Eventuell kann es ja ernst gemeint sein, schonmal daran gedacht?

Ich weiss nicht waurm so viele Frauen denken, nur weil ein Mann mal freundlich, will er gleich auf mehr hinaus, als ob Männer garnicht anders können.

...zur Antwort

Nunja, also die Frage ist halt, ist es wirklich etwas aussersinnliches, oder ist es am Ende nur die eigene Einbildung? Wie soll man das sauber trenne können? Und so gesehen habe ich Sachen "Erlebt" Da ich früher auch öfters getrippt hatte.

Es ist schon so, dass man definitiv sensibler wird, man kriegt Dinge mit die man sonst nicht mitbekommt, aber dann beginnt das Gehirn damit das alles zu interpretieren.

...zur Antwort
Seid ihr für eine Legalisierung?

Also Drogen (alle, auch Alkohol) sind alles andere als Harmlos, MDMA kann defintiv Schäden am Gehirn auslösen und auch andere Negativfolgen haben. Wenn das jemand schon macht, dann doch bitte in kleiner Dosierung und auf genug Flüssigkeit achten und nicht bis zum geht nicht mehr. Michkonsum ist ausserdem auch nicht ohne, also wenn das jemand unbedingt machen will, dann bitte mit Verstannd. Und wenn man ohne MDMA oder zumindestens nur kleiner Dosierung keinen Spaß haben kann, dann liegen die Probleme definitiv tiefer und Drogen werden es nur noch schlimmer machen.

Vergleichbar mit jemanden der leichtes Übergewicht hat. Er kommt deswegen schnell aus der Puste, also was macht er? Er nimmt sich für alles mögliche nen E-Roller. Es ist für ihn dadurch einfacher, aber im Endeffekt löst es das Problem nicht und er nimmt eher noch weiter zu. Das ist da halt immer das Problem. Das Ideal ist es ganz ohne irgendwelche Drogen etwas richtig geniesen zu können.

Dennoch wäre eine Legalisierung aus dem Grund besser, da so dann die Reinheit sichergestellt werden kann und man nicht in Kontakt mit nem Dealer kommt. Es würde auch medizinisch weniger Probleme kommen, da bei Notfällen Leute eher den Arzt anrufen würden, es würde die Gefängnisse entlassen und der Jugentschutz wäre einfacher durchzuführen (auch wenn natürlich auch jetzt immernoch Kinder an Alkohol und Zigaretten gelangen, es ist aber schwieriger).

...zur Antwort

Naja es ist ein wenig komplizierter, aber so gesehen sind es auch alles Isotopen, es kommen nur verschiedene Isotopen häufiger oder weniger häufig natürlich vor.

Und es gibt Konstellationen die stabil sind und welche die Instabil sind. So ganz falsch liegst du nicht, aber zu viele Neutronen können das dann auch wieder instabil machen u.s.w.

...zur Antwort

Naja im erregiertem Zustand oder auch so?

Man kann die Vorhaut auch dehnen, wenn es zu starke Probleme macht, würde ich da mit nem Urologen drüber reden, aber lass dir da bloß keine Beschneidung andrehen! Die behaubten gerne, da is nix bei und man hat absolut keine Nachteile, das stimmt aber nunmal eben nicht.

Wenn es garnicht anders geht, okay, es ist kein Weltuntergang, aber die Vorhaut ist auch ein Bestandteil und erfüllt seine Aufgabe in der Sexualität.

...zur Antwort

Naja wie alle Wellen, können diese sich auch "beugen". Dazu beeinflussen die Schallwellen ja auch alles was um sie herum ist. Es ist kein direkter "Strahl" der da irgendwie sich vorwärts bewegt, die Welle selbst beeinfluss ebenfalls noch ihr Umfeld.

...zur Antwort

Wieso bestraft der monotheistische Gott seine Geschöpfe so streng?

Hey,

mal angenommen ihr wärt ein Schöpfer. Ihr seid allmächtig, allwissend (könnt also auch in die Zukunft sehen) und alliebend und dazu auch noch allbarmherzig.

Nun erschafft ihr Kreaturen nach eurem Ebenbild. Ihr gibt ihnen einen freien Willen, von dem ihr WISST, dass er dazu führen WIRD, dass diese Kreaturen sich gegenseitig bekriegen, vergewaltigen, ermorden, hassen, bespucken und beleidigen.

Außerdem erschafft ihr die Kreaturen so, dass manche mit homosexuellen oder psychopathischen Neigungen auf die Welt kommen, depressiv werden oder zu Mördern werden.. Außerdem erschafft ihr noch tödliche Krankheiten und Katastrophen sowie qualvolle Schmerzen.

Jetzt werft ihr euren Kreaturen ein Buch vom Himmel, wo drin steht, dass ihr sie auf ewig bestrafen wollt, wenn sie nicht an euch glauben, andere Götter anbeten, sich gegenseitig abschlachten, oder sich selber umbringen.

Ein paar Beispiele:

Koran: "Wer einen Gläubigen vorsätzlich tötet, wird mit der Hölle bestraft, in der er ewig bleiben wird. Gott zürnt ihm, verdammt ihn und bereitet ihm eine überaus qualvolle Strafe." Sura 4 Ayat 93

Bibel: Matthäus 25, 46: „Und sie werden hingehen; diese zur ewigen Strafe, aber die Gerechten in das ewige Leben.“

Meine Frage ist da: Wieso erschaffe ich fühlende, sehr fehlerhafte Wesen in einer fehlerhaften Umwelt (Mutationen, Katastrophen, Krankheiten) NUR um sie dann auf ewig zu bestrafen?

Da würde mich eure Meinung zu interessieren

Gruß

...zur Frage

Naja der Mensch wurde ideal erschaffen, er sollte nicht krank werden oder sterben und hätten sie sich nicht direkt Gott widersetzt und selbst Gott spielen wollen und selbst bestimmen was richtig und falsch ist, hätten wir den Schlamassel jetzt nicht.

Er wurde mit dert Zeit erst unvolkommen. Wie das genau zustande gekommen ist weiss ich nicht, aber naja, jede Maschine muss ja irgendwann mal gewartet werden, egal wie gut sie sich selbst repariert, das hat Gott ja dann nun nicht mehr gemacht, so meine Vermutung.

Ebenfalls ist die Zukunft nicht vorherbestimmt, einen freihen Willen gäbe es sonst ja nicht wirklich.

...zur Antwort

Die Kirche hatte das schon, ja, aber lustigerweise durfte das einfache Volk keine Bibel in der Sprache haben, die sie auch verstehen, sonst hätten sie ja lesen können, dass das, was die Kirche lehrt, nicht mit der Bibel Übereinstimmt.

Duch Luther wurde dann vielen der eigentliche Inhalt der Bibel bewusster, weswegen die Kirche auch massiv an Macht verloren hat.

Was ich sagen will: Nur weil jemand von sich behaubtet, er lehre die Bibel, so muss das nicht stimmen.

...zur Antwort

Atmet er noch, hat er Puls?

Vorher aber alles an Drogen entsorgen, bevor du die Rettungskräfte anrufst und sagen, dass es das erste mal war. Den Ärtzen kannst du nacher die Warheit erzählen, aber nicht solange die Polizei dabei ist. Ihr wollt doch eure Leben nicht verbauen.

Ansonsten, das Leben deines Freundes geht eindeutig vor irgendwlechen Drogen!

Bis es soweit ist, checke seine Atmung und seinen Puls, wurde hier ja erklärt, bringe ihn in eine stabile Seitenlage oder in eine art Sitzposition, wenn das andere nicht geht, damit, sollte er sich übergeben, nicht die Lunge blockiert.

Schau ob er Reagiert, wenn du ihn Kneifst oder sowas. Wenn das alles nicht passiert, Rettungskräfte anrufen, Drogen entsorgen, solange Polizei da ist nur das zugeben was ihr genommen habt, den Ärzten dann nacher die Warheit sagen.

...zur Antwort

Also ganz ehrlich: Du solltest froh sein das der weg ist, wenn ich deine anderen Fragen so lese und deinen Geschmack über Männer mal im allgemeinen überdenken.

Klar tut es jetzt weh, aber das wird vorbei gehen, defintif! Und die erste Zeit wird blöd werden, das kann man nicht wirklich verhindern, aber du solltest dir halt echt überlegen, wie er mit dir umgegangen ist, ob du denn soetwas wirklich willst, ob das deiner Definition von Liebe entspricht. Und wenn es das nicht tut, überlege dir genau was du denn willst.

...zur Antwort

Nein sehen die nicht, würde ich auch nicht erwähnen.

...zur Antwort

Naja was soll intensiver sein, die Emotionen, die Berührungen, der Orgasmus? Aber das was am Ende immer npoch extrem viel ausmacht ist das Mindset.

Natürlich kann es durch Drogen anders werden, aber irgendwann gewöhnt sich der Körper daran und bedenke die schädliche Wirkung.

...zur Antwort

Wie schließe ich innerlich Frieden mit jemandem, der mir schreckliches Seelenleid zugefügt hat?

Hallo zusammen. Die Geschichte ist leider zu lange, um sie ausführlich zu erzählen, hier also die Kurzversion.

Ich w/25 hatte 2016 eine einjährige Beziehung mit einem Mann, der mir sehr viel Leid angetan hat. (Ich wurde NICHT körperlich verletzt, bitte nicht falsch interpretieren) Ich wurde auf schlimme Art und Weise ausgenutzt, betrogen, vorgeführt und manipuliert, und das mehrmals. Ich war total verliebt und habe deswegen lange nicht gemerkt, was vor sich ging. Das ganze hat dann Gott sei dank ein schnelles Ende gefunden und wir haben seit der Trennung keinen Kontakt mehr, bzw. habe ich seine Versuche zur Kontaktaufnahme ignoriert.

Jetzt, 4 Jahre später, habe ich teilweise immer noch Alpträume von ihm und so starke Hassgefühle, wie ich sie von mir eigentlich überhaupt nicht kenne. Und mit Hass meine ich Hass, ich wünsche ihm die schlimmsten Dinge... Ich habe absolut keine romantischen Gefühle mehr, aber ich merke, dass ich mit der Angelegenheit noch nicht abgeschlossen habe. Ich möchte aber niemandem so schlimme Dinge wünschen, wie ihm, weil ich das Gefühl habe, dass ich "ein schlechter Mensch" bin, wenn ich so denke.

Ich möchte, dass er mir egal ist und ich alles vergessen kann, immerhin ist schon genug Zeit ins Land gegangen und das ist er mir nicht Wert. Ich bin heute wieder glücklich und zufrieden, abgesehen von diesen Gedanken.

Vielleicht habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht und könnt mir Tipps geben. Ich freue mich, wenn jemand sich bereit erklärt seine Erfahrungen zu teilen und mir Hinweise zu geben, wie ich endlich weiterziehen kann. Danke!

...zur Frage

Sowas ist nie leicht, vorallem wenn man schlecht behandelt wurde, aber hast du Leute mit denen du schon direkt drüber reden kannst, also halt in Persona?

...zur Antwort