Bringt das Longieren vor dem Verladen eines Pferdes wirklich etwas?

6 Antworten

Nein, das ist Blödsinn, was soll denn das bringen. Das longieren vor dem Verladetraining steht für das Pferd in keinerlei Zusammenhang mit dem Verladen selbst. (Das wäre so als ob du ne Runde joggst, dann kurz Pause machst,  bevor du dich dann 10 Miuten später ins Auto setzt und weg fährst. - das sind zwei völlig zusammenhangslose Tätigkeiten.)

Vielleicht verstehst du das longieren einfach falsch, bzw. vielleicht hat deine Stallkolligin dir das falsch erklärt oder setzt das Ganze nach irgendwelchem Hören-Sagen falsch um.

Es gibt durchaus Verlademethoden bei denen man das Pferd z.B. an einem Westernseil Druck macht und es nach vorne schickt. Frei nach dem Motto "Vorm Hänger ist es doof, auf dem Hänger hat man seine Ruhe".

Am Anfang wird das Pferd, um zu verstehen was es tun soll (also dem Druck weichen), erst mal nach vorne geschickt. Auch ein Westernseil ist nicht unendlich lang und das Pferd soll ja auch  nicht Kilometer weit vom Hänger weg rennen deshalb läuft es wie beim longieren im Kreis um den Menschen rum (Es geht hier allerdings nicht unbeidngt um die Vorwärtsbewegung, sondern das Pferd soll mit der Hinterhand weichen.). Bei solchen Verlademethoden muss der Druck im richtigen moment erfolgen und im richtigen sofort nachlassen.
Um so etwas korrekt aus zu führen sollte man sich professionelle Hilfe zur Seite holen.

Manchmal hilft es in den Moment eine bessere Verbindung zum tier zu haben ... sprich klare Regeln und Vertrauen zum Gegenüber.

Eine alte Einstellerin in meinem Stall hat ihr Pferd so lange im Roundpenn rennen lassen bis es total fertig war ... sprich klitschenass ... immer wieder wollte sie mit dem tier auf den hänger und als bestrafung musste es noch länger und noch schneller laufen ... wenn du das mit vorher longieren meinst ist es einfach unter aller S** und so ...

Hallo, also ich hab ein junges berittpferd dass Energie für ungefähr drei Pferde hat 🙊 und dass bewege ich auch immer bevor wir ihn verladen und wegfahren. Und meisten longiere ich ihn auch oder lass ihn laufen dass er sich einfach schon bisschen bewegt hat und die anhängerfahrt etwas ruhiger ist :) vielleicht hat ist das Pferd von der in deinem Stall genauso ? Weil sonst bringt das longieren vor dem verladen gar nichts 😊

Na ja ich denke, dass das auf das Pferd ankommt. Manche Pferde sind danach vielleicht ruhiger beim Verladen, weil das Pferd vielleicht ein wenig müder ist, oder seine Energie ausgelassen hat ...

Nein, bringt nichts.  

Was etwas bringt, wäre ein gutes Verladetraining.  

Was möchtest Du wissen?