Und schon wieder eine Rennmaus frage?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du sagst: Ich hoffe es kommt nicht so rüber als hätte ich mich nicht genug informiert??
Tut mir leid, aber genau das ist der Fall!
Das kommt jetzt vielleicht ein bisschen hart rüber, aber man muss sich schon bei der Anschaffung von Rennmäusen darüber informieren was bei einem möglichen Todesfall passiert.
Man darf zwei fremde Rennmäuse NIE einfach so zusammensetzten.
Bitte kaufe der Tiere zu liebe nur noch welche von einem Züchter der auch Ahnung hat.
Informiere dich dringend bei rennmaus.de .
Ich kenne auch ein sehr schönes Rennmausbuch, welches eine erfahrene Halterin geschrieben hat. dasrennmausbuch.de
Nun noch einmal kurz zum Verhalten: Gelegentliches "rangeln" und "boxen" mit den Vorderpfoten ist völlig normal und gehört zum bestimmen der Rangordnung, solange es keine beisserein gibt.
Das die beiden sich nicht gleich ineinander verbissen haben liegt wahrscheinlich daran, dass sie noch so jung sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnnabellM
24.03.2016, 10:22

* rennmausbuch.de

1
Kommentar von LoLanet23
24.03.2016, 16:53

Wie ich schon bei einer Antwort kommentierte: ich habe mich sehr wohl informiert! Und auch ihnen werde ich nochmal sagen, dass Sie sich bestimmt auch unsicher waren am Anfang bei neuen Tieren. Erst recht wenn eine verstarb! Und es sind keine fremden mäuse, die ich zusammen tat! Die zwei lebten schon bei der Handlung zusammen und wie ich informiert bin, sind die zwei von einem wurf! Und das war mir sogar wichtig, dass ich eine Maus hole, die schon vertraut sein sollte, da ich eben weiss wie das ganze enden kann! Neben info: die zwei liegen kuschelnd im Nest, fressen aus einem Napf, budeln fleißig und welzen sich im Sand. Und ich sage es nochmal: ich will sie mal erleben, wenn Sie nach jahren endlich wieder kleine Mitbewohner haben und sie wollen unbedingt dass es ihnen gut geht....ob sie da ganz locker mit umgehen und überhaupt gar keine fragen mehr nachträglich haben

Die Zoohandlungen selbst haben meistens die Mäuse von Züchtern ...und züchter sind zu 100% nicht viel besser! Ich meine schaut euch doch mal auch andere Tiere an wie Hunde! Was da teilweise gemacht wird....Züchter wollen meist auch nur Geld und überzüchten die Tiere teilweise sogar....soviel dazu mit informiert und Züchter sind besser...

Schönen Tag noch

0

Hallo :) solange sie sich nicht beißen ist alles Inordnung :) es sind rangkämpfe das ist vollkommen normal bei rennmäsusen sobald es aber zu beisserein kommt oder sie zusammen wie eine Kugel durch den Käfig Rollen sollte man sie besser treffen da Mäuse bis zum Tod kämpfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sry, aber nun kann ich echt nicht anders: bitte informier dich ordentlich!

klar schenkt dir der laden ein neues tier. wäre ja auch blöd, wenn es schlechte werbung für sie gäbe. das machen die nicht aus mittleid oder barmherzigkeit. nein, für die zählt nur ein gut laufende geschäft ohne negatvie presse.

noch dazu haben weder die, noch du ahnung von den tieren. freu dich, dass du nicht noch zwei weitere tote hast. denn einfach zusammen werfen geht null bei rennern. da sag du bitte noch einmal, dass du dich informiert hast. hast du nicht. also hol das sofort mal nach, den tieren zu liebe. dann wirst du auch wissen, warum die tiere das machen (stichwort: rangordnung)

grade jetzt solltest du erst recht die kotprobe machen und wenn was gefunden wird (wofür ich wetten würde) dann darf der laden zahlen. denn das ist deren pflicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LoLanet23
23.03.2016, 18:30

Ich bin sehr wohl infomiert und ja ich habe auch was von Rangordnung gehört. Und ich bin mir zu 100% sicher, dass Sie selbst auch Momente hatten bei Haustieren (gerade wenn sie sehr neu sind) dass Sie sich einfach unsicher waren. Gerade wenn erst eine Maus gestorben ist. Immerhin habe ich mir auch keine Tiere angeschafft aus langeweile und um diese dann zu quälen. 

Und über eine Kotprobe habe ich auch gedacht und auch frisch von heute welche gesammelt (da ich mich um meine Mäuse sorge)

Nicht umsonst mache ich mir ebenfalls die Mühe ein eigenes Gehege zu bauen und habe viel Geld dafür investier, damit die kleinen nicht nur noch mehr Platz zum Erkunden und Klettern haben, sondern auch noch mehr Platz zum Buddeln. Also ich denke Ich kann sagen, dass ich mich informierte. Dies will ich nur mal erwähnen, weil es mich stört, wie Menschen einfach irgendetwas behaupten oder einfach eine Meinung bilden, ohne dass sie den "Gegenüber" kennen.

Und ich denke es ist besser, wenn man nochmal tausend mal nachfragt, ob man etwas richtig macht, was man vielleicht machen könnte und ob das alles vom Verhalten in Ordnung ist, anstatt nichts zu tun und sich einen Dreck drum zu Kümmern.

Schönen Abend wünsche ich Ihnen noch

0

Ich bin kein Rennmausexperte, aber ich denke, da renkt sich ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bitte wende dich doch endlich an rennmaus.de!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?