verbraucht eine lampe die nicht an ist aber in der steckdose steckt eigentlich strom?

17 Antworten

Eine Leuchte mit Glühlampe bzw. Hochvolthalogenlampe bezieht nach dem Ausschalten keine elektrische Energie mehr.

Leuchten mit primärseitig geschalteten Trafo, Dimmer, Vorschaltgerät ohne Schutzleiter beziehen im ausgeschaltetem Zustand ebenfalls keine Energie.

Solche mit Schutzleiter hingegen können unter Umständen noch Energie beziehen. Wenn der Stecker so rum in die Steckdose gesteckt wurde dass der Schalter den Neutralleiter schaltet können sich solche Geräte über den Schutzleiter versorgen. Sieht man oft bei Leuchtstoffleuchten die im dunkeln ganz leicht leuchten...

Klingt plausibel, die Frage interessiert mich mangels Wissen und diese Antwort bringt mich weiter sonst keine hier. Ein Tipp noch an alle, es gibt Strommesser die klemmt man zwischen Steckdose und Verbraucher dann ist man schlauer so wie, da ich jetzt weis, dass meine Steckdosenleiste samt PC, Drucker, Bildschirm und co noch über 10 Watt ziehen. Wenn ich allerdings abschalte ist Ruhe und genau 0 Watt. MfG

0

Nein, in einer Lampe ist meist ein sehr einfacher Stromkreis, im Gegensatz zu Fernseher, Comuter und ähnlichen komplizierten Elektrogeräten. Es gibt im ausgeschalteten Zustand dort keinen geschlossenen Stromkreis, also kann kein Strom fließen. Ähnlich wie in einer Taschenlampe. Da ist es auch egal, ob man die Batterien herausnimmt. Die können sich maximal selbst entladen, nicht aber über die Lampe.

Eine Glühlampe braucht nur dann Strom, wenn sie angeschaltet ist. Eine Halogenlampe hat einen Trafo der auch im ausgeschalteten Zustand Strom ziehen kann wenn die Lampe nur sekundärseitig ausgeschaltet wird und der Transformator weiter am Netz hängen bleibt!

Da meine Antwort soweit unten steht, interessierts keinen mehr, Hauptsache da oben prügeln sich NICHTWISSER um die Plätze !!

0
@Smash

es ging ja um ne lampe....und nicht um ne lampe mit netzteil....so viele lampen, die nur sekundärseitg geschaltet werden, gibts denk ich mal nicht,hab dir aber nen dh gegeben, damit de hoch kommst :-D

0
@schniepatz

Es ist noch nicht in allen Köpfen angekommen: Die meisten Geräte des Haushalts und der Unterhaltungsindustrie arbeiten nicht mehr mit direkt 230 Volt, sondern mit Transformatoren, die die Betriebsspannung heruntersetzen. Das heisst: Alle diese Geräte ziehen noch immer Strom, auch wenn der Geräteschalter aus ist. Erst die Trennung vom Netz bewirkt einen vollständigen Abbruch des Stromflusses und somit auch keinerlei messbaren Verbrauch mehr. Also Netzschalter aus und Ruhe ist !!

0
@colonius1106

Das war aber in der Frage so nicht gefragt. Eine einfache Lampe verbraucht natürlich keinen Strom, wenn die nicht eingeschaltet ist.

Aber alle eingeschalteten Standby Geräte in Deutschland zusammen verbrauchen grob geschätzt so viel Strom wie eine Atomkraftwert.

0
@Smash

Ein Atomkraftwerk verbraucht Strom. Das ist aber doof. Wozu sind die denn da?

0
@sclaw

......verbrauchen grob geschätzt so viel Strom wie ein Atomkraftwert produziert.

Manche können eben denken, andere sind nur Klugscheisser.

0
@sclaw

Kernkraftwerke "verbrauchen" natürlich auch Strom. Ein KKW benötigt zum Betrieb eines Reaktorblocks ca. 70MW elektrische Leistung.

0

Strom verbrauchen ist eigentlich ein irreleitender Begriff. Es fließt ein Stromkreislauf oder keiner. Es kann durch schlecht isolierte Kabel auf dem Luftweg (salzhaltige Luft) ein Stromkreislauf zustande kommen, dann verbraucht deine Lampe minimal Strom, auch wenn sie nicht leuchtet.

"Es fließt ein Stromkreislauf oder keiner."

Erst kreidet er die Verwendung des Begriffes -Strom verbrauchen- an, dann haut er selbst wieder alles durcheinander und benutzt Begriffe falsch.

Die im Haushalt verwendete Spannung von 230V ist außerdem nicht hoch genug um die über Luft eine leitende Verbindung herzustellen.

0
@Buergilektriker

Du widersprichst dem Begriff Stromkreislauf. Du bist nicht nur ein Scammer, der bei jeder Gelegenheit provoziert, um nicht deutlicher zu werden.

Ich erwähnte extra salzhaltige Luft. Ein extremes Beispiel: In einer privaten Sauna an einer Meeresküste. Nebel auf einer Insel, diekt an der Küste, ein Wohnhaus, Stecker, die weder wasserdicht geschweige luftdicht sind.

Die Luftfeuchtigkeit und Salzhaltigkeit der Luft sind wichtige Faktoren, danach fällt die Wahl.

Welcher Begriff ist falsch? Zitiere definitiv oder du bist ein gefährlicher Irrer mit Heimtücke. Und dann verschwinde hier gefälligst. Du gehst mir allmählich auf den Sack.

Bist du eigentlich ein Ossi als Vollidiot?

0
@gefragt

@Buergilektriker

Und was du als Fachmann so alles nicht verstehst:

>Eingebaute Sicherung in >Mehrfachsteckdosenleisten?

>Das mit den "Zudem sich Spannung aufbauen >kann..." versteh ich auch nicht

0
@gefragt

Niedlicher kleiner Mensch (gefragt)...du bist ein putziges Wesen das ständig versucht seine Daseinsberechtigung zu bestätigen. Selbst in einer privaten Sauna an einer Meeresküste mit Nebel und Scoobie Doo im Wandschrank reichen 230V nicht aus um die Kriechstrecke zu überwinden.

Das sagt ein Fachman aus Erfahrung und Wissen...jeder Gegenbeweis deinerseits ist selbstverständlich gern willkommen.

Ich habe bereits zitiert...

"Es fließt ein Stromkreislauf oder keiner." Es fließt ein elektrischer Strom wäre richtig gewesen. Es geht um Mäusekot aber wer drauf rumhackt muss mit Gegenwehr rechnen.

Ich bin ein Bürger der neuen Bundesländer... richtig.

Du verfällst immer mehr in beleidigende und verzweifelte Ausdrücke was ganz klar auf darauf deuten lässt dass du den Glauben an dich selbst verlierst und dich selbst als Verlierer in dieser Geschichte siehst.

Das ist normal denn du hast einfach unrecht (jeder belesene Mensch weiß das mittlerweile), dieser Reaktion musst du dich also nicht schämen. Irren ist menschlich und mit diesem Ausdruck möchte ich dir Frieden anbieten. Nimms nicht zu schwer!

MfG Buergi

0

Nein. Der Schalter unterbricht den Stromkreis. (Sollte er jedefalls, sofern er nicht defekt ist. Im absoluten Zweifelsfall besser mal nachmessen.)