Urin kochen und kondensieren = 100% Wasser?

6 Antworten

100% sauber kriegt man ein Destillat nie hin. Die Rückstände wären aber so gering, dass man das Destillat zum Überleben ohne Probleme trinken könnte.

Aus dem Feststoff, der beim Einkochen übrigbleibt, könnte man dann sogar noch einen Sprengstoff anmischen.

Es gibt diverse Stoffe die wasserdampfflüchtig sind und die du mittels Destillation nicht oder nur sehr schwer abtrennen kannst.

Ob in Urin welche sind, kann ich dir aus dem Stand nicht sagen.

Der Ammoniak verdunstet auch.

Im Notfall könnte man das Destillat aber trinken.

Naja es wird auch im Urin flüchtige Bestandteile geben die dann mit dem Wasser beim verdunsten mitgerissen werden, aber wenn du Urin destillierst, wirst du davon zumindesten Geschmacklich nichts feststellen, auch Gesundheitlich wird das unbedenklich sein.

Wärst du also in einer Krisensituation und hättest kaum Wasser, könntest du deinen Urin tatsächlich destillieren und dann trinken, ohne gesundheitliche bedenken.

Woher ich das weiß:Hobby – Laienwissen

Für eine Krisensituation würde ich allerdings eine Flasche Wasser zusätzlich mitnehmen, eher als eine Destillierkolben und Brennmaterial/ Brenner.

1
@Nadelwald75

Naja eventuell kann man sich ja auch eine Destilliervorrichtung improvisieren.

1
@Richard30

Das sieht dann so aus: Pappkarton mit Plastikfolie auskleiden, darüber ein kleines Plastikzelt montieren, den Dampf an den schrägen Wänden nach außen ablaufen lassen und auffangen.

0
@Nadelwald75

z.B. Man kann auch versuchen den Urin irgendwie zu filtern, durch Erde und son Zeugs. Also besser als garnix zu trinken haben ist das allemal.

0

Um aus Urin Trinkwasser zu machen braucht man eine Umkehrosmose-Anlage. Nur kochen und kondensiere hilft nicht.

Was möchtest Du wissen?