Verschlafen in der Ausbildung nach 3x?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ist das nicht so das man 5x verschlafen kann bevor man jemanden abmahnen kann ???

Wo hast Du denn das her? Mythen und Märchen?

Viele AG mahnen ihre MA bereits nach dem ersten oder zweiten Mal ab. Bei Auszubildenden dauert es i.d.R. etwas länger aber nach dreimal verschlafen hält der AG es wahrscheinlich für notwendig, dem Azubi mal klarzumachen, dass das auf Dauer nicht geht. Wahrscheinlich hat er vorher auch schon mit ihm gesprochen.

Azubis können nach der Probezeit nur sehr schwer gekündigt werden, sollte Dein Freund aber so weitermachen, kann das dann als letzte Konsequenz auch passieren.

Eine Abmahnung ist ja auch nicht soooooo schlimm. Sie dient als Aufforderung zur Besserung des Verhaltens. Dein Freund sollte in Zukunft schauen, dass er pünktlich in den Betrieb kommt, dann ist alles gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, 

verschlafen? 3x? Geht gar nicht! Was denkt ihr denn, wo ihr seid?

Zuverlässigkeit ist unabdingbar für ein gutes Arbeitsverhältnis. Dass da erst nach 3x eine Abmahnung kommt ist Glücksache. Könnte auch nach dem ersten Mal schon sein. 

Verschlafen geht gar nicht!

Das ist das Leben, das solltet ihr nicht verschlafen :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke das kommt drauf an wie krass verschlafen wird und das Verhalten deines Freundes im Job allgemein. Theoretisch könnte ich mir vorstellen sind Abmahnung schon bei der ersten Wiederholung möglich, wenn Verfehlungen gravierend den Betrieb des Arbeitgebers stören.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst auch schon beim ersten!!! Mal eine Abmahnung bekommen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Abmahnung kann er schon bekommen, wenn er ein einziges Mal zu spät kommt. In der Probezeit hätte er direkt gekündigt werden können. Es ist nicht zu viel verlangt pünktlich anzukommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann im Vertrag beschlossen worden sein, ansonsten gibt es dafür keine rechtliche Grundlage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
AntwortMarkus 06.04.2016, 00:54

Stimmt.  Wenn laut Vertrag das verschlafen erlaubt ist,  gibt es dafür eine rechtliche Grundlage,  ansonsten ist verschlafen ein Vertragsbruch mit entsprechenden Konsequenzen.  Was einige so denken. ...

0
Alexneumann 06.04.2016, 01:05
@AntwortMarkus

Nein, allerdings resultiert aus dem verschlafen was ? Das "Zuspät kommen" und das kann geregelt sein. Man muss einfach ein wenig logisch denken.

0

Da gibt es keine Regelung. Man kann auch nach einem Mal verpennen abgemahnt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt da keine Regel. Man kann auch schon beim ersten Mal abgemahnt werden.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lawl xD

Die frage allein schon xD

Beantwortet das deine frage? XD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Willkommen in der Arbeitswelt. "Er" hat noch Glück gehabt, dass er erst beim 3. Mal abgemahnt wurde!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?