Verhalten einer Arbeitskollegin deuten

6 Antworten

In unserer Firma haben wir klare Strukturen was das Vorgesetztenverhältnis angeht, jedoch haben wir Mitarbeiter die Freiheit die Verhältnisse locker zu gestalten. Wir sind alle eher freundschaftlich untereinander.Ich trage halt nur die Verantwortung und die Fürsorgepflicht ihr gegenüber. 

Das mit den Bildern, weiß ich halt auch nicht einzuschätzen. Vielleicht hat sie sich auch überhaupt keine Gedanken darüber gemacht. Wie gesagt, sie ist eine sehr offene und fröhliche Person. Sie hat immerhin "nur" ihre Urlaubsbilder gezeigt und Bilder vom Kleid, das sie toll fand. Alles andere habe ich hinzuinterpretiert und aufgefasst (absichtliches reinzoomen und zeigen, dass sie attraktiv ist).

Aber über diese Dinge habe ich natürlich selbst schon nachgedacht und fände es selbst nicht prickelnd, wenn sie meine Freundin wäre und sie das gleiche mit einem anderen machen würde.

Aber irgendwie erkläre ich es mit ihrer bereits erwähnten offenen und unbekümmerten Art.

Gegen offen und unbekümmert ist nichts zu sagen, wenn es nur um einen selbst geht. Sobald ein Partner dahintersteht, sollte man diesen Menschen aber mal an ihn erinnern, wenn sie es vergessen.

Du sagst, sie erzählt nicht viel von ihm. Frag sie mal, warum nicht und ob sie glaubt, dass es ihm recht wäre, wenn sie das macht.

Wenn du aber weißt, dass sie nicht frei ist, solltest du Abstand halten, wenn du dich erstens nicht verrennen und zweitens nicht in eine Beziehung drängen willst.

0
@violatedsoul

Wahrscheinlich interpretier ich zu viel hinein und stelle die Frau in ein echt schlechtes Bild, das sie so nicht verdient hat. Ein Flirt mag nicht in jeder Beziehung gestattet sein, aber vielleicht in ihrer? Und ob ich mich in eine Beziehung hineindrängen würde....momentan nicht, halte davon auch nicht viel...aber was kann man schon gegen seine Gefühle machen, wenn diese noch stärker werden sollten 

0
@scgke

Wie definierst du "Flirt", wo sind für dich die Grenzen?

Und wenn man weiß, dass es einen Partner gibt, sollte es eine natürliche Grenze geben. Du weißt es doch offensichtlich seit Anfang an. Also ein Signal an dein Gehirn, "wir sitzen nicht im gleichen Zug".

Versuche einfach, dir vorzustellen, ob du anstelle des unwissenden Freundes sein willst, der unter den Teppich gekehrt wird.

Wenn sie dich wieder mal zu ihren Freunden einlädt, frage sie doch, ob ihr Freund auch da sein wird. Lass dich von ihrer Reaktion und Antwort überraschen.

Und an Männer gerichtet immer die Bitte, mit dem Gehirn zu denken. Es gibt Grenzen, die normal gepolte Menschen achten.

0
@violatedsoul

natürliche Grenze...natürlich hast du recht! Deswegen habe ich ja bereits erwähnt, dass ich nichts erzwingen werde und sie hat aus meiner Sicht nichts getan, dass sie ihrem Freund gegenüber ein schlechtes Gewissen haben müsste. Nur manchmal sitzen zwei Personen in unterschiedlichen Zügen und treffen doch im selben Bahnhof ein. Ich werde es nicht erzwingen, jedoch werde ich auch nicht wegschauen, wenn es passiert. Übrigens bin ich kein Aufreißer und sie keine die leicht aufzureißen ist. Momentan ist es nur der Spaß am Flirten und sich gegenseitig zu necken.

0
@scgke

Und trotzdem gibt es einen Menschen im Hintergrund, der sicher nicht von eurem Spaß begeistert ist, am wenigsten vom Flirtspaß seiner Freundin!

0

Puuh... ich denke wir können dir da nicht mehr weiterhelfen, als du dir selbst. Im Prinzip bist du ihr ja vollkommen ausgeliefert, sonst wärst du echt nicht hier und würdest soviel schreiben.

Sie lädt mich auch zu Abenden mit ihren Freunden ein

In meinen Augen der einzig sinnvollste Schritt .. Es ist ein Angebot mithilfe dessen du sie näher kennen lernst - und darauf kommt es doch schließlich an. Was sich daraus ergeben könnte kannst du dir selber ausmalen ;-)

Freund spielt keine Rolle, für Gefühle kannst du / sie / ihr nichts.

Das mit dem Vorgesetzen gelaber .. lass dich davon nicht beeinflussen!

"Freund spielt keine Rolle"............nö, überhaupt nicht.

Schön über alles hinwegsetzen, nicht? Was sind Beziehungen schon wert? Nichts? Bei dir ganz offensichtlich!

0
@violatedsoul

wo ist dein Egoismus? wofür den Schwanz einziehen? unglaublich..

Eine echte Beziehung reicht mir im Leben.

0

Ich habe offen gesagt meine Probleme, wenn ich sowas lese zwischen Vorgesetzten und Angestellten. Sollte es da nicht eine professionelle Distanz geben? Was du beschreibst, liest sich für mich nicht nach diesem Verhältnis.

Dazu kommt: Wenn sie einen Freund hat und dich trotzdem so nah "ranlässt", spricht das nicht für sie. Was gehen dich ihre Bikini-oder Kleid(ausschnitt)bilder an?

Bist du dir allgemein sicher, dass du eine Freundin wölltest, die das anderen Männern zeigt, die zudem auch noch ihre Vorgesetzten sind?

Es gibt Frauen die sind generell so dass sie es brauchen herum zu flirten. Die denken sich dabei noch nicht einmal was. Ich an deiner Stelle würde da nicht zu viel hinein interpretieren. 

Hört sich so an als wärst du nur ein Freund glaub bildest dir zuviel ein

Was möchtest Du wissen?