Von der Arbeit beurlaubt

4 Antworten

Hat Dein Chef Dir gesagt, wie lange Du beurlaubt bist? Möchte er mit Dir einen Aufhebungsvertrag schließen? Wie lange arbeitest Du dort schon? Gibt es einen Betriebsrat?

Ich arbeite dort seit 2 1/2 Jahren und es gibt einen Betriebsrat. Der Betriebsrat ist leider Arbeitgeber freundlich so wurde es mir bereits von langjährigen Kollegen berichtet.

Ausführliche Gespräche haben schon stattgefunden. Erstberatung beim Anwalt war ich bereits allerdings habe ich versäumt zu fragen, ob ich mich dagegen zur Wehr setzen muss, also gegen die Beurlaubung. Wir haben über die weiteren schritte gesprochen sobald es zur Kündigung kommt.

Zur Zeit wird die Beurlaubung stets wöchentlich verlängert.

Der Betriebsrat ist leider Arbeitgeber freundlich so wurde es mir bereits von langjährigen Kollegen berichtet.

Dann wundert es mich, dass er überhaupt gewählt wurde. Vielleicht übertreiben die Kollegen auch ein wenig. Rede auf jeden Fall mit dem Betriebsrat. Was soll der Anwalt denn jetzt machen? Solange Du noch keine Kündigung bekommen hast und der AG Deine Freistellung bezahlt, kannst Du auch nichts einklagen.

0
@Hexle2

Werde ich nochmal versuchen. Ja, sehe ich ähnlich nur, ob es rechtlich glas klar ist, wusste ich nicht. Einklagen kann man hier wirklich nichts.

Danke für den Rat

0

Versuch zuerst nochmals in Ruhe mit deinem Chef zu reden. Es bringt nichts gleich mit einem Anwalt zu kommen...

Falls keine Einigung erzielt wird würde ich schon einen Anwalt zur Hilfe nehmen.

Gruss

Kündigung erhalten weil keine Arbeit mehr da ist. Muss mein Chef mir den letzten Monat bezahlen, obwohl ich freigestellt war und kein Urlaub mehr hatte?

Hallo Zusammen.

Im Mai habe ich meinen festen Arbeitsvertrag gekündigt bekommen mit der Kündigungsfrist von einem Monat (bis zum 30.06.15) , weil meine Firma von ihrem Servicepartner gekündigt wurde und nun keine Arbeit mehr für mich da ist. Mein Chef sagte zu mir, dass ich den restlichen Monat freigestellt/ beurlaubt bin. Nun möchte er mich für den letzten Monat nicht bezahlen, da ich keinen Urlaub mehr gehabt hätte. Ich musste aber meinen ganzen Urlaub schon vorher verbrauchen, da keine Arbeit da war und es eigentlich geplant war das wir eine neue Firma gründen. Könnt ihr mir sagen ob er mich für den letzten Monat trotzdem bezahlen muss? Vielen lieben Dank im Voraus.

...zur Frage

Kündigungsschutzklage, was ist mit Lohn?

Hallo,

Ich habe zwar schon nach Antworten gegogelt, aber nichts passendes gefunden.

Mein Chef hat mir zum 07.02 gekündigt, die Kündigung kam per SMS am 08 und per Einschreiben am 09.02.

Die fristlose Kündigung aus wichtigem Grund trug keine Unterschrift. Mein Anwalt sag das dies also keine Kündigung ist und wir haben meinen Chef dies schriftlich mitgeteilt. Heute (15.02) habe ich wieder eine Kündigung erhalten, wieder zum 7.2 und wieder ohne Unterschrift.

Als ich ihm dies telefonisch mitgeteilt habe meinte er er hätte Sie unterschrieben und er würde meine Spielchen nicht mitmachen, ich solle doch bitte klagen.

Laut meinem Anwalt kann ich aber keine Kündigungsschutzklage einreichen, da ich keine rechtswirksame Kündigung erhalten habe.

Ich gehe trotzdem am Montag zum Arbeitsgericht, würde aber gerne wissen was ich da machen kann. Kündigungsschutzklage mache ich, aber wo bekomme ich am Ende des Monats Geld her. Ich bin Vater von Drillingen (2 Jahre alt) und muss die ernähren. Gibt es eine Stelle wo ich meinen Lohn im Vorfeld bekommen kann und dann die Klage läuft?

Die Kündigungsschutzklage gewinne ich auf jeden Fall, abgesehen von der fehlenden Unterschrift, die Gründe welche angegeben sind, sind nicht belegbar und eine Kündigung rückdatieren ( vom 9 bzw 15 auf den 7) ist auch nicht erlaubt.

Meine größte Sorge bleibt mein Gehalt.

Ich hoffe Ihr könnt mir helfen

...zur Frage

Kündigung nun Probleme mit Chef

hallo :)

und zwar ich hab auf den 31.03 fristgerecht gekündigt. Doch nun stellt sich mein Chef komplett quer. Ich hab im laufe der Zeit 180 Überstunden gemacht doch nun behauptet mein Chef ich hätte 70 Minusstunden und er will mir daher nur den halben Lohn auszahlen. Außerdem habe ich 6 Urlaubstage übrig die er mir auch nicht mehr geben will geschweige den auszahlen.

Dazu kommt noch das ich auch keinen freien Tag mehr habe d.h. ich arbeite nun 6 tage die woche 8-10 stunden.

was kann ich nun machen einfach nicht mehr arbeiten gehen oder soll ich mir ein Anwalt suchen ich weiß echt nicht mehr weiter....

...zur Frage

Kündigung/Freistellung/Beurlaubt - was soll ich tun?

Hallo,

die Mutter meiner besten Freundin wurde am 15.06.15 gekündigt zum 15.07.15, also mit einer 4 Wochen frist. Ihr Arbeitgeber hat sie bis zum Ende beurlaubt, obwohl sie gar nicht mehr soviele Urlaubstage hat und auch keine Überstunden. Hätte er sie da nicht Freistellen müssen? Zudem wartet sie seit Mai auf ihren Lohn, den er ihr immer wieder verspricht aber es kommt nicht. Sie hat vor einer Woche angerufen und mit dem Sohn gesprochen, das sie ein Arbeitszeugnis benötigt und wann sie mit ihrem Lohn rechnen kann aber es hat sich seither keiner gemeldet. Sollte sie sich rechtlich beraten lassen?

Danke für Eure Hilfe!

...zur Frage

§3 Arbeitszeit, kann meist Chef Punkt 3 auf den bild geltend machen ?

Hallo zusammen

Ich hab mit meinen Chef einen teilzeit Vertrag auf 120 Std im Monat mit 27,5-31std die Woche.

Er will das ich im Dez 155 Std arbeite.

Ich hab eine Schicht abgelehnt mit der Begründung, (ich bin schon über meinen Stunden & eine 60std Woche war nie vereinbart.)(weil ich dann in der Woche 60std arbeiten würde.)

Darauf hin hat er mir eine Belehrung zukommen lassen wo es auf das Bild verwiesen wurde und das jedes nicht antreten einer Schicht mit Abmahnung und Kündigung bestraft werden kann.....

Kann er das wirklich so durch ziehen oder kann er es nicht?

...zur Frage

ist diese Fristlose Kündigung rechtens, kann mir jemand helfen?

Ich habe heute meine fristlose kündigung bekommen. da ich dieses jahr mit der abendschule angefangen habe, hatte ich vor mein arbeitsverhältniss zu beenden. da ich, aber durch eine eigene kündigung eine sperre des arbeitslosengeldes bekommen würde bat ich einen chef der firma, dem großen chef dem die ganzen firmen gehören mir eine kündigung zu schicken, da ich ansonsten kein arbeitslosengeld beantragen könnte. nach gesprächiger einigung mit dem kleinem chef und mir wurde beschlossen das ich das arbeitsverhältniss derzeitig beenden konnte. so konnte ich meine derzeitigen schule besuchen. ich schrieb auch dem chef der firmen das er mir eine kündigung zur beendigung der arbeit schicken sollte, da eine einigung zwischen dem kleinerem chef und mir bestand, das ich die firma eher verlassen durfte.

nun habe ich heute 3 briefe bekommen mit meiner fristlosenkündigung, 2 abmahnungen

mir wurde, aber vorher kein einzige abmahnung zugeschickt, ich frage mich wo die ganzen abmahnungen kommen 

inhalte

der fristlosen kündigung:

-in dem steht das ich fristlos gekündigt wurde -ohne grund nicht erschienen bin -verpflichtungen nicht erfüllt - 02.08.2017 und 10.082017 abmahnungen -firmengegenstände zurückgeben -sonst rechtliche kosten

abmahnung 1:

-1.08 ende des urlaubs nichterscheinung der arbeit -arbeitsleistung nicht erfüllt -abmahnung -anforderung der arbeit -rechnung der kündigung

abmahnung 2:

  • siehe abmahnung 1
  • erneut abgemahnt

ich habe bereits vor meiner kündigung dem großen chef versucht anzurufen bzw. per mail zu kontaktieren, leider vergebens.

mir würden keinlerei informartionen von sonteinigen chef bekanntgegben das ich meine arbeit wieder aufnehmen sollte.

es gab zahlreiche mitarbeiter die meine nummer hatten und mich kontaktieren hätte können, sowie es die möglichkeit gab mich bei facebook zu kantaktieren durch mail oder sonstigen.

wie sollte ich jetzt erstmal vorran gehene.? meine optionen wären anwalt, arbeitsamt ich würde ja gerne mit dem Chef der Firmen reden, aber der ist ja 0 erreichbar

Vielen Dank im vorraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?