unterschied Von Diplom Ingenieuren?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Voraussetzung ist wohl bei beiden weiterführenden Bildungsinstitutionen das Abitur bzw. die Fachhochschulreife (in Ausnahmefällen auch der Meistertitel).

Diplom-Ingenieur ist ein Titel, den vom Maschinenbauer bis zum Architekten viele für ihre Abschlussarbeit bekommen.

Um dich für die weitreichende Berufswahl zu entscheiden, solltest du zum BIZ, die Studiengänge vieler FHs und UNIs durchforsten und dir klar werden, was du später einmal tagein-tagaus machen möchtest.

Diplom-Ingenieur war mal, jetzt gibt es nur noch Bachelor und Master.

0

an einer fachhochschule studiert man auch. das ist dann halt ein fachhochschulstudium. zugansvoraussetzung zur fh ist die fachhochschulreife, zugangsvoraussetzung zur uni, th oder tu ist die allgemeine hochschulreife (abitur). viele fachhochschulen fordern zudem ein mindestens 6 monatiges praktikum bzw. eine berufsausbildung.

Ingenieure von einer Unniversität tragen nicht den Zusatz (FH). Der Dipl. Ing. (FH) Ingenieur hat vorher eine Berufsausbildung gemacht und hat dann an einer Fachhochschule studiert. Dies nennt man den 2,ten Bildungsweg Der von der Universität hat das Abitur gemacht und hat dann sofort studiert. Einer von der Uni fängt bei einer Behörde mit Besoldungsgruppe A 13 an (Beamtenbe- soldung. Der von der Fachhochschule mit A 10 Ingenieure von der Fachhochschule sind im Betrieb dem von der Uni unterstellt. Dies muss aber nicht unbedingt sein. In einer Behörde kann einer von der Fachhochschule niemals die Bsoldungsgruppe A 13 erreichen,Einstiegsbesoldung eines Ingenieurs von der Uni. Beim Thema Zugangsberechtigung,musst du dich an die Schulen,Universitäten oder den Arbeitsamt wenden.

Es gibt verschiedene Berufe, die dann die Bezeichnung "Ingenieur" führen, z.B. "Vermessungsingenieur".

Du solltest dir den Beruf aussuchen, nicht den Abschluss. Man will ja auch nicht Dr. werden, sondern promovierter Rechtsanwalt/Arzt etc...

Mittlerweile kannst du dich fast nur noch für bachelor-Studiengänge einschreiben, da wird dann in der Bezeichnung nicht mehr zwischen Uni und FH unterschieden.

Du brauchst ein Abitur, fachabitur oder ggf. Auch eine andere Art der Hochschulzugangsberechtigung.

Ingenieur kann man mit verschiedenen Studiengängen werden. Maschinenbau, Elektrotechnik, Umwelttechnik und Resourcenmanagement, Bauingenieurwesen... Die Studiengänge unterscheiden sich teilweise deutlich.

Eine fachhochschule ist übrigens auch eine hochschule, keine Schule. Man studiert auch dort.

0
@FeldKobold

und wie krieg ich die Fachhochschulreife? Momentan habe ich einen erweiterten Realschulabschluss.

0
@Max775

da gibt's verschiedene Möglichkeiten, je nach bundesland...

0

Was möchtest Du wissen?