Verschwörungstheorien Quatsch!?

4 Antworten

Naja ich sag jetzt nichts zu den Rothschilds aber bei den kürzlichen Boeing fällen gab es Zwei Informanten welche zufällig beide Starben.

https://www.merkur.de/wirtschaft/boeing-whistleblower-tot-gestorben-skandal-sicherheit-usa-air-alaska-93049337.html#:~:text=Zwei%20Zeugen%20im%20Skandal%20um,Vorw%C3%BCrfe%20gegen%20das%20Unternehmen%20erhoben.


Deralleskoen937 
Beitragsersteller
 10.07.2024, 14:48

Aber dann müssten ja solche Menschen die so etwas organisieren extrem viele Mitarbeiter haben, die sowas durchführen und bei vielen Menschen müsste es immer einen geben der danach redet oder nicht?

0
Deralleskoen937 
Beitragsersteller
 10.07.2024, 14:53
@fembaau

Beantwortet aber immernoch nicht die Frage wer dann sowas für die regelt. Weil im Grunde genommen dürfen sehr wenige über solche Verschwörungen nur wissen, aber auf der einen Seite braucht sowas extrem viele Menschen was für mich ein Wiederspruch ist

0
fembaau  10.07.2024, 14:55
@Deralleskoen937

Da reichen 2 gute Auftragskiller, ich glaube da gibt es genug Menschen die es dann wie einem Unfall, Selbstmord oder Organversagen aussehen lassen können.

0
Deralleskoen937 
Beitragsersteller
 10.07.2024, 15:00
@fembaau

Sie müssen auf die Frage natürlich nicht antworten, aber glauben sie das wenn man sich ständig sehr kritisch öffentlich zu dem Thema rotschild äußert, das man dann ein sehr gefährliches leben führt? Also nicht wegen dem öffentlichen Protest der auf einen einprasseln würde, sondern gefährlich weil die Rothschilds es dann auf einen abgesehen hätten?

0
Deralleskoen937 
Beitragsersteller
 10.07.2024, 15:06
@fembaau

Und die dann rausplaudern oder reicht das wissen alleine

0
fembaau  10.07.2024, 15:08
@Deralleskoen937

Wenn man manchmal zuviel weiß ist es halt zu gefährlich, dass es mehr Menschen erfahren.

0
Julia749  10.07.2024, 14:49

Das kam mir erstmal auch komisch vor, aber es ist ja bewiesen worden, dass es viel mehr als nur 2 Wistleblower gab und es überhaupt nichts bringen würde, nur die beiden umzubringen.

Ich würde deshalb eher sagen, dass das Zufall ist.

0
fembaau  10.07.2024, 14:51
@Julia749

Solche Sachen kommen immer wieder vor, wenn jemand zuviel weiß muss er gehen. Dass die Zwei wichtigsten Whistleblower innerhalb kurzer Zeit nach einander Wegsterben halte ich trotzdem für verdächtig.

0
Julia749  10.07.2024, 14:56
@fembaau

Sowas kommt sicher vor, da bin ich ganz bei dir. Manchmal bringen ja sogar Regierungen Leute um, die zu viel wissen, aber bei der Boeing Sache bin ich nicht deiner Meinung. Habe mich etwas damit beschäftigt und es kommt mir einfach nicht so Sinvoll vor.

0

Naja, ist so eine Sache. Wenn 2 Leute verschiedene Sachen erzählen, wer hat dann recht? Sicher haben beide Seiten gute Argumente, wenn man nichts 100 prozentig ausschließen kann, bleibt beides ungewiss, alles andere ist Glaube.

Die Sache bei Verschwörungstheorien ist die, dass diese einen Kern haben aus dem sie entstehen.

Beispiel World Trade Center, wo ein Flugzeug unter anderem ins Pentagon ist.

Das Flugzeug ist aber auf der Aufnahme der Kamera nicht zu sehen, es war schneller als der Intervall der Frames mit dem die Kamera aufgenommen hat, man sieht also nur die Explosion.

Ergo, da war kein Flugzeug die haben es selbst in die Luft gesprengt.

Natürlich wurden die Trümmer des Flugzeugs gefunden, Menschen haben gesehen wie das Flugzeug dort rein flog.

Aber du siehst, nur weil eine Kamera etwas nicht gezeigt hat, entstand schon eine Verschwörungstheorie, der Kern dessen war eben es war auf der Kamera nicht zu sehen.

Grundsätzlich heißt es nicht dass eine Theorie immer falsch ist, es kann auch ein Teil richtig sein, das Problem ist dass die Sachen oft weiter gesponnen werden.

In 95% der Fälle sind Verschwörungstheorien sowieso total unrealistisch.

Auch, wenn ich deinem Text nicht ganz entnehmen kann, was genau du meinst, bin ich mir ziemlich sicher, das du recht hast.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung – Ich weiß es einfach 🙂

fembaau  10.07.2024, 14:48

Er meint, dass Leute die mächtige Leute zu Fall bringen möchten gerne mal unerwartet Selbstmord begehen.

1
Deralleskoen937 
Beitragsersteller
 10.07.2024, 14:52

Ich meine folgendes,

Verschwörungstheoretiker sagen, dass wenn sie z.b eine sehr bekannte Person sind und sich dann nach und nach kritisch zu sehr mächtigen Menschen äußern und eventuell dann auch über Geheimnisse sprechen, dass sie dann nicht mehr lange am Leben wären. Und daraufhin ist mir der Gedanke gekommen, dass diese mächtigen Personen dann ja ganz viele Leute bräuchten, die die ganzen kritischen Leute tötet und da mir das sehr unwahrscheinlich rüber kommt habe ich diese fragegestellt.

Ich hoffe sie haben es jetzt verstanden

1