vertrag ich kein gemüse und obst?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Dein Körper ist vergiftet? Dann solltest du dich schleunigst in die Notaufnahme des nächsten Krankenhauses begeben!

Wenn man übrigens seine Ernährung abrupt umstellt und viel Gemüse und Obst isst, wenn man vorher eher wenig gegessen hat, reagiert der Körper darauf mit Bauchschmerzen und Blähungen, weil der Darm auf plötzliche Ernährungsumstellungen nun mal empfindlich reagiert. Dem kann man vorbeugen, indem man seine Ernährung langsam nach und nach umstellt.

"Entgiften" wirst du deinen Körper durch so eine Ernährung aber nicht. Das erledigt der ganz allein mit Hilfe seiner Verdauungs- und Ausscheidungsorgane. Das Einzige, was der Körper tatsächlich an Giften einlagern kann, sind Schwermetalle. Die bekommst du aber durch den Verzehr von Obst und Gemüse auch nicht aus deinem Körper. Bei schweren Vergiftungen (z.B. bei einer Nahrungsmittelvergiftung oder einer Blutvergiftung) kann dir nur eine medizinische Behandlung helfen. 

Lies hierzu auch mal http://www.stylebook.de/artikel/Die-Detox-Luege-Warum-Entgiften-Unsinn-ist-582309.html

und http://www.sueddeutsche.de/gesundheit/warum-entschlacken-unsinn-ist-mythos-entgiften-1.1244755

Eine Ernährungsumstellung bedeutet auch eine Umstellung für den Darm. Das kann ein paar Wochen dauern, bis sich der Körper dran gewöhnt hat. Grundsätzlich sollte man Obst immer vor Gemüse und Gemüse vor Fleisch essen, weil sie unterschiedliche Verdauungszeiten haben. Isst du z.B. erst ein Steak (ca 8 h) und gleich darauf Obst (ca. 3 h) dann fängt das Obst an im Darm zu gären und dann kommt es zu Blähungen. Natürlich kann auch eine Fruktoseintolleranz o.ä. der Grund sein.

JEDE einseitige Ernährung ist ungesund. Obst und Gemüse in diesen Mengen haben Unmengen an Säuren und minimalen Giftstoffen, die sich in der Masse echt nicht gut auf den Körper auswirken.

Es ist nicht einfach das "was", sondern die Menge machts mal wieder.

Ernähre Dich ausgewogen. Blähbäuche und enorme Wassereinlagerungen können ganz schnell mal bei viel Gemüse und Obst entstehen

Damit sich das erstmal wieder neutralisiert, kannst Du Milchprodukte verwenden.

Du kannst nur nach und nach ausschließen in dem du jeden Tag was weglässt und Buch führst.

Ich würd mal mit den Bananen anfangen und den Kartoffeln, Der Rest ist ja fast nur Wasser.

WEnn du nur Obst und Gemüse isst, ist das echt ungesund. Hör auf damit!!!! Geh zum Arzt od. Ernährungsberatung, die können dir weiterhelfen

Laktose - und Fructoseintoleranz geben sich oft die Hand...

Lass dich am besten auf Fructoseintoleranz testen.
LG

hab ich schon mal...bißher hat ich nie probleme damit und der test war negativ. ich vertrage eigentlich wirklich obst

0

Was möchtest Du wissen?