Unbehandeltes Holz vor dem Streichen (an) schleifen?

8 Antworten

Als erstes muß das Holz mit einem sehr feuchten Schwamm genäßt werden. Beim Trocknen kommen viele kleine Späne hoch, die - wenn trocken - in Maserrichtung wegschleifen. Darauf der erste Anstrich mit etwas verdünnter Lasur, nach einem Zwischenschliff mit der Originalbeschichtung.

ich will die kommode nur in weiß lasieren

0
@wanda0102

Darf ich fragen welches Produkt Du verwendest, damit besser geklärt ist, welche Schritte gemacht werden müssen, um eine einwandfreie Oberfläche herstellen zu können?

0
@wanda0102

Ich ging davon aus, das sie dort auch mal wischen wollen auf einer relativ glatten fläche ,daher die zwischenschliffe.

0
@HotelPapa

Ich wollte nicht besserwisserisch klingen, nur klären was gewünscht ist durch den Fragesteller. Nicht übelnehmen bitte. @HotelPapa

0

Der Anstrich, der gewünscht ist, ist keine deckende - sondern eine lasierende, dadurch fallen diese Schritte weg.

0

die Beschreibung von >@isHotelPapa< ist für jede Lasur, streichen angebracht, denn es ergibt immer eine glattere Oberfläche, die sich im nachherein beim staubwischen sich sehr bemerkbar macht

.........bin kein Fachmann aber ich schleife (oder rauhe )das Holz immer ein bischen an, bilde mir ein die Farbe hält dann besser und es sieht gleichmäßiger aus.

Der Anstrichstoff gibt die Arbeit vor, bei Lacken, die eine Schicht auf der Oberfläche bilden, ist es ratsam durch einen Anschliff die Oberfläche aufzurauhen damit der nachfolgende Anstrich besser haften kann. Bei Lasuren ist es nicht zwingend da diese in das Holz eindringen und bei den offenporigen keinen Abschluss auf der Oberfläche entstehen lassen.

1

Vielleicht etwas glätten mit Sandpapier. Später geht das nicht mehr. Aber Kiefernholz saugt jede Farbe auf, deshalb braucht das keine Behandlung vor dem Sttreichen

wenn du eine richtig glatte oberfläche haben willst bzw wenn da noch was drauf ist solltest du vorher an und glattschleifen da auch die Lasur denn besser haftet ;)

Entschuldigung, aber Lasuren haften, im Gegensatz zu Lacken nicht an der Oberfläche, sondern färben das Holz ein, das heisst sie dringen in die oberste Schicht des Holzes, da sollte nach Möglichkeit kein störender Altanstrich vorhanden sein. Ich bitte meine Verbesserung nicht als Angriff zu werten.

0
@FragaAntworta

nein nein ok das stimmt aber im grinde bleibt es gleich wenn du das holz anschleifst dringt es besser ins holz ein ^^

0
@AuxoPhoenix

Manchmal, aber entscheidend ist die Behandlung der Oberläche, wenn das Schleifmittel verbraucht ist, werden beim Schleifen die Poren eher verschlossen als frei, da das Schleifmittel die Fasern hineindrückt, statt sie zu kappen, man müsste also ersteinmal den Untergrund wässern vor dem Schleifen und mit einem möglichst guten Schleifpapier nachschleifen.

0

Was möchtest Du wissen?