegen Pickel, pflegt die Haut aber auch, sodass du nicht dieses Gefühl nachher hast, dass du Feuchtigkeit brauchst. Wenn du merkst, das zieht zu sehr, mische da etw. Jojobaöl oder auch Kokosöl bei.

Ist das immer noch nicht okay, lasse das Öl ganz weg und stelle vielleicht eher auf Quark-Honig-Maske um. Das ist pure Feuchtigkeit.

Ich würde Jojobaöl nicht pur auftragen, besser ist es, wenn es in einer Creme enthalten ist.

Wenn ein Öl, dann empfehle ich Mandelöl, das einzige, welches von der Haut aufgenommen wird.

Auch Mandelöl wird von der Haut nicht aufgenommen. Die fetten Öle bilden einen Film auf der Hautoberfläche, der die Verdunstung von Feuchtigkeit hemmt. Das ist sehr gut für trockene Haut - aber fettige Haut bildet genügend eigenes Hautfett und braucht sowas nicht.

0

Öl hat auf fettiger, unreiner Haut nichts zu suchen - deine Haut macht doch nun wirklich genug Fett. Du brauchst auch kein anderes zu suchen, das ist bei allen Ölen so.

Öle sind gut geeignet zur Pflege trockener Haut. Bei der fehlt Fett, das kann man durch Öl ersetzen.

Was möchtest Du wissen?