Vogelnest im eigenen Garten... anfassen verboten?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die meisten Vögel sind nicht so empfindlich. Nur wenn sie zu Brutbeginn oder schon beim Nestbau häufig gestört werden, verlassen sie den Platz. Trotzdem sollte man die Tiere nicht beunruhigen (durch dauerndes Nachgucken z.B.), damit die Jungen nicht zu lange auf ihre Versorgung warten müssen. Dass sie Menschengeruch stört, ist ein Märchen. Fast alle Vögel riechen eher schlecht und nehmen so etwas nicht wahr.

crypteria 24.05.2011, 14:31

Das ist richtig.

0
Kedoexe 24.05.2011, 15:25

Danke für die schnelle Antwort, ich werde jetzt erstmal nichts tun und abwarten. Mal sehen was passiert !

0

Die Vögel mögen den Menschengeruch nicht, deshalb kann es gut sein, dass der Vogel nicht mehr kommt. Ich würde erstmal nichts unternehmen, außerdem ist es echt nicht leicht, ein Vogelbaby "auszubrüten". Bei einer ehemaligen Klassenkameradin sind alle Vogelbabys bei diesem Veruch gestorben, obwohl sie sogar selbst Kanarienvögel hatte (also etwas Vorahnung, auch wenn man das gar nicht gleichsetzen kann)...

Was jobul schreibt, ist richtig.

Auch wenn Vögeln inzwischen ein besserer Geruchssinn nachgewiesen werden konnte als bisher vermutet - Menschengeruch ist den kleineren Singvögeln (Meisen, Amseln usw.) komplett schnuppe, sie sind an uns gewöhnt und wissen, dass wir lahm sind, keine Gefahr darstellen und ihnen im Winter Futter rausstreuen usw.

http://www.gefiederte-welt.de/Service/Geruchssinn-Blaumeisen-riechen-gut,QUlEPTY3NDU0OSZNSUQ9NjUzODU.html

Diese Differenzierung ist Ergebnis ihrer hohen Intelligenz. Etwas anders sieht es bei Rabenvögeln aus, die von den Menschen bejagt werden, aber die brüten aus diesem Grund schon so versteckt, dass kein Mensch an das Nest hinkommt.

Amseln im Carport brüten dort ja auch als Resultat ihrer Intelligenz - Menschen in der Nähe, keine Gefahr durch Katzen, Greifvögel oder Rabenvögel, die (Intelligenz - wieso Futter suchen, wenn die anderen Vögel Eier und leicht zerfetzbare Küken im Nest liegen haben) sich auch gern an Eiern und nackigen Küken gütlich tun.

Da sollte, sofern da Zwitschern zu hören nichts getan werden. Auch sollte man, sofern man die Vogelart nicht kennt, von dem Nest wegbleiben.

Bei mir hatten Kohlmeisen erfolgreich gebrütet, sobal d sonst wer als ich in der Nähe des Nestes war, haben die "Eltern" das Nest nicht mehr angeflogen. 3 Meter vom Balkon we hatten Amseln ein Nest gebaut, aber der Hausmeister konnte seine Neugier nich im Zaum halten und die Amseln haben das Nest danachnicht mehr angenommen.

am besten fast du es nicht mehr an damit die mutter in ruhe weiter brüten kann

Was möchtest Du wissen?