Mehlwürmer richtig züchten?

1 Antwort

Besorge Dir zwei Boxen aus Glas oder Kunststoff die glatt ist. Aquarium oder Vorratsbox alles geht. Das Gefäß muss einen Deckel haben. Dieser muss kleine Löcher enthalten. Damit Luft in die Box kommt, die Mehlwürmer aber nicht heraus.Nimm keine Holz oder Pappe, hier fressen sich die Mehlwürmer heraus.Du benötigst „Substrat“, dieses kannst Du Dir selber aus Körnern und Getreide mischen. Es ist die Nahrung der Tiere. Es gibt diese auch fertig zu kaufen.Zermahle dein Substrat damit auch Mehlwurmlarven es essen können.Es gibt auch Knochenmehl als Futter, hiervon lasse die Finger. Verwende es schon gar nicht, wenn Du die Insekten selber essen möchtest.Nun benötigst Du Mehlwürmer. Diese musst Du kaufen. Es reichen 1 kg (etwa 20 Euro). Es werden Wochen vergehen bis sie sich vermehren. Sei nicht verwundert, wenn es anfangs weniger Mehlwürmer werden.

Einrichtung der Mehlwurm-Zuchtbox

Gebe etwa 7 cm hoch das Substrat in die Box. Gebe die Startmehlwürmer dazu. Um den Mehlwürmern Feuchtigkeit zu geben lege immer mal wieder einen Apfel oder eine Mohrrübe aufgeschnitten auf das Substrat.

Wechsel das Gemüse, wenn es schimmelt.

21 bis 23 Grad muss die Box warm sein.

Tote Tiere aussortieren und verwerfen.

Etwa 10 Wochen wird es dauern, bis neue Mehlwürmer gezeugt werden.

Sie werden von der Larve in das Puppenstadium und von dort zu den geschlechtsfähigen Schwarzkäfern mutieren. Die Käfer werden kopulieren und die Eier in das Substrat legen. Die Eier brüten in einer bis vier Wochen später aus.

Damit kein Kannibalismus in der Box ausbricht, musst Du die Puppen der ausgebrüteten Eier und die Käfer sofort in die zweite Box setzen.

Kartoffeln oder Möhren gib bitte in die zweite Box.

Sobald die neuen Mehlwürmer goss sind und bevor sie sich in eine Puppe verwandeln, kannst Du sie entnehmen.

 - (Tiere, Käfer, züchten)
11

Danke :D 

Mehlwürmer können ja Bandwürmer übertragen kommt das oft vor und dann das übertragen werden wenn man die Mehlwürmer anfässt ?  

0
4
@Marshadow22

Es kommt schon vor aber eigentlich nur wenn man sie roh verzehrt.Reptilien sind davon nicht betroffen, Hühner können jedoch auch mit diesem Bandwurm infiziert werden.

0

Bio-Projekt: Mehrwürmer liegen regungslos auf dem Boden und bewegen sich nur bei antippen?!

Hallo :'D also meine frage steht ja eig schon oben aber ich sagt liebend gern nochmal. Ich hab 3 Mehlwürmer bekommen und soll sie großziehen bis die Käfer sind. Mein problem ist nun Mehlwurm 1 is okay er isst, verkrümelt sich, problemkinder sind Puppe 2 und Mehlwurm 3. Mehlwurm 2 hat sich am donnerstag zu einer puppe verwandelt und seitdem liegen die 2 regungslos auf den Haferflocken. Wenn ich sie mit der pinzette antippe drehen sie sich aber sonst bewegen sie sich keinen millimeter?? Kann mir einer sagen was der Grund dafür sein könnte ?? Haben die einen schock vom transportieren oder war es ihnen auf dem Weg zu mir nachhause zu kalt ?? ( denk ich eher nicht weil die schon so waren wie ich sie bekommen hab also so regungslos .. ) oder bewegen die sich nicht, weil die sich schon wieder verpuppen ??

Ne antwort mit eurem verdacht wäre echt hilfreich

Danke schon mal im vorraus, Yuufie!

...zur Frage

Was tue ich gegen eine Marienkäferplage?

Hi, Ich wohne in einem älteren bauernhaus und habe seit einigen Wochen ein Marienkäferproblem. Am Anfang lief hier und da mal der ein oder andere über die Wand, und ich habe ihn einfach eingefangen und rausgesetzt. Mittlerweile ist es aber so schlimm, dass es teilweise 20 Stück sind, die ich dann wegsauge. Aber ohne Erfolg. Nach einer Stunde kleben wieder neue 20 am Fenster. Mittlerweile bin ich so weit, dass ich im Schlafzimmer sogar das Fenster tagsüber komplett zulasse. ich war jetzt für 3 Tage unterwegs und als ich vorhin reinkam, da habe ich 78 Marienkäfer gezählt die ich weggesaugt habe. Das ist sooooo nervig... ich weiß dass überall im Internet steht man soll die Käfer lassen, weil sie nichts tun. Aus dem Grund habe ich auch noch nirgendswo Köder oder so gefunden. Vielleicht hat jemand von euch eine Idee was ich tun kann, denn ich finde die Dinger nicht sonderlich hygienisch in meiner Wohnung... lg und danke schonmal im Voraus, Kallebro

...zur Frage

Welche Tipps könnt ihr einem Angelanfänger auf dem Weg geben?

Ich habe vor mir in absehbarer Zeit einen Fischereischein zuzulegen. Durch Urlaubsangelei mit meiner Lidl-Angel habe ich in Norwegen Dorsche, in Dänemark Rotfedern, Flussbarsche und in Schweden eine Schleie geangelt. Ich stand auch in der Gudena hüfttief einen Meter hinter einem ca. 60-70 cm Hecht, der ließ sich aber von dem Blinker direkt vor seiner Schnauze nicht inspirieren und ist abgezogen.

Da das Angeln in Deutschland etwas bürokratischer ist, habe ich mir vorgenommen, einem Angelverband beizutreten um die Möglichkeit zu haben viele Gewässer beangeln zu können, um herauszufinden welche Art der Angelei einem liegt.

Da ich bisher mit Kunstködern nur wenig Erfolg hatte (Dorsch in Norwegen auf diese roten Schläuche) habe ich viel mit Pose und Wurm geangelt. Das sportlichere Angeln mit Spinner/Blinker/Wobbler sagt mir aber mehr zu.

Deswegen möchte ich mir am Anfang eine Cormoran- Spinnrute 15-20g WG mit einer kleinen Shimano-Rolle für ca. 40 -50 Euro zulegen. Dazu geflochtene Schnur weil ich mit der monofilen nicht so gut zurande komme. Meine letzte Angel war von Lidl und hat 5 Urlaube ausgehalten. Die Rolle hatte keine Bremse und die habe ich auch nicht vermisst, denn die Fische die gebissen haben haben nicht so gezogen, dass die Schnur hätte reißen können. Nervig war nur dass man kaum mehr als 20 m auswerfen konnte. Von daher reicht mir eine einfach Einsteigerangeln schon völlig aus.

Aber kann ich mit so einer Spinnangel auch begrenzt mit Pose angeln? Zielgewässer wären am Anfang wohl langsam fließende Kleinflüsse bzw. Seen vom Ufer/Boot aus. Mich intressieren Zielfische wie Barsch und Döbel sowie Weißfische, die hier gut vorkommen. Wenn ich das Spinnfischen beherrsche vielleicht auch Hecht (habe noch nie einen gefangen - auch in Schweden nicht)

...zur Frage

Junges Blässhuhn Küken gefunden - was nun?

Hallo,

mein Vater hat gestern beim Angeln auf einem See ein jugens, sehr schwaches Blässhuhn Küken gefunden. Er hat natürlich erst einmal geschaut ob noch andere Jungtiere oder evtl. auch Elterntiere in der Nähe zu sehen sind - es war weit und breit nichts.

Er hat es dann mit nach Hause genommen wo wir es dann gleich in ein Handtuch eingewickelt und auf eine Wärmflasche gesetzt haben. Glückicherweise haben wir Wachteln und somit Eifutter, Mehlwürmer, etc. also zumindest ein paar Sachen die er fressen könnte.. Wir haben ihm dann Eifutter in Wasser geweicht mit einer Spritze verabreicht, da er nicht von alleine gefressen hat. Das Ganze haben wir dann ein paar mal wiederholt und gestern Abend war er dann auch wieder einigermaßen fitt, hat gepiepst und ist ein wenig herum "gelaufen".

Wir haben gestern und auch heute bei Tierparks, Tierauffangstationen, etc. angerufen... Leider ging nur immer die Mailbox ran (haben natürlich drauf gesprochen).

Schauen auch immer im Internet was und wie oft solch ein junges Blässhuhn Küken fressen muss/kann.

Er liegt immer noch in seinem "Nest" mit Wärmflasche und dort sieht er immer sehr schwach aus, wenn man ihn jedoch rausnimmt und füttern möchte ist er hellwach....

Habt ihr Erfahrungen damit, oder wisst ihr was wir tun sollen? Habt ihr vielleicht Telefonnummern oder Internetseiten wo ich anrufen oder nachsehen kann was ich mit dem Kleinen machen soll??? Ich wäre euch total dankbar!!!!!

LG, branalind28200

...zur Frage

Käfer in getrockneten Mehlwürmern?

Ich wollte gerade meinem Hamster einen Mehlwurm zustecken, aber als ich die Tupperbox aufmachen wollte, sprangen mir ca. 6-8 Käfer ins Auge. Ich habe eine sehr große Phobie vor Käfern weswegen ich die Box nicht mehr öffnen werde und die getrockneten Mehlwürmer entsorgen muss. Trotzdem würde ich gerne wissen was das für Käfer sind. Ich hab die Mehlwürmer jetzt ca. 6 Monate und hatte sie nie länger offen als 5 Sekunden. Es ist eine Lock&Lock Dose, ich bezweifle dass die sich eingeschlichen haben. In den Monaten ist es auch schon zwei mal passiert dass so ein Käfer da drin war, aber es war nur einer jeweils, da kam ich damit noch einigermaßen klar. Was könnten das für Käfer sein? Sie sind ziemlich klein. Ich hatte außerdem die Box jetzt schon 1 1/2 Wochen nicht mehr auf, weil ich meinem Hamster anderweitig tierisches Eiweiß gegeben habe. Jetzt kam die große Überraschung. Vielleicht kann mir ja wer weiter helfen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?