Verwarnung wegen wiederholter Verkehrszuwiderhandlungen

2 Antworten

Das war eine schriftliche Verwarnung, die lediglich mit Gebühren und Auslagen versehen ist. Auf keinen Fall ist das ein Verwarngeld für bereits begangene, aufgelistete Ordnungswidrigkeiten. Diese Art und Weise (Anschreiben an Betroffene ab 8 Punkte) ist geseztlich vorgeschrieben. Das sollte ein Anwalt eigentlich im Schlaf wissen!!

Du wirst das Verwarngeld ja vermutlich nicht für die Information, dass Du 8 Punkte hast, bezahlen sollen, sondern für die Ordnungswidrigkeit. Und sofern Du diese begangen hast, musst Du natürlich zahlen und kannst Dir die Mühe mit dem Widerspruch sparen - vor allem, weil Du bei einem negativen Bescheid für den Widerspruch wesentlich mehr bezahlen musst.

Doch, es ist bloß eine Mitteilung. Die Ordnungswidrigkeiten waren schon im vorigen Jahr. Deshalb fand ich das ja so unmöglich. Die reine Abzocke. Ich weiß doch das ich acht Punkte habe. LG Inge

0

Wer bekam auch eine mündliche verwarnung und ist danach passiert (polizei)?

Guten Abend Ich wollte fragen, wer von euch wegen eines verkehrsvergehen eine mündliche Verwarnung von der Polizei bekam und wie ist es danach ausgekommen? Müsstet ihr Verwarngeld zahlen oder nicht ?

...zur Frage

Jugendstrafrecht: Diebstahl Einstellung/Verwarnung, wann gelöscht?

Wurde 2013 wegen Diebstahls angezeigt und das Verfahren wurde eingestellt/habe eine Verwarnung erhalten.

Wenn ich nun 2015 (bin mittlerweile 22) etwas stehlen würde (habe ich nicht vor), wäre ich dann wieder ein Ersttäter ?

...zur Frage

Führerscheinentzug wegen Alkohol

und keine Punkte in Flensburg ???? Wie iss das möglich ?? Hab es schwarz auf weiß gesehen. ** 0 Punkte**

...zur Frage

Erst Bußgeldbescheid nach mehr als 3 Monaten dann Mahnung?

Am 24.09.2015 bekam meine Tochter mit meinem PKW eine Verwarnung( 25€ Verwarnung in Plastikhülle eingeklemmt unter Scheibenwischer) Da sie nicht selbst der Halter ist haben wir auf die Zusendung einer schriftlichen Verwarnung gewartet.Am 31.12.2015 fanden wir einen Bußgeldbescheid im Briefkasten welchen ich nicht öffnete und mit dem Vermerk "Zurück an Absender wegen nicht rechtkonformer Zustellung". Vermutlich ging es um diese Verwarnung, da ich in der Zwischenzeit keine weiteren Strafzettel bekommen habe. Mit heutiger Post schließlich kam zum 1. Mal ein Schreiben vom Zweckverband Kommunale Verkehrssicherheit und aus 25€ sind jetzt 63,50€ geworden! Muss ich hierauf antworten? Und liegt nicht eigentlich eine Verjährung vor und ist das OWiG nicht zum 11.10.2007 rückwirkend aufgehoben worden? Wer kann mir sagen wie die weitere Vorgehensweise ist?

...zur Frage

Wie viele Verkehrsordnungswidrigkeiten darf man sich erlauben ohne dass man Punkte in Flensburg oder eine sonstige größere Strafe erhält?

Hi, habe in einer Woche zwei Verwarnungen wegen Verkehrsordnungswidrigkeiten erhalten. 1. Wegen zu lange Parken, 2. weil ich beim losfahren vergessen hatte mein Licht anzumachen. Was passiert wenn ich in nächster Zeit noch eine 3. Verwarnung erhalte? Bzw. ab wie viel Verwarnungen gilt man als Widerholungstaeter?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?