Rennmaus durch Unfall gestorben was nun mit der anderen Maus?

5 Antworten

ich habe es so gemacht ,dass ich eine junge rennmaus gekauft habe und vergesselschaftet habe . Du soltest sie in einer kleinen transportbox reinsetzen wo wenig streu drin ist und keine anderen gegenstände ausser ein wenig futter und in einem kleinen napf wasser. sie werden sich erst jagen aber meistens nach paar stunden vertragen sie sich. lass sie mindestens 1 tag in der box . erst wenn sie kuscheln und sich gut verstehen kannst du sie in ein terrarium ( käfig ) setzen aber auch erstmal mit wenig sachen, dass keine revierkämpfe entstehen. später dann den käfig normal einrichten

also wenn du den ewigen kreislauf unterbrechen magst. & es übers herz bringst, deine zweite maus abzugeben. dann solltest du dies tun, denn alleine sollte sie nich leben müssen. dafür könntest du eine kleinanzeige schalten, in rennmausforen z.b. [ rennmaus.de ] oder bei notfallstationen nachfragen.

wenn du sie nich vermitteln möchtest, musst du eine zweite rennmaus holen & sie anständig [ per trenngitter am besten ] vergesellschaften. nachdem du deine zweite maus untersuchen lassen hast, nich das sie auch krank is.

also sabo und bobby haben mal null ahnung von den kleinen. auf solche leute sollte man nie hören...

die rennerhaltung ist ein ewiger kreislauf, den man nur durchbrechen kann, in dem man das verbliebene tier abgibt.

erstmal solltest du gucken, ob deine verbliebene gesund ist. wenn das feststeht, musst du entscheiden: behalten und einen neuen partner dazu vergesellschaften oder die einzelmaus an einen anderen halter abgeben. alleine halten ist keine lösung, sondern tierquälerei

Hatte auch 2 Rennmäuse und eine ist irgendwann gestorben, den Grund kenne ich bis heute nicht aber die andere Lebt schon seid ca 1 Jahr alleine. Eine neue kaufen wäre eher dumm da sie sich meistens nicht abkönnen und sich gegenseitig umbringen würden. Das beste ist es sie alleine Leben zu lassen.

was du machst ist tierquälerei. man hält renner niemals alleine. auch kann man sie, wenn man es richtig macht, gut wiedervergesellschaften.

ich würde dir mal ans herz legen, dich auf seiten wie rennmaus.de und diebrain.de zu informieren. nötig hast du es auf jeden fall

2
@goldangel23

Wieso denn? Meine wollte ich auch vergesellschaften, doch meine Mutter hat was dagegen wegen dem Tot beißen. Meine lebt jetzt erst so ungefähr ein paar Monate alleine, aber sie ist nicht krank und macht auch keine Anzeichen darauf. Balu (die Rennmaus) geht es auch alleine gut. Ich weiß zwar, das man die nie alleine halten sollte, aber es geht nicht anders und wie ich sehe, geht es ihm trotzdem gut. In der Handlung wo ich ihn herhabe, war er auch alleine, da seine Geschwister schon weg waren

0
@Ronja200

ich verstehe, dass du denkst, es geht nicht anders. doch goldangel hat schon recht, es ist und bleibt tierquälerei ! rennmäuse sind gruppentiere und fürhlen sich alleine einsam. hier noch ein paar tipps :http://www.rennmaus.de/

1

Wenn du eine neue Rennmaus kaufst und sie zusammel vergesellschaftest kann es sein das sie sich verbeissen. Wenn du dies willst musst du irgend etwas machen(Käfig mit Gitter trennen und so).

MfG oruam19

Rennmaus-Forum.Jimdo.com

Was möchtest Du wissen?