Universum, gibt es noch anderes Leben im Universum?

Das Ergebnis basiert auf 15 Abstimmungen

Ja, es gibt irgendwo anderes Leben 86%
Nein, totaler Schwachsinn 13%

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Ja, es gibt irgendwo anderes Leben

Leben gibt es nicht nur auf der Erde. Sogar in unserem Sonnensystem gibt es noch zwei Kandidaten auf denen es Leben geben könnte. Auf Titan sind sogar schon Bakterien ähnliche Lebewesen die nicht auf Kohlenstoffbasis basieren sollen, indirekt nachgewiesen worden von der Nasa. Es steht nur noch die Endgültige Bestätigung an. Auf Europa  könnte es unter dem Kilometer Dickem Eis, Leben ähnlich dem in den Tiefen der Ozeane auf der Erde geben. Stichwort, Black Smoker. Auch Fisch ähnliche könnte es dort geben. Wenn es in unserem Sonnensystem schon 1 realen Ort und zwei wahrscheinliche Orte für Leben gibt, wird es im ganzem Universum nur so von Leben wimmeln. Die Techniken haben wir natürlich noch nicht um es auch wirklich zu bestätigen. Aber man kann zu 99% Sicherheit davon aus gehen. Aber Menschen gibt es nur auf der Erde. Ein zweiten Planeten auf dem Menschliche Lebensformen existieren könnten, ist mit ziemlicher Sicherheit, unmöglich! Für das Leben wie wir es kennen, waren so viele Zufälle nötig, das es unwahrscheinlich ist, das die selben Zufälle auch auf anderen Planeten 1:1 möglich waren. Auch auf der Erde sind wir ein reines Zufälliges Produkt. Wenn damals kein Asteroid die Erde getroffen hätte, gebe es heute noch Dinos und Menschen hätten sich nicht entwickeln können. Auch davor und danach waren Milliarden von Zufällen nötig gewesen, um uns hervor zu bringen. Ein anderer Planet müsste eine 1:1 Kopie unserer Erde sein und alle Zufälle müssten genau so abgelaufen sein, um Menschen hervor zu bringen, was quasi unmöglich ist. Aber es könnte Leben in anderer Form geben. Auch vielleicht intelligentes. Aber eben nicht vergleichbar mit Menschen!

Danke für das gelbe Bändchen! Gruß...

0
Ja, es gibt irgendwo anderes Leben

Die Frage ist ja schon sehr alt, trotzdem denke ich, dass noch

eine Meinung nicht schaden kann. Es ist, mal rein statistisch gesehen
nahezu unmöglich, dass wir die einzige "intelligente" Lebensform im
Gesamten Universum sind. Es gibt hunderte Milliarden Sterne und noch
viel, viel mehr Planeten. So einzigartig kann der Mensch nicht sein.

Wir wissen schon heute von Planeten die in der habitalen Zone liegen und auf denen Leben möglich sein könnte, aber das sind nur ein paar Dutzend. Es gibt meiner Ansicht nach also sogar ganz sicher andere Lebensformen. Warum sie dann nicht da sind, könnte man als nächstes fragen.

Nun ja...das liegt vermutlich an den unermesslich weiten Entfernungen

die zwischen den Galaxien liegen. Eine Spezies die einfach mal so eine
andere Galaxie erforschen kann müsste technologisch so extrem weit
fortgeschritten sein, dass man es sich heute kaum vorstellen kann.

Die andere Möglichkeit ist, dass sie längst da waren, vor Zehntausenden von Jahren, als wir noch in Höhlen gelebt haben. Nein ich bin kein verrückter Verschwörungstheoretiker! Das ist ein möglicher Grund für diese ganze Religionssache, die auch

2017 noch fanatisch betrieben wird. Unsere Vorfahren habe irgendetwas
erblickt, dass sie nicht verstehen konnten, also wurde eben der
Gott-Stempel draufgedrückt und es wurde so weitergegeben. Das ist mein
Ernst.

Oder diese Lebensformen beobachten die Menschheit, wollen sehen ob das rohe, wilde Leben dort voran kommt, oder ob wir uns ganz ohne Fremdeinwirkung ausrotten. Denn mal ehrlich, eine Spezies die bis an dieZähne bewaffnet ist und die sich gegenseitig mit Freuden abmetzelt, ist

Meilen

von wahrem Fortschritt entfernt.

Wer würde solche Geschöpfe schon besuchen wollen und sich auch noch zu erkennen geben...

Was möchtest Du wissen?