Unterschied GIRA Steckdosen "Wippenschalter" und "Tastschalter"?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du musst hier differenzieren, zwischen dem Schalter und der Wippe. die Wippe ist nur die Abdeckung, mit der der Schalter betätigt wird!

unter der Wippe brauchst du einen entsprechenden Schaltereinsatz. und weil es bei Wippen und schaltern so unendlich viele Kombinationsmöglichkeiten gibt, also verschiedene Programme, innerhalb eines Programmes dann verschiedene Wippen, und dann eben verschiedene einsätze, muss man sich das selbst zusammen stellen.

kreuzschalter, wechselschalter, taster, wechseltaster, kontrollschalter, Kontrolltaster, Taster mit Meldekontakt. dazu standartwippe, wippe mit beschriftung "1/0" Wippe mit schriftfeld, Kontrollwippe, Symbolwippe, Wippe "Heizungsnotschalter" 

bedenkt man, dass ein schalter mit Kontrollleuchte auch eine entsprechende Wippe benötigt sind das knapp 30 verschiedene Kombinationsmöglichkeiten bei nur EINEM schalterprogramm in nur EINER farbe....

kommen wir zur wahl der schaltereinsätze. bei Gira gibts da im gegensatz zu den meisten anderen herstellern nämlich grundlegend drei verschiedene Ausführungen:

  • den Schalter. hier bleibt die wippe in der letzten Position stehen. also ein ganz klassischer schalter eben - licht an, Licht aus....
  • den Taster. überall da eingesetzt, wo z.B. ein Treppenlichtrelais im Spiel ist, also nur etwas angetastet werden muss oder auch z.B. für den Klingelknopf vor der wohnung.
  • und dann eben noch (so weit mir bekannt nur von Gira) den Tastschalter. nach außen gibt er sich wie ein Taster. d.h. die Wippe geht immer wieder in die Ausgangsposition zurück. allerdings bleibt der Kontakt geschlossen bzw. offen, nach dem er gedrückt wurde, er verhält sich nach innen also wie ein schalter.

bevor du dich ans wilde bestellen und so machst, solltest du dir anschauen, welche schalter wo verbaut sind z.B. kreuzschalter. die brauchst du da, wo kein relais im spiel ist, aber mehr als 2 lichtschalter für eine lampe vorhanden sind. 

viel erfolg, Anna

Es gibt grundsätzlich drei Arten:

Wippenschalter: Du drückst zum Einschalten  die Wippe herunter und sie bleibt unten, bis du sie zum Ausschalten wieder zurückdrückst (Normaler Lichtschalter)

Taster: Eine Feder drückt die Wippe in die Aus-Position zurück, wenn du sie loslässt. (Diese Art bleibt auch nur solange an, wie du gedrückt hältst. Beispiel: Klingeltaster)

Tastschalter/Rastschalter: Wippe kippt wie beim Taster nach dem Loslassen von selbst wieder zurück. Der Schalter bleibt aber intern eingerastet, bis du erneut drückst. Das ist wie beim Kugelschreiber. Es sind also Schalter, die sich anfühlen, wie Taster.

Du kannst jeden Wippschalter durch einen Tastschalter ersetzen (und umgekehrt), solange die Art (Wechsel, Kreuz, Serien...) die gleiche ist, da sie sich aus elektrischer Sicht identisch verhalten. Ist eine reine Geschmacksfrage.

Nur bitte nicht mit einem Taster verwechseln! Einen Wippschalter/Tastschalter kannst du nicht ohne weiteres durch einen Taster ersetzen (oder umgekehrt), weil die Schaltung dazu passen muss!

Nimm daher, was dir besser gefällt :-). Beide sind gleichwertig nutzbar.

(Viele Antworten sind hier falsch wegen Verwechselung von Taster und Tastschalter)

Steht sogar groß und breit in der Produktbeschreibung:

"Tastschalter 10 A 250 V~ mit Wippe Universal-Aus-Wechselschalter Reinweiß glänzend

N i c h t als Taster zu verwenden z.B. mit Stromstoßschalter! "

Hallo, ein Taster geht in die Ausgangsstellung zurück, ein Schalter nicht. Wenn ein Relais im Sicherungskasten verbaut ist kann man x-beliebig viele Taster dran hängen und das Licht Schalten. Das Ralais bekommt dann für die Zeit, in der der Schalter gedrückt wird ein Signal zum EIn- oder Ausschalten. Ein normaler Schalter ist ein anderes Prinzip. Der schließt oder öffnet einen Stromkreis. Kommt also darauf an, was in dem Raum verbaut ist.

Hi,

es gibt bei Gira zwei Arten von Taster.

1.

Der Wipptaster, welcher der klassische Taster zur Relaisansteuerung ist

2.

Tastschalter, welcher wie ein Schalter funktioniert aber die Wippe wie beim Taster in die Grundeinstellung zurückgeht

O-Ton Gira:

Bei jedem Ein- und Ausschalten der Beleuchtung springt die Taste in ihre Ausgangsposition zurück. Das sorgt besonders bei Mehrfachkombinationen für ein einheitliches Erscheinungsbild

Fast richtig :-D.

Es sind zwei Arten von Schaltern, nicht Tastern!

Ein Taster ist wieder was anderes.

0

Ein Wippschalter ist der klassische Schalter. Du drückst drauf und der Schalter bleibt in der gedrückten Position und das Licht geht an. Du drückst die Wippe auf der entgegengesetzten Seite und schon geht das Licht aus.

Bei einem Tastschalter kehrt der Schalter von selbst in eine bestimmte Position zurück. Würdest du da einfach nur eine Lampe anschließen, würde die Lampe leuchten, wenn du den Schalter drückst, aber sobald du ihn los lässt, würde die Lampe ausgehen. Damit das Licht dauerhaft an bleibt, brauchst du da ein Relais oder Elektronik dahinter. 

Danke, dass war die Antwort, die ich haben wollte!

0
@rentalight

Nur leider ist diese Antwort falsch! Taster und Tastschalter sind zwei verschiedene Dinge. Siehe mein Beitrag.

0

Was möchtest Du wissen?