Urzeitkrebse aufziehen Bedenken!

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 8 Abstimmungen

Sind sauber 100%
Futter teuer 0%
Machen viel Arbeit 0%
Übertragen Krankheiten 0%
Machen Dreck 0%
Sie beissen 0%

15 Antworten

Sind sauber

Hallöchen,

ich hatte auch mal Urzeitkrebse. Die machen (eigentlich) überhaupt keine Arbeit. Auch füttern muss man sie eigentlich gar nicht, denn es wachsen ja Algen im Wasser & sie werden auch nicht stinken. Lass deinem freund doch sein Hobby, wenn es ihm gefällt und er auch Spaß daran hat, die Tiere machen ja auch wenig-keine Arbeit, also von daher...

Ich hoffe ich konnte dir helfen! MFG LenchenxD

Chichouu 22.10.2012, 16:24

Solange wir nicht wissen, um was für eine Art es sich hier handelt, sollte man nicht solche Antworten geben. Hier steht nämlich nirgendwo, ob es sich um Triops oder Artemia (wie du denkst) handelt. Triops werden NICHT nur wenige Millimeter groß und ernähren/vermehren sich nicht von selbst.

0
Sind sauber

Das neue YPS- Heft.... Diese Urzeitkrebse machen keinen Schmutz, außer wenn man das Gefäß umkippt. Die Viecher werden 3 bis 5 mm groß und können dir dementsprechend auch nicht gefährlich werden. Parasiten übertragen sie auch nicht. Entsprechend kann man beim Futter mit 50 Cent im Monat mehr als auskommen. Die Urzeitkrebse gab es ab den 70er Jahren bis heute als Kinderspielzeug, und im Aquarienhandel als Lebendfutter.

Chichouu 22.10.2012, 16:25

Solange wir nicht wissen, um was für eine Art es sich hier handelt, sollte man nicht solche Antworten geben. Hier steht nämlich nirgendwo, ob es sich um Triops oder Artemia (wie du denkst) handelt. Triops werden NICHT nur wenige Millimeter groß und ernähren/vermehren sich nicht von selbst.

0

die sind kaum sichtbar! Ein paar Millimeter groß! Natürlich können die auch nicht stinken, da sie nur im Wasser leben können. Da sehr klein brauchen die auch kaum Futter. Sie können auch keine Krankheiten übertragen und machen auch kein Dreck!

Chichouu 22.10.2012, 16:25

Solange wir nicht wissen, um was für eine Art es sich hier handelt, sollte man nicht solche Antworten geben. Hier steht nämlich nirgendwo, ob es sich um Triops oder Artemia (wie du denkst) handelt. Triops werden NICHT nur wenige Millimeter groß und ernähren/vermehren sich nicht von selbst.

0
Sind sauber

Keine Sorge, die kleinen Krebse die Aussehen wie ein Tausendfüssler sind flegeleicht, füttern und manchmal das Wasser wechseln. Die grössere sind eigentlich auch genau so pflegeleicht.

Lass ihm doch sein Hobby. Wenn sie so gefährlich wären, hätte wohl kaum das Yps- Heft diese als Gimmick mitgegeben.

Die werden nicht sehr groß und wenn du sie nicht magst, halt dich doch von ihnen fern.

Chichouu 22.10.2012, 16:23

Solange wir nicht wissen, um was für eine Art es sich hier handelt, sollte man nicht solche Antworten geben. Hier steht nämlich nirgendwo, ob es sich um Triops oder Artemia (wie du denkst) handelt. Triops werden NICHT nur wenige Millimeter groß und ernähren/vermehren sich nicht von selbst.

0
Sind sauber

Hallo,

mein Freund hat die gerade aus dem YPS-Heft und die Dinger sind noch nicht mal geschlüpft. Mal sehen ob sie das überhaubt tun?! Mach dir keine Sorgen die Viecher sind harmlos!

Gruß Sandra

Hallo,

'Urzeitkrebse' ist eigentlich keine Tierart, so werden mehrere Tierarten bezeichnet. Am häufigsten bezeichnet dieser Begriff Artemia (salina) und Triops (longicaudatus/cancriformis).

Während Artemia wirklich nur sehr klein werden und kaum Pflege benötigen, werden Triops ca. 5-7 cm groß.

Bis jetzt hat mich noch nie einer gebissen, sie 'nuckeln' nur an der Hand.

Dreck machen sie schon, pro Tier 5 Liter sollten nämlich drin sein und bei einem normalen Set von ca. 50 Eiern kommen normalerweise 1-10 Tiere bei raus. Je nachdem sollte man sich schon vorher ein Aquarium anschaffen (das dabei ist nur das Aufzuchtbecken für die Nauplien), und ein AQ muss eben gesäubert werden. Krankheiten übertragen sie natürlich nicht.

Das Futter ist nicht teuer, diese Kügelchen, die oft dabei sind, reichen ewig (da die Triopse auch nur ein paar Monate leben) - außerdem kann man noch getrocknete Mückenlarven, Tubifex und auch Gemüse wie z.B. kleine Karottenstückchen verfüttern.

Genau genommen ist es Fischfutter. Mir würde nur das Geld leid tun, welches dein Freund dafür ausgibt, da man -mit viel Glück - nur winzige Punkte im Wasser sieht und lange leben die Tierchen auch nicht.

Arbeit macht jedes Haustier! Ob es nun ne Katze oder Hund ist, denen man ständig hinterherputzen muss, Aquarien oder Terrarien, die man sauber machen muss.... Meiner Meinung nach macht letzteres deutlich weniger arbeit! Ich denke nicht, dass die Krebse wirklich viel Dreck machen. Und die Kosten sollten sich auch im Rahmen halten. Ich züchte Gottesanbeterinnen, halte Bartagamen und ein Pantherchamäleon. Ich denke, jedes meiner Tiere ist kostenintensiver...

Die machen fast keine Arbeit, stinken nicht, übertragen kleine Parasiten und so winzig, wie die sind, wird man vom Futter auch nicht arm. Informiere dich doch einfach mal!

Ich habe die über Jahre nie füttern müssen. Da wachsen ja Algen drin durch das Licht. Also wenn Du ihm das nicht gönnen solltest, bist Du ein echter Hausdrachen :D Dann braucht er kein Haustier mehr. lol

Chichouu 22.10.2012, 16:23

Solange wir nicht wissen, um was für eine Art es sich hier handelt, sollte man nicht solche Antworten geben. Hier steht nämlich nirgendwo, ob es sich um Triops oder Artemia (wie du denkst) handelt. Triops werden NICHT nur wenige Millimeter groß und ernähren/vermehren sich nicht von selbst.

0
Sind sauber

die Dinger sind mickrig und machen kaum schmutz.

mach dir keinen Kopf, so schwer is das nicht, habe das als Kind auch schon gemacht.

Urzeitkrebse sind zur Zeit auch im neusten Yps Heft mit drin.

Sumselbiene 22.10.2012, 10:31

Waren ^^ Das Heft ist schon ausverkauft :-D

0
Mismid 22.10.2012, 10:42

im neusten ist gut! Das ist ja das erste seit Jahren

0
Chichouu 22.10.2012, 16:25

Solange wir nicht wissen, um was für eine Art es sich hier handelt, sollte man nicht solche Antworten geben. Hier steht nämlich nirgendwo, ob es sich um Triops oder Artemia (wie du denkst) handelt. Triops werden NICHT nur wenige Millimeter groß und ernähren/vermehren sich nicht von selbst.

0

Das ist eine Troll-Frage oder? Es MUSS eine Troll-Frage sein... Die Dinger sind ein paar Millimeter groß.

Sie stinken, aber das könntest du als Mensch nicht wahrnehmen eben weil sie zu klein sind, Sie beißen, aber sie könnten niemals deine Hautschicht durchdringen die breiter ist als sie, Sie machen "Dreck" aber um den wahrzunehmen brauchst du ein Mikroskop, Sie machen Arbeit denn man muss sie in ein Gefäß mit Wasser schütten damit sie schlüpfen (das wars im Prinzip mehr "Arbeit" ist nicht erforderlich). Das Futter ist teuer, allerdings ist es schon dabei denn SIE sind das Futter (die Dinger werden im Zoohandel als Futtermittel für kleine Fische verkauft). Und das mit dem Krankheiten übertragen... beantworte es dir selber, das wird mir jetzt zu doof...

Chichouu 22.10.2012, 16:23

Solange wir nicht wissen, um was für eine Art es sich hier handelt, sollte man nicht solche Antworten geben. Hier steht nämlich nirgendwo, ob es sich um Triops oder Artemia (wie du denkst) handelt. Triops werden NICHT nur wenige Millimeter groß und ernähren/vermehren sich NICHT von selbst.

0
Sind sauber

Normalerweise ist das so ziemlich das einfachste Tier das man haben kann .

Sind sauber

Sind eigentlich sogenannte ARTEMIA und Ich füttere damit meine Fische im Aquarium.

Was möchtest Du wissen?