Unsterblichkeit bald möglich?

10 Antworten

Hallo,

die Medizin wird große Schritte machen und in absehbarer Zeit Dinge ermöglichen wovon man heute kaum zu träumen wagt. Vielleicht ist es der Krebs den man besiegen kann und dann, in Zukunft, über unsere modernen Methoden lachen wird, vielleicht sind es Gliedmaßen die man einem Menschen wieder geben kann und vielleicht sind es Menschen die sich aus dem Rollstuhl erheben können und Blinde die wieder sehen.. das alles halte ich für erstrebenswert und in, wie geschrieben, absehbarer Zeit auch für möglich.

Das ewige Leben aber wird es nie geben, wie soll es auch gehen? Bei Unfällen mit Todesfolge macht es hex hex und die Verletzungen sind geheilt? Bei Morden dringt die Kugel oder das Messer nicht mehr ein oder Gift wirkt nicht mehr. Ich soll mich auf natürliche Tode beschränken? Auch recht und doch steht es in unmittelbarem Zusammenhang. Wer dürfet dann ewig leben? Wie lange würde es dauern bis die, die es nicht dürfen aufstehen um sich zu holen was sie begehren?

Faktum ist es weder ein erstrebenswertes noch ein vertretbares Ziel, es gibt Ziele genug für die Medizin die sicher weit mehr anzustreben sind wie ich ja oben schon einige Beispiele genannt habe. Ein sehr schöner Film dazu ist eigentlich der Brandner Kasper der in meinen Augen die Frage nach dem Sinn einer solchen Möglichkeit sehr nett aber auch treffend erklärt.

Nein , kann ich mir nicht vorstellen. Jeder hat zwar mehr oder wenig Angst zu sterben, aber es hat auch was gerechtes, denn auch die übelsten Menschen werden mal den weg gehen ....

Nein, bei der Zellteilung verliert die DNA an Länge, dadurch altern wir. Dieser Prozess ist nicht aufzuhalten.

Was möchtest Du wissen?