Universum, gibt es noch anderes Leben im Universum?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 13 Abstimmungen

Ja, es gibt irgendwo anderes Leben 92%
Nein, totaler Schwachsinn 7%

16 Antworten

Ja, es gibt irgendwo anderes Leben

Leben gibt es nicht nur auf der Erde. Sogar in unserem Sonnensystem gibt es noch zwei Kandidaten auf denen es Leben geben könnte. Auf Titan sind sogar schon Bakterien ähnliche Lebewesen die nicht auf Kohlenstoffbasis basieren sollen, indirekt nachgewiesen worden von der Nasa. Es steht nur noch die Endgültige Bestätigung an. Auf Europa  könnte es unter dem Kilometer Dickem Eis, Leben ähnlich dem in den Tiefen der Ozeane auf der Erde geben. Stichwort, Black Smoker. Auch Fisch ähnliche könnte es dort geben. Wenn es in unserem Sonnensystem schon 1 realen Ort und zwei wahrscheinliche Orte für Leben gibt, wird es im ganzem Universum nur so von Leben wimmeln. Die Techniken haben wir natürlich noch nicht um es auch wirklich zu bestätigen. Aber man kann zu 99% Sicherheit davon aus gehen. Aber Menschen gibt es nur auf der Erde. Ein zweiten Planeten auf dem Menschliche Lebensformen existieren könnten, ist mit ziemlicher Sicherheit, unmöglich! Für das Leben wie wir es kennen, waren so viele Zufälle nötig, das es unwahrscheinlich ist, das die selben Zufälle auch auf anderen Planeten 1:1 möglich waren. Auch auf der Erde sind wir ein reines Zufälliges Produkt. Wenn damals kein Asteroid die Erde getroffen hätte, gebe es heute noch Dinos und Menschen hätten sich nicht entwickeln können. Auch davor und danach waren Milliarden von Zufällen nötig gewesen, um uns hervor zu bringen. Ein anderer Planet müsste eine 1:1 Kopie unserer Erde sein und alle Zufälle müssten genau so abgelaufen sein, um Menschen hervor zu bringen, was quasi unmöglich ist. Aber es könnte Leben in anderer Form geben. Auch vielleicht intelligentes. Aber eben nicht vergleichbar mit Menschen!

Iran666 15.05.2011, 13:23

Danke für das gelbe Bändchen! Gruß...

0
Ja, es gibt irgendwo anderes Leben

Die Frage ist ja schon sehr alt, trotzdem denke ich, dass noch

eine Meinung nicht schaden kann. Es ist, mal rein statistisch gesehen
nahezu unmöglich, dass wir die einzige "intelligente" Lebensform im
Gesamten Universum sind. Es gibt hunderte Milliarden Sterne und noch
viel, viel mehr Planeten. So einzigartig kann der Mensch nicht sein.

Wir wissen schon heute von Planeten die in der habitalen Zone liegen und auf denen Leben möglich sein könnte, aber das sind nur ein paar Dutzend. Es gibt meiner Ansicht nach also sogar ganz sicher andere Lebensformen. Warum sie dann nicht da sind, könnte man als nächstes fragen.

Nun ja...das liegt vermutlich an den unermesslich weiten Entfernungen

die zwischen den Galaxien liegen. Eine Spezies die einfach mal so eine
andere Galaxie erforschen kann müsste technologisch so extrem weit
fortgeschritten sein, dass man es sich heute kaum vorstellen kann.

Die andere Möglichkeit ist, dass sie längst da waren, vor Zehntausenden von Jahren, als wir noch in Höhlen gelebt haben. Nein ich bin kein verrückter Verschwörungstheoretiker! Das ist ein möglicher Grund für diese ganze Religionssache, die auch

2017 noch fanatisch betrieben wird. Unsere Vorfahren habe irgendetwas
erblickt, dass sie nicht verstehen konnten, also wurde eben der
Gott-Stempel draufgedrückt und es wurde so weitergegeben. Das ist mein
Ernst.

Oder diese Lebensformen beobachten die Menschheit, wollen sehen ob das rohe, wilde Leben dort voran kommt, oder ob wir uns ganz ohne Fremdeinwirkung ausrotten. Denn mal ehrlich, eine Spezies die bis an dieZähne bewaffnet ist und die sich gegenseitig mit Freuden abmetzelt, ist

Meilen

von wahrem Fortschritt entfernt.

Wer würde solche Geschöpfe schon besuchen wollen und sich auch noch zu erkennen geben...

Die Antwort beruht auf rein wissenschaftlichen Fakten, ich versuche Spekulationen so gut als möglich zu vermeiden! Aus platztechnischen Gründen kann ich nur eine gekürzte Fassung anbieten, die die wichtigsten Faktoren aufzeigt, um deiner Frage gerecht zu werden. ---Rein statistisch gesehen, müsste es eigentlich noch anderes Leben geben. Doch in welcher Form diese erscheinen, ist natürlich ungewiss. Falls deine Frage darauf hinausläuft, ob es irgendwelche höher entickelten Lebewesen gibt (wie z.B die Menschen) man hat bis dato noch keines gefunden, oder Kontakt aufgenommen. Wir Menschen teilen uns ja mit Elektrowellen dem Universum mit (TV,Radio, Satelliten) Obwohl sich diese Wellen mit Lichtgeschwindigkeit ausbreiten, sind sie erst in einem Radius von +/- 100 Lichtjahren zu empfangen. Natürlich müssten die Ausserirdischen Zuhörer über die gleiche Technik verfügen wie wir, ansonsten bleiben wir ungehört! Es gab bis vor kurzem das SETI-Programm, welches versuchte genau solche Botschaften zu empfangen. Trotz intensiver Suche, wurde noch kein einziges Signal gefunden. Es braucht unheinlich viele aufeinander abgestimmte Parameter, bis Leben entstehen kann, vor allem wenn es eine höhere Entwicklung beinhalten soll. Man geht von unserer Erde als Normalfall aus, sie ist sozusagen der perfekte Ort. Wenn man unser System nun auf andere Sonnensysteme überträgt, habitable Zone, Sternklasse G oder F, Wasser und Atmosphäre, dann bemerkt man, dass wir nicht unbedingt der Normalfall sind. Bis heute wurden etwa 430 Exoplaneten entdeckt, doch keiner von diesen Systemen kommt für Leben wirklich in Frage, warum? Weil ganz andere Parameter herrschen. Manche Planeten sind nur gasförmig, manche umkreisen die Sterne zu nah oder zu fern. Manchmal ist der stern ungeeignet, sind diese zu gross, verbrennen sie zu schnell ihr Wasserstoff zu Helium, was zur Folge hat, dass dieser Stern zu schnell erlischt und in einer Supernova endet, was sowieso jegliches Leben in dem System erlischen liesse. Obwohl es alleine in der Milchstrasse 100-150 Milliarden Sterne gibt, sinkt die Anzahl dramatisch wenn man die Parameter für Leben miteinfliessen lässt. Trotzdem bleiben noch ein paar hundert Millionen Kandidaten übrig, auf denen Leben entstehen könnte. Natürlich könnte man auch ausserhalb der Milchstrasse nach Leben Ausschau halten, z.B bei der Andromeda-Galaxie, unsere Nachbarin. Doch wenn z.B dort Leben vorhanden wäre, wäre es eigentlich unmöglich, mit diesen Lebewesen Informationen auszutauschen. Die Distanzen wären einfach zu gross. Doch ich denke, es wird bestimmt noch irgendwo anderes Leben geben, denke um dies zu finden, müsste man nicht mal unser Sonnensystem verlassen. Mikroben oder ähnliche Gesellen gibt es bestimmt auf anderen Planeten. Aber höhere entwickelte Lebewesen zu finden, wir beinahe unmöglich bis gar nicht. Das Warum liegt bereits auf der Hand, unser Universum ist einfach zu gross!

Ja, es gibt irgendwo anderes Leben

Ich glaube schon denn es gibt allein schon viele Millionen Sonnen und in jedem sonnensystem noch mal mindestens 5 Planeten also muss irgendwo leben möglich sein und bestimmt gibt es auch welche die viel weiter entwickelt sind als wir

Ja, es gibt irgendwo anderes Leben

Es gibt Bakterien auf dem Mars. Die wurden von den Mars-Rovern auf dem Mars gebracht, also kann sein, dass es eine neue Evolution auf dem Mars gibt, die total anders ist, wie die auf der Erde. Aber es kann auch noch anderes (intelligentes) Leben irgendwo außerhalb unseres Sonnensystems geben, wer weiß?

Ja, es gibt irgendwo anderes Leben

Es gibt im großen Universum bestimmt noch andere Lebewesen,wie sie aussehen und wie weit sie entwickelt sind,ist die große Frage.

Ja, es gibt irgendwo anderes Leben

das weiß keiner.aber ich bin schon der überzeugung, dass der mensch nicht allein auf seiner erde im weltall herrumkreist und es keine anderen lebewesen mehr gibt. vielleicht sind wir ja auch nur das hinterteil irgenteines käfers, der auf einer anderen welt herrumkrabbelt.XD
aber,  wenn man darüber zu lange nachdenkt wird man bestimmt irgentwann wahnsinnig;-)

Nein, totaler Schwachsinn

Argumentation Nach Douglas Adams: Das Universum ist unendlich groß, also gibt es auch eine unendliche Anzahl von Planeten.

Nicht alle davon sind bewohnt, also muss die Zahl der bewohnten kleiner als unendlich, also endlich sein.

Um zu erfahren, wie groß der Anteil der bewohnten Planeten ist, teilt man die Anzahl der bewohnten durch die der unbewohnten Planeten.

Allerdings ergibt jede Zahl geteilt durch unendlich als Ergebnis so gut wie Null, der betrag, den sie darüber liegt, ist unendlich klein und damit zu vernachlässigen.

Es gibt also überhaupt kein Leben im Universum.

stenopelix 14.05.2011, 18:19

Hi, stimme Dir in der Sache zwar nicht zu, verneige mich aber rspektvoll  vor der Argumentationskette ;-). DH

0
G00DGOOD 14.05.2011, 18:22

Unendlich können wir uns garnicht vorstellen! Denn..z.B 100000000000000000000000000000000000 + unendlich NULLEN dran wie weit würde es gehen? Wir wissen es nicht.

0
Saint66 14.05.2011, 18:32
@G00DGOOD

Und das macht die Sache halt so schwierig...

0
Ja, es gibt irgendwo anderes Leben

 Ist zumindest nicht unwahrscheinlich.

G00DGOOD 14.05.2011, 18:10

Mir wird bei dem Gedanken immer I.wie schlecht. ;O

0
Ja, es gibt irgendwo anderes Leben

Ich bin sicher, dass es im Universum noch andere intelligentes Leben gibt, ich bin aber auch sicher, dass es wohl nie zu einem Kontakt kommen wird, weil die Entfernungen einfach zu gigantisch sind, um sie mit unserer Technologie zu überwinden, auch in 100 Jahren noch nicht.

G00DGOOD 14.05.2011, 18:14

Vllt. sind nicht wir diejenigen die sie erreichen..sondern SIE uns.

0
Ja, es gibt irgendwo anderes Leben

Der Prophet Jakob Lorber hat mehrere Außerirdische Zivilisationen beschrieben.

(Vom Universum und von Außerirdischen)

Ja, es gibt irgendwo anderes Leben

Denkst du/ihr das wir allein im Universum leben?

G00DGOOD 14.05.2011, 18:11

Ich glaube an anderes Leben...weit entfernt von uns.

0
Ja, es gibt irgendwo anderes Leben

"Wenn es nur uns gäbe, wäre das gesamte doch eine ziemliche Platzverschwendung, oder?"

Aus Contact, meinem Lieblingsroman (vergesst den Film, Leute, der war doof) zu dem Thema.

Ja, es gibt irgendwo anderes Leben

Es gibt etliche Planeten, Wieso denn kein Leben?

Was möchtest Du wissen?