"Verwirrter" Moment, nach dem Aufwachen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Es hört sich so an, als ob deine Schlaf Qualität nicht in Ordnung ist. Das kann physische oder /und psychische Ursachen haben. Sprich mit deinem Arzt, der kann dich in ein Schlaflabor und Psychologen überweisen.
Es ist gut, dass du das ernst nimmst. In Einzelfällen kann es normal sein, aber so regelmäßig nicht.

Ich wünsche dir alles Gute

Hallo,


danke erst einmal für die Antwort.

Die Qualität meines Schlafes sollte sich eigentlich nicht verändert haben, da mein Lebensstil zumindest im letzten Jahr konstant geblieben ist. Aber sicher ist dies natürlich nicht.

Bisher habe ich damit nur meinen Hausarzt konsultiert, welcher mir rezeptfreie Beruhigungsmittel empfahl. Diesen Rat habe ich, aufgrund der ungeheuren Preise von Baldrian-Präperaten in der Apotheke, über Bord geworfen. Aber da auch Kamille Tee oder Alkohol keine Unterschiede hervorrufen denke ich, dass mich dies sowieso nicht besonders weiterbringt.

Ich denke ich werde in den nächsten Tagen einen anderen Arzt aufsuchen und darauf hoffen, dass dieser mir eine Überweisung zum Psychologen ausfüllt, aber ich hatte gehofft diesen Schritt vielleicht vermeiden zu können und mich über Informationen hier selbst zu therapieren (oder es wenigstens zu versuchen).

LG

0

Ein Termin beim Psychologen heißt ja nicht gleich, dass man eine ewige Therapie machen muss. Vielleicht hilft dir schon ein Beratungsgespräch.

0

Was möchtest Du wissen?